Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Donnerstag, 18. Juli 2013

Second Life RC-Viewer 3.6.2 (278602) ist erschienen

Quelle: SL Brand Center
Das neue Release-System für Viewer von Linden Lab hat sich in den letzten Tagen mehrfach geändert, gegenüber dem Zustand, den ich vor einer Woche beschrieben hatte. Der Amazon Viewer ist rausgenommen worden, dafür wurde der Cocoa Viewer aufgenommen, der ausschließlich für Macintosh Computer gedacht ist.

Heute hat dann zum ersten Mal das automatisierte Release-System seine Funktion aufgenommen. Von allen aktuellen Beta- und Projekt-Viewern wurde der Stabilste in den Release-Kanal verschoben. Damit wurde diese Version im Grunde schon zum offiziellen SL Viewer, nur dass er noch nicht auf der normalen Downloadseite angezeigt wird. Wie lange das dauert, weiß ich nicht, aber ich denke spätestens morgen wird diese Version dann auch dort angeboten. Der Release-Kanal wird auf der Alternate Viewers Seite gleich als erstes Feld angezeigt und sieht so aus:


In den Release-Kanal übernommen wurde nun der Second Life Maintenance Viewer, der von seiner Zuordnung auf der gleichen Ebene wie der normale Beta Viewer entwickelt wird.

Als Hauptneuerung gibt es im RC-Viewer jetzt die Möglichkeit, Partikelquellen zu muten. Dazu wurde ein neuer Menüeintrag an das Ende des Kontextmenüs bei Rechtsklick mit der Maustaste hinzugefügt ("Mute Particle Owner" > siehe Bild rechts).

Im Grunde entspricht das der bisherigen Mute-Funktion für Avatare und Objekte, mit dem Unterschied, dass man eine Partikelquelle eben auch über ein Partikel auswählen kann, was ja eigentlich nur ein temporäres Element ist. Der Owner der Partikelquelle taucht dann im Leute-Fenster in der Registerkarte "Blocked" (oder "Geblockt") auf.

Hier ein Beispiel aus dem Cloud Chateau, was sich ideal zum Testen eignet:

Vor dem MutenNach dem Muten

Noch einige erwähnenswerte Änderungen aus dem RC-Viewer 3.6.2:
  • Behebung eines Fehlers, der zu einem Crash beim Upload von Rigged Mesh DAE-Dateien führte.
  • Bei Login mit Grafikeinstellung "Low" wird das Wasser nicht mehr als Glow-Fläche angezeigt.
  • Das häufige nochmalige Öffnen der Weltkarte nach einem Teleport über die Weltkarte wurde beseitigt.
  • Viewer-Unterstützung für die Skript-Konstanten der Attachementpunkte "Neck" und "Avatar Center".
  • Zwei behobene Fehler in Verbindung mit Bildschirmfotos in sehr hoher Auflösung:
    • Keine schwarzen Balken mehr.
    • Kein Kacheleffekt mehr.
  • Partikel werden bei geringer FPS-Rate automatisch reduziert.
  • Behebung eines Problems, bei dem Sculpt-Prims nicht rezzen.
  • Aktualisierte Liste für Grafikkartenunterstützung.
  • Beim Download von Mesh-Objekten ist das 30 Sekunden Limit aufgehoben worden. Der Viewer bricht jetzt nur noch den Download ab, wenn der Datenstrom abbricht.
  • Die Texturen außerhalb des Viewerbildschirms sollen nicht mehr grau werden, bzw. erneut geladen werden, wenn sie wieder ins Bild kommen.

Downloads für den Second Life Viewer 3.6.2 (278602):
Windows | Macintosh | Linux

Release Notes:
>> Second Life Viewer v3.6.2 (278602)

Achtung! Es ist wichtig, den Cache des alten SL Viewers zu löschen. Der RC Viewer installiert sich in den gleichen Programmordner, wie der offizielle Viewer. Bei meinem ersten Test hatte ich einige Objekte, die geflackert haben, also abwechselnd zu sehen waren und dann wieder nicht. Nach Löschen des Cache war das Problem behoben.


StarLight für SL RC-Viewer 3.6.2

Aktuell gibt es noch kein StarLight Skinpaket für den SL Viewer 3.6.2. Hitomi hat heute auf SLU geschrieben, dass die letzte Version nicht mit dem Release Viewer funktioniert. Sie will eine neue Version online stellen, sobald sie vom Weintrinken zurück ist (oder so). Ich trage das hier dann nach, wenn ich darauf stoße.

Das StarLight Add-On ist eine Skin-Sammlung, die man zusätzlich in den Installationsordner des Viewers kopieren kann. Dadurch erhält man eine Auswahl unterschiedlicher Skins für das UI, sowie erweiterte Einstellungen, neue Menüpunkte und zusätzliche Toolbar-Buttons.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen