Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Samstag, 5. Januar 2019

Infos vom TPV-Treffen am 4. Januar 2019

Quelle: Pantera Pólnocy / YouTube
Am Freitag, den 4. Januar 2019, gab es das erste Treffen der TPV-Entwickler im neuen Jahr. Es dauerte etwa 27 Minuten. Da es in Sachen Viewer in den letzten beiden Wochen keine Aktivitäten von Linden Lab gegeben hat, gab es nicht viel Neues zu besprechen. Man diskutierte hauptsächlich die offenen Themen aus dem letzten Jahr.

Entsprechend kurz fällt auch meine Zusammenfassung aus. Ich möchte in Zukunft sowieso nur noch über die Punkte berichten, die tatsächlich neu sind. Den gerade bei den TPV-Treffen wird überwiegend immer wieder das Gleiche erzählt. Meistens abgeschlossen mit Oz Lindens patentiertem Spruch "Das wird bald fertig sein...".

Die Informationen hier im Beitrag stammen wie immer aus dem Video von Pantera Pólnocy, das am Ende auch eingebettet ist. Die Themen sind weitgehend in der Reihenfolge aufgelistet, in der sie während dem Treffen angesprochen wurden.

Viewer Updates

Seit dem letzten TPV-Treffen gab es keine Updates für Project‑, RC‑ oder Release Viewer. Allerdings wurden kurz zuvor die meisten Viewer auf den Stand des offiziellen Viewers 6.0.1 (522263) gebracht, der am 13. Dezember erschienen ist und den Maintenance Code mit dem Projektnamen "Spotykach" enthielt.

Hier die Liste der aktuellen Viewer mit dem letzten Update‑Datum.

Kommentar zum Bakes on Mesh Project Viewer

Info:
Mit Bakes on Mesh wird es bald möglich sein, die Skin- und Kleidungslayer von Standard-Avataren auf die Oberfläche von Mesh Bodies zu übertragen.

Aussage:
  • Bakes on Mesh hat aktuell einige Fehler, die noch behoben werden müssen.

Kommentar zum EEP Project Viewer

Info:
EEP ist die Abkürzung für "Environmental Enhancement Project", womit neue, verbesserte Windlight-Einstellungen gemeint sind.

Aussagen:
  • EEP ist nun bald soweit, in die Gruppe der Release Kandidaten aufgenommen zu werden.
  • Es werden aktuell noch letzte Funktionen fertiggestellt. Darunter Atmosphären-Einstellungen und ein verbessertes Fenster für den Umgebungseditor.

Kommentar zum BugSplat RC Viewer

Info:
Der BugSplat RC Viewer enthält eine Änderung, die im Fall eines Viewer‑Crash den Absturzbericht nicht mehr an das alte Berichterstattungssystem von Linden Lab schickt, sondern an den neuen, externen Dienstleister BugSplat.

Aussage:
  • Dieser Viewer läuft nun gut genug, um den Code in den offiziellen Viewer zu übernehmen.

Kommentar zum Estate Access Management RC Viewer

Info:
Der EAM Viewer enthält Verbesserungen für das Estate Management Fenster. In erster Linie für die Bannliste.

Aussage:
  • Dieser Viewer funktioniert sehr gut. Laut Oz Linden gibt es keinen Grund, ihn nicht in den offiziellen Viewer zu übernehmen.

Kommentar zum Love Me Render RC Viewer

Info:
Dieser Viewer enthält Verbesserungen für das Rendering der Grafik in Second Life. In erster Linie werden aber Fehler behoben.

Aussage:
  • Der Rendering Viewer hat ein paar Probleme und benötigt ein Update. Das soll laut Oz aber "schon bald" kommen.

Aktuelle Crash-Statistiken für TPV-Entwickler

Eigentlich hatte Oz schon vor Weihnachten zugesagt, den TPV-Entwicklern die neuesten Crash-Statistiken für SL-Viewer zukommen zu lassen. Gestern sagte er, dass er in Urlaub war und er es vorher schlicht vergessen hatte. Nun will er das im Laufe der kommenden Woche nachreichen.

Code Einreichungen von Open Source Entwicklern

Während der Weihnachtsferien wurden von Open Source Entwicklern mehrere Code-Pakete für den SL Viewer eingereicht. Diese wird man in einem der kommenden Maintenance RC Viewer einbauen und testen.

Fehler beim Kompilieren des Viewers

Kitty Barnett berichtete beim Treffen, dass aktuell beim Kompilieren des Viewer Codes im Debug Modus Fehler gemeldet werden. Der Grund seien zwei nicht erreichbare Code-Pakete. Oz sagte, das könnte daran liegen, dass interne Code-Pakete von Linden Lab in die Gruppe der Open Source Pakete gerutscht sind. Eine andere Möglichkeit könnte aber auch einfach nur ein Problem an der Softwareumgebung zum Kompilieren bei Kitty Barnett sein.

Größerer Texturspeicher für den Viewer

Einige Entwickler haben beim Treffen das Problem angesprochen, dass der maximal einstellbare Speicher für Texturen mit 512MB zu klein ist und es auf vielen Regionen damit zu Problemen kommt. Oz sagte dazu, dass Linden Lab im Projekt zur Verbesserung des Textur-Cache (Project "TCO") auch den Texturspeicher im Viewer anpassen würde. Im Project TCO will Linden Lab den Textur-Cache insgesamt verbessern. Er soll größer, schneller und zuverlässiger werden. Ein neuer RC Viewer soll in den "nächsten paar Wochen" erscheinen.

Das Herunterladen und Speichern von Texturen im Cache soll laut Oz beschleunigt werden, indem man einmal einen neuen HTTP2 Code dazu einsetzt und zum anderen die Texturen nicht mehr im JPEG 2000 Format speichert, sondern in einem dekodierten (unkomprimierten) Zustand.
..................................................................

Hier das Video vom TPV-Treffen:

Second Life: Third Party Viewer meeting (4 January 2019)



Quelle: [YouTube] - Second Life: Third Party Viewer meeting (4 January 2019)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen