Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Samstag, 15. Juni 2013

Die SL10B startet am Sonntag, den 16. Juni 2013

SL10B-CC_Facebook
Quelle: Flickr: SL10B - June 2013
Am Sonntag, den 16. Juni 2013 um 12pm SLT (21 Uhr MESZ), startet die von den SL-Nutzern organisierte SL10B-Veranstaltung auf insgesamt 22 Regionen. Das Motto lautet in diesem Jahr "Looking Forward, Looking Back", was in etwa "Blick nach vorne, Blick zurück" bedeutet. Der eigentliche Geburtstag von Second Life ist dann am 23. Juni, denn an diesem Tag genau vor zehn Jahren, wurde Second Life nach der Beta-Phase offiziell gestartet.

Die SL10B-Veranstaltung läuft insgesamt für zwei Wochen und endet am 29. Juni. Die Live-Events, DJ-Parties, Shows und Diskussionsrunden gehen allerdings nur bis zum 23. Juni. Danach können die Regionen für eine weitere Woche besichtigt werden, was dann den Vorteil hat, dass es weniger Lag gibt und man mehr Ruhe zum Erkunden der vielen bebauten Parzellen hat.

Die Namen der Regionen:

SL10Bmap_2013-0612
Quelle: Flickr: SL Community Celebration
Neben den Regionen mit den Ausstellern, gibt es mehrere themenorientierte Bereiche mit vier Bühnen für Live-Events, einem Auditorium, der Linden-Bär Sim und dem Kornfeld. Insgesamt wurden über 300 Bewerber für das Unterhaltungsprogramm aufgenommen. Hier ein kurzer Überblick mit den jeweiligen Teleports dazu:

Der SL10B Willkommensbereich mit einer historischen Ausstellung über Second Life. Hier befinden sich auch die SL10B-Greeter, die für Fragen zur Verfügung stehen.
>> Teleport nach Beguile

Die zentrale Hauptbühne (Main Stage) mit der traditionellen Geburtstagstorte, die dieses Jahr eher einem riesigen Baum ähnlich sieht. Die Bühne steht genau im Schnittpunkt von vier Regionen. Der Teleport führt zu einem der vier Wege auf die Bühnenplattform.
>> Teleport nach Enchant
>> Programmplan

Die A'stra Stage ist ebenfalls sehr groß und hat im Vorfeld für reichlich Begeisterung gesorgt. Auf dem Rücken einer zwei Regionen großen Schildkröte befindet sich die von Elefanten umspannte Naturbühne. Hier werden überwiegend die Live-Konzerte stattfinden. Aber auch die Erkundung dieser beiden Regionen soll reichlich Spaß machen.
>> Teleport nach Spellbound
>> Programmplan

Die Lake Stage ist eine Symbiose aus Baum und Pilz, umgeben von Wasser. Eine Menge großer, orangefarbener Lampions sorgt hier vor allem bei nächtlicher Umwelteinstellung für ein stimmungsvolles Ambiente.
>> Teleport nach Captivate
>> Programmplan

Die DJ Stage befindet sich im Inneren eines Kraftwerk-Kühltums. Sie ist auch sonst ziemlich industriell gestaltet, was für bestimmte Musikrichtungen ja gar nicht so unpassend ist. Auch diese Bühne kann die Avatar-Kapazität von zwei Regionen verkraften.
>> Teleport nach Incredible
>> Programmplan

SLCC DG 2
Quelle: Flickr: ktsyakumi
Das Auditorium wird für Diskussionen und Talkshows genutzt. Es befindet sich unter einer halbrunden Kuppel, die in den Farben des SL10B-Banners gehalten ist.
>> Teleport nach Astonish
>> Programmplan

Auf Bear Island gibt es wieder alle auftreibbaren Linden Bären zu sehen, die im Laufe der letzten 10 Jahre von Linden Lab Mitarbeitern erstellt wurden und gelegentlich an SL-Nutzer verschenkt werden, wenn man freundlich danach fragt. Wer Linden Bären sammelt, der kann sich hier ansehen, was ihm noch so alles fehlt.
>> Teleport nach Bear Island

Das Corn Field ist erst vor einigen Tagen dazugekommen. Auch diese Region ist ein Teil der Geschichte von SL und ich vermute mal, dass die SL10B-Organisation für diesen Sim keine Tier bezahlen muss. Wer wissen will, wie sich bis etwa 2009 die von LL vorübergehend gebannten Avatare gefühlt haben, schaut hier mal vorbei.
>> Teleport zum Corn Field 1

Wer sich mit einem automatischen Vehikel über die Region fahren lassen will, besucht den Hauptstartpunkt der Pod Tour. Die simplen Halbkugeln können bis zu zwei Avatare befördern und soweit ich gelesen habe, sind die ziemlich ruckelfrei geskriptet und lagarm.
>> Teleport zur Pod Tour

Viele weitere Teleports und Fotos von den einzelnen Orten, gibt es auf der SLURL-Seite des SL10B-Blog.
>> SLURL- und Link-Liste mit Fotos

Die einzelnen Terminpläne für die Events auf den Stages habe ich nachträglich noch unter den jeweiligen Teleports eingefügt. Alle Programmübersichten zusammen, sind ganz unten bei Links noch einmal aufgeführt.

Lake Stage (links oben) / Main Stage (rechts oben) / A'stra Stage (links unten) / DJ Stage (rechts unten)
Quelle: SL10B CC Blog

Neben den oben genannten Anlaufpunkten gibt es auch noch den Time Capsule Bereich, wo die Zeitkapseln vergangener Jahre und auch die Neue aus diesem Jahr ausgestellt werden. Das ist eine alte Tradition des SLxB, mit der man Objekte einer bestimmten SL-Zeit für die Zukunft bewahren will. Wenn jemand etwas hat, das er für erhaltenswert hält, kann er dieses Objekt aus dem Inventar auf die SL10B-Kapsel ziehen. Damit wird das Objekt dem Inventar der Kapsel hinzugefügt. Vielleicht wird dieses Objekt ja auf der SL20B dann als antikes virtuelles Relikt ausgestellt.^^

Es gibt dieses Jahr auch wieder eine Hunt auf der SL10B. Diese heißt The Long Walk und wird tageweise über alle Regionen führen. David Abbot, der letztes Jahr schon die Hunt auf den Egyptian Sims durchgeführt hat, wird in sieben Tagen nacheinander alle Regionen besuchen. Dies wird er in einer Art Tagebuch im SL10B Blog festhalten. Folgt man dann dem Weg, den David beschreibt, wird man verschiedene Geschenke finden, die man einsacken kann. Ist ein bisschen doof für alle, die nicht so gut Englisch verstehen. Aber vielleicht gibt es zu den Beschreibungen ja auch eine Karte, wo der Weg eingezeichnet ist. Wir werden es sehen.


Links:
Teleports:
  • .
  • .

Kommentare:

  1. Uff...

    die letzten Tage standen bei mir völlig im Rahmen der Vorbereitung auf die SL10B. Am Freitag waren wir auf unserem Stand und standen für evtl. Pressevertreter bereit. Die jedoch nicht bis zu unsere Sim vordrangen, sondern sich auf die geführte Pressetour mit den Stages beschränken. Man konnte den Pulk von Avataren gut auf der Inworldkarte beobachten. Interessant war, dass auch etliche Linden Mitarbeiter auf den Karten zu orten waren. Sie waren wohl auch neugierig :-)

    Gestern war ich dann vollständig als Greeter beschäftigt. Ich hatte noch aus dem verfügbaren Material mir eine Infomappe gebastelt, die ich den Besucher überreichen kann. Sie wird heute auch allen anderen Greetern zur Verfügung gestellt.

    Wir wurden noch bei der Erstellerin der PODs eingeladen und erhielten dort interessante Infos zur Entwicklung dieser kleinen schwebenden Wägelchen, die einen bequem durch die Ausstellung führen. Auch zur Zeitkapsel gab es noch kurz vor der Eröffnung ein umfassende Einweisung.

    Dann war es soweit. Die bis 20:30 gesperrten Sims wurden freigegeben und sie füllten sich langsam. Die Spannung stieg. Wird alles gutgehen?

    Schon vorher bekamen wir die Info, dass dieses mal die Eröffnung durch das Hissen von SL10B Flaggen um 22:00 offiziell erfolgen soll. Diese Faggen sind an mehreren Standorten auf den Sims verteilt. Das hat den Vorteil, dass sich die Avatare ebenfalls verteilen und es nicht an einer Stelle zu heftigsten lags kommt. Fast pünktlich (um 22:01) gingen dann auch auf der Sim Magnificent die Flaggen hoch. Sie sollen , wie bei den olympischen Spielen, die ganze zeit wehen und am Schluss wieder eingeholt werden. Jedenfalls war es auch ohne Ansprache ein richtig feierlicher Moment.

    Insgesamt lief alles recht reibungslos ab, nur langsam kam dann doch der lag. Es sollen zur gleichen Zeit weit über 600 Avatare auf den Sims gewesen sein, allein auf Magnificent waren es teilweise über 50.

    Der Auftakt hat uns allen Spaß gemacht und die Stimmung im Team ist super. So freuen wir uns auf die nächsten Tage.

    Die Niki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deinen ausführlichen Bericht.

      Ich war auch ab 20:30 Uhr auf der A'stra Stage und habe das Auftaktkonzert bis 22 Uhr mitverfolgt. Danach war ich in der Welcome Area und habe das Avatar Central Haus besucht, wo es viele Freebies gibt.

      Und dann habe ich mir den Historical Walk angesehen. Dort wird die Geschichte von Second Life erzählt von 1999 bis 2013 und das ist richtig gut gemacht. Auf Tafeln stehen die wichtigsten Informationen und davor sind jeweils passende Objekte aus dem entsprechenden Jahr gerezzt. Vor allem die alten Prims von 2002 und 2003 fand ich sehr interessant. Jedenfalls habe ich mir viel Zeit dort gelassen und bin dann gar nicht mehr dazu gekommen, mir die ersten Aussteller-Parzellen anzusehen.

      Insgesamt fand ich die Stimmung durchweg angenehm. Irgendwie ist es für mich immer wieder ein besonderes Gefühl, auf einem SLxB zu sein und das scheint vielen anderen auch so zu gehen. Ich weiß nicht, wie oft und wie lange ich während der Woche Zeit habe, einen Rundgang zu machen. Aber ich versuche mal ein paar Eindrücke zu sammeln. Evtl. gibt es dann eben mal weniger von mir hier im Blog, aber SL wird ja schließlich nur einmal 10. :)

      Löschen