Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Samstag, 29. Juni 2013

Besuch auf der SL10B - Teil 7

Das ist heute mein letzter Bericht von der SL10B. Gestern hatte ich es leider nicht mehr geschafft, da ich abends im RL unterwegs war. Dafür gibt es heute Fotos von allen Regionen, die ich bei meinen bisherigen Berichten noch nicht mit drin hatte. Da das ziemlich viele Bilder sind, gibt es nach der ersten Region einen Link zur Unterseite. Ich habe auch nicht mehr wirklich viel dazu geschrieben. Es ist also mehr eine Fotoshow mit kurzen Anmerkungen dazu.

Die SL10B ist noch bis heute gegen Mitternacht SLT geöffnet (Sonntagmorgen 9 Uhr MESZ). Und es gibt heute Abend auch eine Abschlusszeremonie mit anschließender Party. Um 12pm SLT (21 Uhr MESZ) werden die SL10B Fahnen auf dem gesamten Gelände wieder eingeholt. Wo man das am besten sehen kann, ist auf dieser Karte markiert (siehe rote Kreuze). Danach gibt es ein großes Feuerwerk rund um die Cake Stage, also auf allen vier Regionen. Und von 1pm bis 9pm SLT (22 Uhr bis 6 Uhr morgens MESZ) legen durchgehend DJs auf der Live Stage auf und lassen den Event mit einer großen Party ausklingen. Die Live Stage ist auf dem Rücken der grandiosen Schildkröte.

Nun aber zu meinem abschließenden Besuchsbericht:

Auf der Region Stupendous habe ich eine Parzelle voll mit Essen gesehen. Fast Food, Süßigkeiten, Kuchen aller Art und Fleischgerichte sind sauber in je ein Viertel unterteilt. Wer das gebaut hat, habe ich nicht herausgefunden.
>> Teleport zum virtuellen Essen

Mahlzeit

DrFran Babcock hat eine Souvenier-Wand aufgebaut, an der es 40 Sammel-Löffel mit Bildern von mehr oder weniger bekannten Bewohnern, Regionen oder Linden Avas zum Mitnehmen gibt. Drei Löffel habe ich mir auch mitgenommen.
>> Teleport zu Classy Souvenirs

Meine Wahl fiel auf Andrew, Philip und Oskar Linden

Wonder Works hat seine Parzelle überwiegend mit Aley Freebies bebaut. Ist nicht mehr ganz State of the Art, aber sieht ganz lustig aus.
>> Teleport zu Wonder Works

Alles Aley Freebies

Das japanische Haus von Rebourne Prefabs ist auch wieder dabei. Ich hatte es schon auf der Fantasy Faire fotografiert. Aber da mir das Design gefällt, gibt es noch ein Foto.
>> Teleport zu Rebourne Prefabs

Diesmal mit alpiner Fotowand im Hintergrund

Auch die Lotus Stage habe ich mir mal kurz angesehen. Das ist die einzige Bühne, auf der ich keine Live-Veranstaltung besucht habe. Nicht nur die Stage gibt es hier zu sehen, sondern unter Wasser wurde auch eine kleine Landschaft mit Korallen angelegt.
>> Teleport zur Lotus Stage

Zu Halloween könnte man die Lampions gegen Kürbisse tauschen^^

Nun kommt der angekündigte Seitensprung (also hier im Blog), denn es folgen noch viele weitere Fotos:


Es geht weiter auf der Region Mesmerize:
Als erstes ist mir die Galerie von SandraLee Palianta aufgefallen. Nicht unbedingt die Bilder, aber das Gebäude drumherum finde ich ziemlich gut. Es ist eine Weiterentwicklung des Gebäudes, mit dem sie schon auf dem Burn2 im letzten Jahr vertreten war.
>> Teleport zu 2SPS Art & Photos

Nur ein Ausschnitt der Galerie mit vielen verschachtelten Ebenen

Der Pod-Hersteller, der auch die Tour-Vehikel für die SL10B gebaut hat, erklärt auf seiner eigenen Parzelle, wie diese Fahrzeuge funktionieren und wie man damit auch auf dem Mainland lange Touren erstellen kann.
>> Teleport zu YavaScript Pod Tours

Im Wasser sind die Mainland-Kontinente im Miniformat

Nun geht es weiter auf der Region Exhilarate:
Kitty Cats darf natürlich auf einem großen SL-Event auch nicht fehlen. Passend dazu gibt es wieder große Katzen und ein noch größeres Fahrrad.
 >> Teleport zu Kitty Cats

Größenvergleich: Ich stehe da unten links neben dem Vorderrad :)

Ein interessantes Gebäude rein von der Architektur her, hat für meinen Geschmack die Gruppe "Universo Creativo" gebaut. Ist wohl eine Art Schule für Spanisch oder Portugiesisch sprechende Nutzer in SL.
>> Teleport zu "Universo Creativo"

Die interessante Architektur sieht man erst richtig, wenn man den Turm aus der Nähe betrachtet.

Und gleich noch ein Turm hinterher. Nur ein paar Parzellen weiter ist dieser schmalspur Eifelturm, der aber trotzdem nett aussieht.
>> Teleport zu "The Foundry Remembers When"

Il s'agit d'une grande tour

Drei funktionierende Flipper kann man auf der Parzelle von Pinball Wizardly spielen. Die sind zwar sehr einfach aufgebaut, aber dafür sind sie echt spielbar. Zum Mitnehmen gibt es einen kostenlosen Demotisch.
 >> Teleport zu "Pinball Wizardly’s Playable Pinball"

Mit dem Teil habe ich ca. 10 Minuten gespielt.

Die nächste Region bei meinem Abschlusssprint ist Magnificent:
Die LGBT Community hat eines der höchsten Gebäude auf der SL10B errichtet. Das Baukonzept ist zwar recht einfach, sieht aber, je nach Windlight und Sonneneinfallsrichtung, ganz interessant aus.
>> Teleport zum LGBT Media Tower

Der Media Tower

Jetzt kam ich auch endlich zur deutschsprachigen SL-Schule, bei der auch Nikira Naimarc mitarbeitet, die bei meinen bisherigen SL10B-Berichten in den Blog-Kommentaren die Erlebnisse eines Greeters beschrieben hat. Die Schule hat viele Infos zu Themen und Inhalte ihrer Kurse aufgebaut und das sowohl in Deutsch als auch in Englisch. Weitere Infos gibt es auf der Homepage der SL-Schule.
>> Teleport zur SL-Schule

Maddy beim Pauken

"Woman of Motorcycling" hat einen Straßenkurs gebaut, der sich ähnlich wie auf der Region "2Raw Extreme" nach oben schlängelt. Hier gibt es auch ein Dreirad als Freebie, das man nicht rezzen muss, sondern einfach anziehen kann.
>> Teleport zu  "Woman of Motorcycling"

Platz ist auf der kleinsten Parzelle

Von wem diese Häuserzeile aufgebaut wurde, weiß ich nicht. Aber sie ist gut gemacht und hebt sich irgendwie von den umliegenden Parzellen ab. Der Name der Installation lautet London 1850 (glaube ich).
 >> Teleport zu London 1850

Gut texturierte Häuserfassade

Die Gruppe "Biker Parties" hat eine Parzelle aufgebaut, die über alle Möglichkeiten von Fortbewegung und Vehikeln in SL informiert. Für mich als Vehikel-Tester und -Nutzer ist das natürlich interessant.
>> Teleport zu Transportation in SL

Alle Arten von Vehikeln für Wasser, Land, Luft und Weltraum

Die TRP360-Gruppe, die auch auf dem Mainland eine ganze Region mit erstaunlichen Installationen und Spielen betreibt, hat hier eine kleine Version ihrer Walkthrough Pyramide aufgebaut, in der Räume mit verwirrender Optik enthalten sind. Zur Homepage von TRP360.
>> Teleport zur TRP360

Nicht einfach, in der Pyramide bis zur Spitze zu kommen

Das "World Consciousness Connection Project" hat einen sehr hohen Turm mit zwei Stationen gebaut, die man über einen Teleport-Stein am Boden in der Mitte erreicht. In den beiden Stationen sind kunstvolle Installationen zu finden.
>> Teleport zum "World Consciousness Connection Project"

Das ist die obere Station mit dem Namen "The Birth"

Die Regionen Awesome und Incredible:
Auf den beiden Regionen Awesome und Incredible befindet sich die DJ Stage. Die apokalyptische Landschaft drumherum ist aber der eigentliche Eyecatcher, denn sie ist ziemlich immersiv gestaltet. Man sollte allerdings hier das feste Regions-Windlight nehmen. Eine andere Umwelteinstellung zerstört den Endzeit-Effekt. Ich habe auch noch einmal den beschwerlichen Weg vom Eingang am Kühlturm bis zur DJ Stage im Inneren genommen. Landschaft und Stage zeige ich nun mit vier Fotos in Folge.
>> Teleport zur DJ Stage

Der Zug am äußeren Rand von Incredible
Diese Lemminge haben keinen Bock mehrEingang zum Kühlturm
Die DJ Stage

Als nächstes komme ich zur Region Stunning. Dies ist eine Wasserregion mit Holzstegen anstatt der üblichen Wege. Hier gibt es auch viel unter Wasser zu sehen, weshalb man mit der Kamera ab und zu mal dort hinzoomen sollte.

"From past to future" ist eine Tauchglockenfahrt, die verschiedene Entwicklungen in SL aufzeigt. Man sollte während der Fahrt aber im Mouselook bleiben, sonst ist die Immersion hinüber.
>> Teleport zu "From past to future"

Eine der letzten Stationen: Mesh in SL

Eine weitere Arbeit von speziell eigeladenen Künstlern auf der SL10B, ist die Parzelle "...there's no ground" von Eupalinos Ugajin und Suzanne Graves. Die Installation ist sowohl unter als auch über Wasser und besteht aus Sound-Floating und Primkunst.
>> Teleport zu "...there's no ground"

Die ist ein Teil der Installation über dem Wasser

Der Deep Seas Mainstore hat eine recht üppige Unterwasserlandschaft geschaffen. Das fand ich rein von der Optik her gut.
>> Teleport zum Deep Seas Mainstore

Fettes Unterwassergrün *jamjam*

Und noch eine gute Unterwasserwelt hat das Abyss Observatory gestaltet. Über diese wissenschaftlich engagierte Gruppe aus Japan, habe ich schon öfter hier im Blog berichtet. Auf ihrer Region "Second Earth" gibt es fortlaufend Änderungen und das Informationsangebot wird immer mehr erweitert.
>> Teleport zum Abyss Observatory

Das Abyss Observatory

Und nun kommt der Endspurt mit den Regionen Pizazz und Dazzle. Pizazz hat nur ein paar Aussteller, da diese Region auch ein Viertel der Cake Stage beinhaltet. Unter anderem ist hier der von Gracie Kendal schon bekannte, bunte Block mit dem Namen "Ce n'est pas une peinture" zu finden.
>> Teleport zu  "Ce n'est pas une peinture"

Alles in Farbe und bunt

Auf Dazzle ist dann unter anderem die Parzelle von 1920's Berlin, die bei SLxB- und Burn2-Veranstaltungen zu den Dauergästen gehören. In diesem Jahr haben sie für die 20er Jahre des letzten Jahrhunderts ein recht modernes Haus hingestellt. Aber auch damals gab es schon die Bauhaus Linie, die wirklich ihrer Zeit in jeder Epoche voraus war.
 >> Teleport zur 1920's Berlin Project

Bauhaus Architektur und Design aus dem Jahr 1923

Gleich nebenan ist passend zu Berlin auch der deutschsprachige Auftritt der VHS, die es jetzt auch schon viele Jahre in SL gibt. Sie haben sich etwas Lustiges einfallen lassen, wie die Besucher an ihr Freebie kommen. Das ist gar nicht so einfach. Und rund um die Parzelle verläuft ein Kletterpfad, bei dem man versuchen sollte, nicht runterzufallen.
>> Teleport zur VHS

Auftritt der VHS in SL. Alle Infos gibt es in deutscher Sprache.
Auch die U.F.O Abduction von Cathiee McMillan ist wieder mit von der Partie. Ihre lustigen Alien-Installationen waren mir auf dem letzten Burn2-Festival zum ersten Mal aufgefallen.
>> Teleport zu U.F.O. Abduction

Bitte lächeln

Zum Schluss noch ein Foto, passend zu den neuesten Drax Files über MadPea. Der Turm der Spieleentwickler besteht aus großen Hüten und ist über 100 Meter hoch. Er wurde von MadPea Mitglied RAG Randt gestaltet. Auf dem Weg nach oben kommt man an allen Titeln vorbei, die MadPea bisher für SL entwickelt hat.
>> Teleport zu "Many Different Hats"

Beim Hochklettern muss man auf der Hut sein...:)

Ok, ich muss zugeben, dass mir am Ende etwas die Luft ausgegangen ist. Ich hätte gerne die letzten Regionen noch ausführlicher erkundet und den einen oder anderen Aussteller vorgestellt, den ich jetzt übersehen habe. Aber leider hat auch mein Tag nur 24 Stunden und die muss ich mir so einteilen, dass mein RL auch rund läuft. Ich hoffe, meine Eindrücke haben trotzdem dem einen oder anderen ein bisschen gefallen.

Bisherige Berichte:
>> Besuch auf der SL10B - Teil 1
>> Besuch auf der SL10B - Teil 2
>> Besuch auf der SL10B - Teil 3
>> Besuch auf der SL10B - Teil 4
>> Besuch auf der SL10B - Teil 5
>> Besuch auf der SL10B - Teil 6

Kommentare:

  1. Samstag, letzter Tag der SL10B

    heute melde ich mich noch einmal kurz. Im Host- und Greeter Chat wurden wir schon recht früh auf die Aktionen des letzten Tages aufmerksam gemacht.

    Soweit ich mich erinnere, wurde letztes Jahr nur eine Abschlussparty und Feuerwerk am Ende der Events gemacht. So fand ich es toll, dass es dieses mal auch am allerletzten Tag ein besonderes Highlight gab.

    Ich fand mich an einer der Flaggenmastgruppen ein, um die Einholung der Flaggen als Greeter zu begleiten. Es kamen auch immer mehr Avatare dort an und meine Flagge, die ich schwenkend in der Hand hielt fand viele Interessierte. So standen nach kurzer Zeit etliche ebenso flaggenschwenkend um die Masten.

    Um 12:06 SLT war es dann soweit und die Flaggen senkten sich. Wie am Anfang der SL10B war es schon ein besonderer Augenblick.

    Anschließend ab zur Cake-Stage, wo es ein Feuerwerk gab. Die Torte, die bislang an Geschenkbändern weit über der riesigen Stage schwebte ist inzwischen auf die Tanzfläche gerauscht und verteilt nun ihre Sahne auf die vier Regionen der Stage. Netter Einfall :-)

    Das Feuerwerk dauerte ca. 15 Minuten und war innerhalb des Stagebaumes zu sehen. Danach hieß es Einsatz auf der beliebtesten Bühne der SL10B, die Live-Stage auf der Riesenschildkröte.

    Hier begann als Erste Performerin um 22:00 Uhr unsere Mitstreiterin Linda aus der Host und Greeter-Team als DJ die große Abschlussparty, die bis Sonntag morgen ging. Es waren sehr viele da, um Abschied zu nehmen. Meine Flaggen fanden auch hier einigen Absatz. Und so schwenkten etliche die Flagge und hatten sicherlich eine kleine Träne im RL-Auge. Uff, die DJs waren wirklich gut und es wurde wieder sehr spät ;-)

    Ich fand es war ein sehr schöner Ausklang und ich möchte mich einfach für dieses Event bei allen Initiatoren bedanken. Es gibt viele tolle Veranstaltungen (Fantasy Fair, Weihnachtsmarkt und die Relay for Life Events), aber die SLB ist etwas besonderes für mich. Denn sie ist thematisch nicht so gebunden und es präsentiert sich hier eben das gesamte SL in einer bunten Mischung.

    Eines ist klar, nächstes Jahr werde ich wieder dabei sein als Greeter.

    Looking back to SL10B
    Looking foreward to SL11B

    in diesem Sinne

    Die Niki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich fand, dass die SL10B wirklich die bisher beste Geburtstagsveranstaltung war, die ich seit dem SL4B miterlebt habe. Ich habe mich auch an der Umfrage im SL10B-Blog beteiligt und hauptsächlich nur Lob reingeschrieben.

      Sehr gut fand ich dieses Jahr:
      - Die Welcome Area mit dem History Walk
      - Die fast komplett bebauten Regionen (keine großen Lücken).
      - Der wirklich sehr geringe Lag.
      - Die Regionen mit den Live-Bühnen (Stages)
      - Das sich auch LL mit Installationen beteiligt hat.
      - Die Berichterstattung im SL10B-Blog.
      - Und natürlich die A'stra Stage.

      Besser machen kann man noch:
      - Gleicher Musikstream auf Straßen und Parzellen ohne eigenen Stream.
      - Etwas mehr Abwechslung bei aufgezeichneter Musik (waren immer die gleichen Songs).
      - Evtl. eine Auftakt- oder Abschluss-Ansprache von einem Organisator.

      Auf jeden Fall werde ich den SL10B in guter Erinnerung behalten. Ich habe gestern mal in meinen Foto-Ordner geschaut. Insgesamt habe ich 1058 Fotos vom SL10B abgespeichert und fast 200 davon in meinen Besuchsberichten gepostet. :)

      Danke auch nochmal für deine ganzen Beiträge in den Kommentaren hier. Ich habe sie gern gelesen und sie waren eine Bereicherung für meine Berichte aus Sicht eines normalen Besuchers.

      Löschen