Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Sonntag, 12. Januar 2014

Mesh Vehikel: Bandit 380 MV

Ich habe lange keinen Testbericht zu einem Vehikel mehr gepostet. Das lag auch daran, weil ich mir in den letzten Monaten nicht mehr so viele Spielzeuge gekauft habe. Ich warte vor allem darauf, dass Corry Kamachi endlich ihr WildWind AC-72 mal fertig bekommt, aber es liegt immer noch als Projekt an ihrem inworld Anlegesteg.

Die Bandit 380 MV
Bei meinen Erkundungsfahrten durch die Gewässer des Nautilus-Kontinents bin ich aber letzte Woche auf ein Motorboot gestoßen, dass mir optisch gut gefallen hat. Als ich dann auch noch die Notecard und die Infografik dazu gesehen hatte, musste ich mir es einfach holen. Und seitdem bin ich total begeistert von diesem Vehikel. Das ist das bei weitem realistischste Motorboot, dass ich bisher in meinem Inventar habe.

Zwei Innenbordmototren und vier Auspuffrohre
Eigentlich wollte ich zum Testen eine Multi-Kontinentalreise durchziehen, aber das habe ich nach etwa einer Stunde aufgegeben. Es gibt einfach zu viele Küstenbewohner, die das durchgehend befahrbare Wasser an den Rändern der Kontinente mit Terraforming oder Primbauten unpassierbar machen. Selbst die Linden-Protected Bereiche werden dabei nicht verschont und mit Offsim-Inseln verstopft, deren Hauptprim auf dem Land eines Anwohners liegt. Also bin ich zum Testen auf die Wasserregionen rund um Nautilus City gegangen, denn dort lässt sich wirklich sehr gut Cruisen.

Funktionierende Instrumente
Nun aber zur Bandit 380 MV:
Das MV steht für "Miami Vice", weil die Bandit eine recht nahe Replika vom Boot aus dieser Krimiserie der 1980er Jahre ist. Deshalb ertönt in der SL-Version auch bei Eingabe von "miami vice" im Chat die Titelmusik aus dieser Serie. In Second Life ist dieses Boot etwa seit August 2013 erhältlich.

Die beiden größten Pluspunkte sind für mich, dass das Boot nur 32 Prims Land Impact hat und damit super gut von einer zur nächsten Region wechselt. Und zum Zweiten ist die Fahrphysik unglaublich realistisch.

Platz für vier Personen. Im Bug ist eine Kabine.
Ich habe seit langer Zeit mal wieder ein Video in SL erstellt, weil ich einfach Lust darauf hatte Das ist am Ende dieses Berichts eingebettet. Deshalb habe ich nicht so viele Fotos geschossen. Und aus diesem Grund gibt es jetzt die technischen Einzelheiten zum Boot komplett am Stück in einer Liste.

  • Die 380 MV ist 100% aus Mesh mit 32 Prims LI und sieht wirklich sehr gut aus.
  • Alle Instrumente im Armaturenbrett funktionieren und haben bewegliche Zeiger.
  • Es gibt eine Innenkabine mit zwei Bänken und in der Spitze ist eine Schlafkoje.
  • Das HUD ist sehr spartanisch und hat nur wenige Funktionen. Per Chat lassen sich aber viele weitere Funktionen aufrufen. Wer keine Lust auf Chat-Eingaben hat, kann ein HUD von einem Drittanbieter kaufen.
  • Die Physik auf dem Wasser ist absolut genial und "fühlbar" (BOSS Dynamic Boat Engine). Die Geschwindigkeiten sind ebenfalls in allen Stufen perfekt. Fährt auch bei hohem Tempo sehr beherrschbar.
  • Cruise oder Racing Mode. Beim Cruisen muss man nur die gewünschte Geschwindigkeit wählen, die dann automatisch gehalten wird.
  • Bei den zwei langsamsten Fahrstufen sitzt der Avatar auf der Lehne des Stuhls, ab Stufe 3 setzt er sich dann normal hin.
  • Guter Motorsound, bewegliche Auspuffklappen, rotierende Schiffschrauben. Die Motoren drehen sich mit der Lenkbewegung.
  • Motorabdeckung kann geöffnet/geschlossen werden (mit "engine").
  • Abdeckhaube für Cockpit rezzen/derezzen (mit "cover").
  • Die Kabinenluken rechts und links können separat geöffnet/geschlossen werden (mit "lefthatch"/"righthatch").
  • Korrekte und funktionierende Positionslichter. Innenbeleuchtung für Kabine (mit "cablight").
  • Animation beim Hoch- und Runterschalten der Fahrstufen. Animation beim Rückwartsfahren (Avatar dreht den Kopf und die Schultern).
  • Sieben verschiedene Sitz- und Liegeposen mit Animationen, die man per HUD auswählen kann, ohne die Bootskontrolle zu verlassen.
  • Animation zum Auftanken. Eintippen von "fuel" im Chat reicht. Es müssen keine dämlichen Kanister oder sowas gekauft werden. Ist der Tank fast leer, warnt eine rote Lampe. Man kann aber gut 45 Minuten mit einer Füllung fahren.
  • Überhitzungsfunktion. Fährt man zu lange mit hohem Tempo, geht eine rote Warnlampe an und man muss eine Weile langsamer fahren, sonst gibt es einen Motorschaden. Bei mir ist das allerdings noch nicht aufgetreten.
  • Das Partikelspray (Gischt) lässt das gefühlte Tempo höher erscheinen als es tatsächlich ist.
  • Kabine mit Sitzbänken und extra Schlafabteil. Sieht man dem Boot von außen nicht an.
  • Auto-Trim-Funktion über HUD.
  • Die beiden Schiffsmotoren können hochgeklappt werden (mit "lift").
  • Crew-HUD und Übergabe der Kontrolle (mit "give controls").
  • Bootshupe (mit "horn").
  • Texturpack für eigene optische Farbgestaltungen wird mitgeliefert.
  • Infografik mit Darstellung aller Funktionen zum schnellen Nachschauen (Texturbild).
  • Das Boot ist kompatibel zu SLSA Startlinien-Skripten. Man kann also auch Rennen gegeneinander fahren.

Die Innenkabine
Zum Schluss noch der Preis: 3.000 L$. Das ist ziemlich teuer für ein Boot dieser Größe. Trotzdem bin ich der Meinung, dass der Preis gerechtfertigt ist, denn es ist für mich ziemlich ersichtlich, wieviel Arbeit Analyse Dean in die Entwicklung dieses Vehikels gesteckt hat. Ich bin jedenfalls gerade voll auf dem Bandit 380 MV Trip und möchte zur Zeit kein anderes Vehikel benutzen. :)

Am Pharos-Tower vor Nautilus City
So, und nun mein Video. Ich habe für sowas wirklich nicht viel Geduld. Weder bei den Aufnahmen, noch bei der Bearbeitung. Da ich schon beim Filmen viele Fehler gemacht habe, ist das nun eher eine Zusammenstellung von kurzen Schnippseln geworden. Ich hoffe, man kann trotzdem erahnen, dass mir das Boot Spaß macht. :)

Der inworld Sound ist leider viel zu leise (falsche Audioeinstellung bei der Aufnahme), so dass man die Motoren kaum hört. Und nach meinem ersten Upload auf YouTube war eine kurze Stelle im Video nicht richtig berechnet worden. Es gab starke Klötzchengrafik (Artefakte). Also habe ich es gelöscht und ein zweites Mal hochgeladen. Das scheint dann funktioniert zu haben. Dauert aber jedesmal fast eine Stunde *grrrr*.

Benutzt habe ich für das Video CamStudio 2.7.1 zum Aufnehmen und den Windows Live Movie Maker zum Bearbeiten.

Bandit 380 MV



>> Direktlink zu YouTube

Hier kann man das Boot kaufen, bzw. ansehen:

Kommentare:

  1. hab jetz nebe meinem alte trudeau sea sharp segelschiff auch ein motorschiff. angeregt durch dein bericht bin ich mal herum gehüpft und irgetwann bei berdav marine gelandet. dort gibts zwische all den andere, ein motorschiff für 1L$. its halt nur ein kleinees, macht aber auch spass zum mal herum fahre.

    AntwortenLöschen
  2. war heute nochmal etwas unterwegs. auf der suche nach einem etwas mordernere, aber nicht zu grosse segelschiff. wurde aber nicht wirklich fündig. es sollte kein rennschiff sein bei dem man immer aktiv sein muss. ein gemütliches kleines segelschiff. werum aber bei den grosse immer aller schnikschnak eingebaut und wird, während man bei den kleinere nicht mal verschiedene sitzposition wähle kann, ich weiss es nicht. schade. da its irgetwie eine lücke. entweder quirrliges renn segelschiff, oder zu grosses gutmütiges. dazwische fehlt etwas.

    beim motor loon hab ich das hier im blog mal mit einem bild gezeigte kleinere neue segelschiff gesehe. es scheint noch im bau und trifft sowieos nicht so mein geschmack. so verrostet und shcmuddelig. und irgetwie schuats halt etwas komisch aus.

    beim mesh shop steht etwas weiter versteckt etwas neues, auch im bau. das bandit 25. da bin ihc mal gespannt wie das wird und ob das auch 3000 ls koste soll.

    dann hab ich noch eisn bei rene marine gesehe. das rene marine clever. wie neu es its weiss ich nicht aber es its mit neu angeschreibe. ein modernes segelschiff ewtas kleiner als loonetta. hab es porbe gefahre und es regaiert leider etwas seltsam. selbts ohne segel kippt es bereits auf die seite wenn man sich irgetwo hinsetzt. bin ja nicht segelschiff expertin aber wenn die segel dann gesetzt sind, hab ich dann auch oft das gefühl es kippt total auf die flasche seite als das es eigetlich müsste. irgetwie merkwürdig.

    naja dann wart ich halt mal wie das bandit 25 so wird und hoffe es wird nicht auch so teuer.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn ich gemütlich segeln will, dann nehme ich meistens ein Boot von Jacqueline Trudeau. Ich habe drei alte Sculpty-Boote, die sie inzwischen aus dem Programm genommmen hat. Ihr aktuell beliebtestes Boot ist die Patchogue II und die ist schon Mesh.

      Das sind halt keine Boote mit großer Kajüte, aber ein paar haben immerhin ein Bett oder eine kleine Sitzgruppe unter Deck.

      Kannst ja mal gucken, ob die davon was gefällt:

      >> Teleport zum inworld Shop
      >> Auf dem Marketplace

      Mein liebstes Segelboot ist zur Zeit die WildWind Open 60 von Corry Kamachi

      Löschen
  3. ja die trudeau sind auch hübsch. warte aber erstmal auf das bandit 25. mal schaue wie es wird. es steht jetz unfertig nebe all den andere am schiffsteg. wenn das mit tetxur und komplett fertig noch etwas hübscher wird und es auch solche sitzanimation wechsel wie bei den grössere bandit 50 oder loonetta bekoomt, dann könnte es so die grösse sein wo mich interssiert.

    nebem dem bandit 380mv steht jetz auch noch ein nochmal 1000ls teureres bandit 380r. werum auch immer. schaut genau gleich aus wie das andere. hmm. und danebe grad nochmal zwei neue kleinere motorschiffe.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, die muss ich mir gleich mal am Wochenende ansehen. Die 380MV bin ich gerade gestern wieder gefahren. Und zwar auf Gatea V. Dort ist eine Straße (Route 7), die irgendwann einfach einen Wasserkanal übergeht. Der ist dann teilweise genauso schmal, wie die Asphalt-Straße. Macht aber echt Spaß da durchzufahren. Und da das geschütztes Linden Land ist, kann man auch nicht gegen einen Bannzaun fahren. :)

      Löschen
  4. das kleine Segelschiff nimmt langsam form an und wird immer hübscher. hab ein paar mal kurz zugeschaut beim entstehe. ich kann ja auch bastle, aber nicht so ein Segelschiff! da steckt scho sher vile Abreit drin, Respekt. hab auch gesehe, dass sie abwechselnd 2 verschiedene spinaker auf und runtergezoge hat. ob eins grösser war als das andere kann ihc nitch beurteile, aber die Textur war anders. eines blau, das andere orange mit einer nummer drauf. ob das so bleibt weiss ich halt auch nicht, aber das wird bestimmt ein tolles segelschiff.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Heute hat Orca Flotta einen ersten Bericht zur Bandit 25 mit ein paar Fotos gepostet.
      >> Bandit 25: First Proto is on the Water

      Löschen
    2. Ob sich mit den Jahren Deine unfassbare grauenhafte Rechtschreibung verbessert hat...wer weiss....wer weiss. xD

      Löschen