Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Mittwoch, 26. Juni 2013

Besuch auf der SL10B - Teil 6

Langsam wird mir klar, dass ich dieses Jahr mit meiner eingeschränkten Freizeit wohl nicht alle Regionen des SL10B so intensiv erkunden kann, wie ich das möchte. Aber einfach nur durchrennen will ich auch nicht, denn oft stoße ich auf Parzellen, mit denen ich mich dann auch 10 bis 15 Minuten beschäftige. Und das möchte ich so beibehalten. Also, mal sehen, wie weit ich bis Samstag noch komme. :)

Neuer Tag, neuer Sim: Heute berichte ich über die Region Electrify.
Gleich am Anfang bin ich auf die Installation "Avatar Evolution" von Garvie Garzo gestoßen. Neben drei Vote-Tafeln mit verschiedenen Fragen, gibt es hier eine Galerie zur Entwicklung des Avatars von 2002 bis heute. Oder besser gesagt, von technischen Neuerungen, die das Aussehen von Avataren beeinflusst haben.
>> Teleport zu "Avatar Evolution"

Avatar Evolution
Links: Flexi Prims 2006 / Rechts: Sculpties 2007

Die Installation der "Adoptions Agency" fand ich irgendwie gut gemacht, obwohl ich mit dem Thema nicht viel anfangen kann. Diese Gruppe beschäftigt sich mit der Vermittlung von adoptionswilligen Kinderavataren, die sich in eine Familie aufnehmen lassen wollen. Allerdings habe ich in SL schon oft gesehen, dass diese Art von Familien-RP gar nicht so selten ist.
>> Teleport zur "Adoptions Agency"



Etwas weiter bin ich auf eine ganz einfache Installation gestoßen, auf der ich diesen witzigen Glaskasten mit animiertem Eichhörnchen gesehen habe:
>> Teleport zu "Yesterday Once More!"

"The Squirrel"

Die Parzelle von Crap Mariner, der letztes Jahr noch als Angel of Death für den SL9B zahlreiche Videos veröffentlicht hat, ist ebenfalls auf Electrify. Neben seinen 100 Words Stories, beschäftigt er sich in letzter Zeit vor allem mit der Shatism App, bei der man William Shatner (Captain Kirk) auf einem Smartphone frei zusammengestellte Sätze sprechen lassen kann. Das macht Crap mit Bezug zu SL und stellt die Ergebnisse dann auf YouTube online.
>> Teleport zu "Second Life Shatoetry"

Second Life Shatoetry

Craps Parzelle ist auch direkt an der Grenze zur Linden Lab Region "The Corn Field". Alles was es dazu zu erzählen gibt, hatte ich schon einmal in einen Extra-Blogpost geschrieben. Gestern hat Wagner James Au in diesem Zusammenhang ein nettes Foto gepostet. Am Sonntag, dem eigentlichen Geburtstag von SL, haben sich im Kornfeld verschiedene Lindens getroffen. Sowohl Ex- als auch aktuelle Mitarbeiter. Für einige ist das eben nicht nur ein Job (gewesen), sondern ihnen bedeutet SL tatsächlich etwas.
>>  Teleport zum Corn Field

Hier nur zwei Bilder von der Corn Field Region:




Auf der Parzelle von Mesh-Ersteller "Sel & Nom Creations" gibt es ein paar nette Ausstellungsstücke. In der Mitte erhält man ein 3D-Kunst-Freebie mit dem Namen "Fragile" und bei Klick auf eine Schatzkiste gibt es weitere, zufällige Freebies. Besonders gefallen haben mir hier die "Tibet Prayer Wheels" von denen ich unbedingt eins haben will. Beim Aktivieren drehen sie sich und spielen sehr beruhigende Töne ab. Ebenfalls auf dieser Parzelle gibt es mehrer Partikeltextur-Figuren, die fast dreidimensional aussehen, sich aber immer zur Kamera hin drehen (weil eben nur Partikel).
>> Teleport zu Sel & Nom Creations

Diese Tibet Prayer Wheels haben es mir angetan :)
Das Kunst-FreebieEine Partikeltextur

Nur ein Stück weiter gibt es noch mehr Kunst, diesmal von Meilo Minotaur. Sie wurde von der SL10B-Orga eingeladen, auf einer Parzelle etwas zu kreieren. Erstellt hat sie eine ungewöhnliche Sphäre mit Vogelmenschen und dichter Vegetation drumrum.
>> Teleport zu "The Broother"

The Broother

Auch die "History of Invisible Prims"-Ausstellung von KT Syakumi ist wieder auf der SL10B vertreten. Diese Installation gab es bereits auf der SL9B. Was mich wundert ist, dass bis auf zwei Beispiele alle Invisible Prims bei mir auch tatsächlich unsichtbar sind. Und das, obwohl ich Licht und Schatten im Viewer aktiviert hatte (Deferred Rendering). Ich dachte immer, dass das Skript für Invisibles in den neueren Viewern nicht mehr funktioniert.

Links ist ein Bild, wie es bei mir mit Deferred Rendering aussieht und rechts habe ich alle Prims mal ausgewählt und das UI eingeblendet. Man sieht, dass wirklich auf jedem Platz ein Prim steht.
>> Teleport zu "History of Invisible Prims"

Nur zwei Prims sind sichtbar (Fehler)Die anderen Prims sind unsichtbar (richtig)

"The Power Of LSL" von Elizabeth Walpanheim demonstriert, dass man mit einer externen Webserveranbindung schon erstaunlich komplexe Berechnungen in SL durchführen kann. Unter anderem mit dem Brainf*ck (BF) Interpreter. Das ist ein Notebook, über das man verschiedene Programme starten kann. Wer sich für sowas interessiert, findet die Programme auf Elizabeths Virtual Hardware Seite.
>> Teleport zu "The Power Of LSL"

Der Brainf*ck Interpreter
Eine weitere Programm-Demo

Am Ende kam ich noch beim Virtual Railway Consortium (VRC) vorbei. Diese Gruppe ist einer der Haupttreiber für die Mainland Eisenbahnstrecken des SLRR. Hier ein Foto einer Geister-Lok.
>> Teleport zum VRC

The Night Train is coming

So, das war es wieder für heute. Ich denke, ich werde noch einmal am Freitag einen Bericht zur SL10B schreiben. Ich versuche dazu, die besten Stücke aus den von mir noch nicht besuchten Regionen herauszusuchen.

Alle weiteren Infos und Teleports zu den wichtigsten Anlaufstellen, gibt es in meinem Auftaktbeitrag zur SL10B:
>> Die SL10B startet am Sonntag, den 16. Juni 2013

Bisherige Berichte:
>> Besuch auf der SL10B - Teil 1
>> Besuch auf der SL10B - Teil 2
>> Besuch auf der SL10B - Teil 3
>> Besuch auf der SL10B - Teil 4
>> Besuch auf der SL10B - Teil 5

To be continued...

1 Kommentar:

  1. Hi,

    wem sagst Du das, ich versuche auch möglichst alles zu sehen, aber man wird immer wieder auf einigen Parzellen aufgehalten, weil es eben so interessant ist.

    Wir hätten uns gestern eigentlich wieder treffen müssen, da ich fast den gleichen Weg hatte.

    Nachdem ich auf Astonish wegen zu heftigen Paketverlusten nur noch grau gesehen habe, bin ich auch auf Electrify und Corn Field gelandet.

    Jedenfalls ist es wieder toll, was sich die Aussteller alles so haben einfallen lassen.

    Die Niki

    AntwortenLöschen