Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Montag, 28. Januar 2019

[LL Blog] - Second Life unterstützt den Data Privacy Day

Quelle: SL Brand Center
Linden Lab am 28.01.2019
um 10:23 AM PDT (19:33 Uhr MEZ)
- Blogübersetzung -

Linden Lab, der Betreiber von Second Life, ist eine von Hunderten von Organisationen, die heute zusammenarbeiten, um ein Bewusstsein dafür zu schaffen, wie wichtig der Schutz der Privatsphäre der Benutzer ist. Wir wissen, dass sich unsere Community um den Datenschutz kümmert... und deshalb unterstützen wir gerne den Data Privacy Day (Datenschutztag) - ein internationaler Versuch, Privatpersonen und Unternehmen zu ermuntern, den Datenschutz zu respektieren, Daten zu schützen und Vertrauen zu schaffen.

Um mehr über unsere Verpflichtung zum Schutz eurer Privatsphäre zu erfahren, lest diese Seite mit Fragen und Antworten von unserer Informationssicherheitsleiterin Kavya Pearlman (a.k.a. Maya Linden).

"Ich bin fest davon überzeugt, dass der Datenschutz nicht nur die Aufgabe eines Teams ist - sondern es ist eine gemeinschaftliche Anstrengung", sagt Pearlman.

"Viele große Organisationen haben engagierte Datenschutzteams. Jedoch haben sie letztendlich beim Schutz der Verbraucherdaten und beim Schutz der Privatsphäre ihrer Benutzer versagt. Deshalb ist es uns hier im Lab so wichtig, dass die Privatsphäre bei jedem Schritt an erster Stelle steht - dass sie direkt in das Geflecht unserer Produkte eingewoben wird, von der Entwicklungsebene über die Produktebene bis zur Marketingebene."

Lest hier alle Fragen und Antworten von Kavya.

Besucht die StaySafeOnline Webseite, um mehr über den Data Privacy Day zu erfahren und wie ihr online sicher unterwegs sein könnt.

Quelle: Second Life Supports Data Privacy Day
.............................................................................................................

Anm.:
Den Data Privacy Day aus den USA gibt es auch bei uns. Hier heißt er "Europäischer Datenschutztag". Nur gibt es bei uns nicht so eine einheitliche Homepage wie die, auf die Linden Lab mehrfach verlinkt. Wenn ich Google bemühe, bekomme ich für Deutschland und Europa lauter unterschiedliche Aktionen angezeigt. Offenbar kocht bei uns jedes Bundesland sein eigenes Süppchen.

Zu diesem uneinheitlichen Bild passt auch die deutschsprachige Wikipedia Seite zum Europäischen Datenschutztag. Die ist extrem dürftig. Da hat sogar Linden Lab mehr in seinem Blogpost geschrieben.^^

Kommentare:

  1. Anidusa Carolina29. Januar 2019 um 13:06

    Nujaaa......das ist ja dann auch nix Neues, dass bei uns jedes Bundesland sein eigenes Süppchen braut. Es lebe der Föderalismus, seufz.
    Es wäre nicht nur im Bezug auf Datenschutz fein, wenn die Bundesländer sich wenigstens einander angleichen würden, sondern besonders auch im Bereich Schule, Bildung und Erziehung. Für Eltern mit schulpflichtigen Kindern, die in ein anderes Bundesland umziehen müssen (zum Beispiel weil der Job des Familienernährers Versetzungen beinhaltet) ist es oft ein Graus. Ach ich könne Romane erzählen......
    Ich bin durchaus für Vielfalt in den versch. Bundesländern aber es gibt Lebensbereiche, da ist sie eher hinderlich als gut.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da gebe ich dir Recht. Gerade bei den unterschiedlichen Schulsystemen ist Deutschland ziemlich undemokratisch. Das setzt sich dann mit den unterschiedlichen Tarifkreisen bei Arbeitsverträgen fort. Und geht in vielen kleinen Dingen weiter, wie Unterschiede bei der Hundesteuer, bei Bußgeldern usw.

      Löschen