Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Sonntag, 13. Oktober 2013

Dies und Das aus dem Web (KW 41 / 2013)

Heute fehlt mir etwas der Antrieb, mich näher mit den von mir gesammelten Meldungen zu befassen. Deshalb gibt es einfach eine recht neutrale Auflistung der ausgewählten Themen.

Das Schwerpunktthema in den News-Blogs war auch in der vergangenen Woche immer noch die ToS-Änderung für SL. Es gibt zwar immer mehr Leute, die der Ansicht sind, dass Linden Lab zur Abdeckung aller möglichen Geschäftsvorgänge in SL eigentlich mit der neuen ToS gar nicht so falsch liegt. Aber fast jeder möchte, dass LL den umstrittenen Absatz 2.3 so umformuliert, dass er nicht den Eindruck erweckt, sie würden für den eigenen Profit den Content der Ersteller verkaufen. Leider hat Linden Lab auch in dieser Woche wieder keine Stellung zu den negativen Schlagzeilen rund um die ToS genommen.

Was mich etwas überrascht hat: Rod Humble hat in Daniel Voyagers Blog zur Meldung vom Tod von Fanci Beebe seine Anteilnahme in den Kommentaren ausgedrückt. Fanci war Miteigentümerin der Sailor's Cove Estates in der Blake Sea (ich berichtete darüber). Nun ist sie vor ca. einer Woche ihrem Krebsleiden erlegen. Das zeigt mir eigentlich, dass Rod Humble aktuell schon im Web verfolgt, was so alles über Second Life geschrieben wird.

Zum Schluss wieder etwas aus dem Bereich "Kurioses":
In meinem RSS-Reader zu SL-Meldungen tauchte in der vergangenen Woche oft der Name Christiane F. auf (ältere Leser erinnern sich sicher noch an den Film "Wir Kinder vom Bahnhof Zoo"). Am 10. Oktober wurde nun das neue Buch Christiane F. - Mein zweites Leben veröffentlicht, das die Zeit von der Bahnhof Zoo Story bis heute beleuchtet. Und in Englisch heißt dieses Buch eben "My Second Life" und es scheint in der internationalen Presse auf viel Interesse zu stoßen.

Hier nun meine Fundstücke der Woche:

Kalenderwoche 41 / 2013



Quelle: New World Notes

45% der Content-Ersteller haben ihr Verhalten wegen der neuen ToS geändert

Am letzten Montag hatte Wagner James Au auf New World Notes das Ergebnis einer Umfrage veröffentlicht, die er eine Woche zuvor in seinem Blog gestartet hatte. Die einzige Frage dazu ging an die SL Content-Ersteller und lautete: "Hat die neue ToS von Linden Lab dazu geführt, dass du das Erstellen oder Verkaufen von Second Life Content beendet hast?"

Es gab 266 Teilnehmer zu dieser Umfrage. Davon antworteten 45% mit "Ja", 42% mit "Nein" und 12% mit "Sonstiges". Bei Letzterem wurde zum Beispiel in den Kommentaren geschrieben, dass man zwar keinen neuen Content mehr erstellt, aber seinen alten Content trotzdem in SL noch weiter verkauft.

In den Kommentaren gab es auch Zweifel daran, dass in einem Blog wie New World Notes über 260 Content-Ersteller an der Umfrage teilgenommen hätten. Vielmehr haben einige wohl einfach die Umfrage als Mittel zur Meinungsäußerung (Pro oder Contra) verwendet.

Quelle: Linden Lab ToS Survey Results: Majority of Respondents Have Stopped Created/Selling...



Und weiter gehts nach dem Link:


Quelle: Dahlia’s Second Life
Dahlias Reise durch die Snowlands

Ich hatte Anfang dieses Jahres schon einmal einen Blogpost von Dahlia Jayaram vorgestellt, in dem sie darüber berichtete, wie sie mit ihrem Avatar und einer Schwimm-Animation über 70 Regionen durchquert hat.

Vergangene Woche hat sie nun ein ziemlich großes Projekt gestartet. Und zwar will sie über mehrere Monate hinweg die Snowlands auf dem Sansara-Kontinent erkunden und über ihre Erlebnisse in ihrem Blog berichten. Am letzten Montag startete sie mit ihrem ersten Reisebericht, gefolgt von einem weiteren Artikel am Mittwoch.

Ich mag diese Berichte von Dahlia sehr, denn sie zeigen, dass man in jeder Ecke des SL-Grids auf spannende Endeckungsreise gehen kann. Auf ihrer zweiten Tour hat Dahlia sogar Almut Brunswick am Wegesrand aufgesammelt, deren Webseite auch bei mir in der Linkliste zu finden ist. Hehe, die (virtuelle) Welt ist im Grunde ein Dorf...

Die beiden bisherigen Reiseberichte:
>> Rescue of Lost Auto Leads to Snowlands Discovery
>> A Drive for Info Results in New Hitch Hiker Friend

>> Karte der Snowlands

Quelle: My Winter 2013-14 Project Revealed



Quelle: Mittelbayerische.de
Verstörung aus dem Kabel

Am Montag erschien in der Online-Ausgabe der Mittelbayerischen Zeitung ein Artikel über Kunst im Internet. Es geht dabei um eine Ausstellung des Regensburger Kunstvereins Graz und ein Teil der Ausstellung dreht sich um das Second Life Projekt "Avatar Orchestra Metaverse". Dieses Projekt gibt es schon seit 2007 in SL und ich muss gestehen, dass ich bisher davon noch nichts gehört habe. Ich habe mir den Blog dieses Projekts mal als RSS-Feed gespeichert.

Auszug aus dem Artikel:
"Netzkunst ist aber auch die Möglichkeit, über Kontinente hinweg gemeinsam und zeitgleich an einer Sache zu arbeiten. Auch für ein ebenso verteiltes Publikum. Das macht das Avatar Orchester Metaverse vor. Die Künstler treffen sich in der Kunstwelt Second Life und erzeugen surreale Aufführungen ihrer digitalen Stellvertreter. Sie überwinden musizierend die Schwerkraft. In zwei dokumentierenden Videos kann sich der Besucher der Ausstellung ein Bild von jener fantastischen Möglichkeit des globalen Schaffens machen..."
>> alles lesen auf der Seite zum Quellenlink (der Artikel geht über 3 Seiten)

Quelle: Verstörung aus dem Kabel



Quelle: Mona Eberhardt - Living Virtually
Relativ neutraler Artikel zur SL-ToS

Ich hatte in der Einleitung schon geschrieben, dass es inzwischen auch einige Meinungsäußerungen zur SL-ToS gibt, die in der Übertragung der Content-Lizenzen an Linden Lab einen notwendigen Schritt sehen. Der Blogpost von Mona Eberhardt hat dabei in der letzten Woche die meiste Aufmerksamkeit gewinnen können.

Sie veranschaulicht anhand von mehreren Aufzählungslisten, dass LL ohne eine umfassende Lizenz zur Nutzung des Contents viele Aufgaben nicht durchführen könnte. Für die Lizenz zum Weiterverkauf des Contents sieht Mona folgende Gründe:
  • Linden Lab verkauft sowohl inworld als auch auf dem Marketplace den Content "im Namen der Händler" an die Käufer.
    • LL liefert eine Kopie des Produkts an den Käufer.
    • LL agiert als Vermittler und Weiterverkäufer.
      • Zieht eine Gebühr für die Transaktion ein.
      • Reicht den verbleibenden Betrag an den Verkäufer weiter.
      • Verteilt Teile der Einnahmen an alle, die vom Verkäufer dafür bestimmt wurden.

Mona ist auch der Ansicht, dass OpenSim Grids, in denen mit virtueller Währung Handel betrieben wird (z.B. Avination, InWorldz, Kitely), ebenfalls eine ToS mit dem Wortlaut aus Kapitel 2 der SL-ToS verwenden müssten. Nur so wären alle notwendigen Vorgänge für virtuelle Geschäfte auch unter RL-Recht abgedeckt. Am Ende meint Mona aber auch, dass der eine Satz, in dem sich Linden Lab alle Lizenzen für "welche Zwecke auch immer" überträgt, auf jeden Fall geändert werden sollte.

Quelle: Why LL and other virtual world providers need you to licence your content to them



Quelle: Burn2
Burn 2 Pressetag

Am Donnerstag postete Daniel Voyager die Informationen zum Pressetag für die Burn2-Veranstaltung. Dieser findet zwei Tage vor Beginn des Festivals am 17. Oktober statt. Es gibt insgesamt zwei Termine, um die verschiedenen Zeitzonen abzudecken. Der Erste ist um 12pm SLT (21 Uhr MESZ) und der Zweite um 6pm SLT (3 Uhr nachts MESZ).

Anmelden zum Pressetag kann sich jeder, der auf einer Webseite über das Burn2 berichten will. Anmeldeschluss ist Mittwoch, der 16. Oktober 2013. Das Programm am 17. Oktober beinhaltet Informationsaustausch in der Meet & Greet Zone, eine Fahrt in einer Wagenkolonne zum Center Camp, Treffen von Künstlern und Ansehen der Themeninstallationen, und eben viel Spaß.

>> Zur Anmeldung für den Pressetag
>> Teleport zum Meet & Greet Bereich auf dem Burn2-Gelände

Quelle: BURN2 2013 Press Day



Quelle: YouTube: TPV-Meeting 11.10.2013
Heute muss ich bei den Meldungen aus den inworld Meetings auf die Blogposts von Inara Pey zurückgreifen. Nalates Urriah hat sich mit einem Dreizeiler für einige Zeit abgemeldet mit der Aussage, für mehrere RL-Projekte arbeiten zu müssen. Ich persönlich habe aber mehr den Eindruck, dass ihr das Bloggen über SL im Augenblick allgemein keinen Spaß macht. Vielleicht ist sie auch enttäuscht über die ToS-Änderung und dass LL nicht auf die geäußerten Bedenken der Nutzer reagiert.

Es gibt aber auch insgesamt kaum etwas zu berichten. Die Lindens wiederholen zur Zeit auf jedem Meeting die immer gleichen Themen, ohne dass es wirklich vorwärts geht. Entweder ist LL bei der Einführung neuer Funktionen sehr vorsichtig geworden, oder es wurden ganz einfach Ressourcen aus den Entwicklerteams abgezogen, so dass es zur Zeit eben nicht schneller geht.

Meldungen aus den inworld Meetings
  • Bei den Serveraufspielungen ist diese Woche nicht viel passiert. Dienstag gab es keine Rolling Restarts für die Hauptkanal-Regionen und am Mittwoch wurde das gemeinsame Projekt auf allen RC-Regionen nur mit einem Fix für einen Fehler bei der LSL-Kameradrehung versehen.
  • Beim Server Beta Meeting am Donnerstag sagte Maestro Linden dann, dass in KW 42 das RC-Projekt sehr wahrscheinlich auf den Hauptkanal übernommen wird, wenn keine Fehler mehr gefunden werden. Für die drei freien RC-Kanäle soll dann mindestens ein neues Projekt aufgespielt werden, das den Fehler mit Autoreturn von Vehikeln bei Regionswechseln beheben soll.
  • Andrew Linden ist zur Zeit bemüht, einige Regionen im Beta Grid (Aditi) mit dem Code für die neue Interest List zu versehen. Eigentlich hätten die Regionen schon in KW 41 zur Verfügung stehen sollen, aber ein paar kleine Fehler auf der Serverseite haben das verhindert.
  • Ein neuer RC Viewer mit Unterstützung des neuen Code zur Interest List soll voraussichtlich in der kommenden Woche erscheinen.
  • Weitere RC Viewer in Wartestellung sind einer für Baker Lindens Gruppenbann-Funktionen und ein weiterer für Monty Lindens HTTP-Erweiterungen.
  • Baker Linden arbeitet ebenfalls daran, seine Änderungen für die Gruppenbann-Funktionen im Beta Grid zu aktivieren. Der Code selbst wurde in dieser Woche vom QA-Team getestet. Baker sagte aber, dass er wegen privaten Verpflichtungen wahrscheinlich seinen Terminplan nicht einhalten kann.
  • Und noch ein Projekt wird aktuell auf dem Beta Grid installiert. Das neue Advanced Inventory System (AIS) soll auf einigen Beta Grid Regionen laufen, damit man dort Viewer testen kann, die den neuen AIS v3 Code nicht unterstützen. Damit soll überprüft werden, ob mögliche Probleme auftreten, wenn sich Nutzer mit alten Viewern unter AIS einloggen. Das AIS v3 soll vor allem Fehler mit dem Current Outfit Folder (COF) in Verbindung mit der serverseitigen Appearance (SSA) beheben.
  • LL ist der Ansicht, alle Fehler beim Cocoa Viewer behoben zu haben. Dieser Viewer enthält die Unterstützung einer neuen API für Mac-Nutzer. Alle Mac-Nutzer, die sich über einen LL Viewer einloggen, sollten in der vergangenen Woche ein Update erhalten haben (sofern automatisches Update in den Einstellungen aktiviert ist).
  • Vom Projekt Viewer zur Unterstützung der Leap Motion Gestensteuerung, der Anfang 2013 von Simon Linden in seiner Freizeit entwickelt und für OpenSource Entwickler zur Verfügung gestellt wurde, gibt es keine neuen Meldungen. Oz Linden sagte auf dem TPV-Treffen, dass der Viewercode nicht das Problem sei, sondern die Leute zu finden, die sich auf einen Standard für SL-spezifische Gestensteuerung einigen und diesen dann umsetzen. Aus der OpenSource Community hat sich damit scheinbar bisher niemand befasst.
  • Hier die Videoaufzeichnung des TPV-Meetings vom Freitag:
    >> Second Life: Third Party Viewer meeting (11 October 2013)

Quellen:
>> SL project updates week 41 (1): Server, viewer, general updates
>> SL Projects update week 41 (2): TPV developer meeting, group ban list, interest list




Quelle: kueperpunk 2012
Programm für das FdL 2013 steht

Gestern hat Kueperpunk in seinem Blog den (fast) fertiggestellten Programmplan zum diesjährigen Festival der Liebe vorgestellt. Neu hinzugekommen sind anklickbare SLURLs, die direkt zu den Standorten der verschiedenen Programmpunkte führen. Der Programmplan ist farblich unterteilt in Metropolis (Grün) und Second Life (Blau und Gelb).

Da die fünf Veranstaltungstage horizontal im Programmplan angeordnet sind, muss man mit dem unteren Balken zur Seite scrollen, um alles zu sehen.

Start des FdL 2013 ist am Donnerstag, den 17. Oktober im Metropolis Grid (OpenSim), dann geht es am 18./19./20. Oktober weiter in Second Life und am Montag, den 21. Oktober geht es noch einmal nach Metropolis. Ich werde am Mittwoch noch einen einzelnen Blogpost zum FdL bei mir posten.

>> Programmplan FdL auf Deutsch
>> Programmplan FdL auf Englisch

>> Homepage FdL 2013
>> Vorstellung der mitwirkenden Künstlerinnen und Künstler

Quelle: Noch fünf Tage bis zum FdL 2013: Der komplette Programmplan MIT klickbaren SLURLs...


Interviewreihe zum FdL auf Hydorgol

Ich möchte im Zusammenhang mit dem FdL auch auf eine sehr gute Interviewreihe mit einigen Teilnehmern und Organisatoren des Festivals aufmerksam machen. Im Blog von Hydorgol gab es eine Art Countdown, bei dem jeden Tag ein neues Interview gepostet wurde. Man muss ja nicht alle lesen, aber vielleicht kennt man den einen oder anderen Namen und interessiert sich dafür, was der- oder diejenige im Vorfeld der FdL auf verschiedene Fragen so geantwortet hat.

Deshalb hier alle bisherigen Interviews:

Quelle: Hydorgol Blog



Quelle: 48 Hour Film Project
48 Stunden Machinima Wettbewerb

Noch einmal Daniel Voyager: Am Freitag postete er in seinem Blog, dass ab sofort die Registrierungen für den Machinima Wettbewerb beim 48 Hour Film Project 2013 möglich sind. Das diesjährige Machinima-Wochenende zum 48 Hour Film Project wird vom 8. bis zum 10. November stattfinden. An diesem Wochenende werden dann 24 Teams versuchen, in nur 48 Stunden ein Machinima zu produzieren, das sich an den Vorgaben für Genre, Charakter, Requisite und einer bestimmten Dialogzeile orientieren muss.

In einer Preisverleihung werden dann die besten Produktionen ausgezeichnet. Das Datum dazu habe ich auf der 48HFP-Seite nicht herausfinden können. Letztes Jahr fand es zwei Wochen nach dem Aufnahmewochenende im LEA Theater in SL statt.

In der FAQ zur 48HFP steht, dass bei der Registrierung eine Gebühr von 48 US$ erhoben wird. Keine Ahnung, ob das schon immer so war, aber ich kann mir vorstellen, dass sowas die Anzahl der Bewerber ziemlich übersichtlich halten wird.

>> Zum Registrierungsformular
>> FAQ zum Machinima 48HFP

Quelle: Registration Opens for the 2013 48 Hour Film Project Machinima Competition



Quelle: Lumiya Viewer
Lumiya 2.5.5 ist erschienen

Am 10. Oktober wurde der Lumiya Viewer 2.5.5 veröffentlicht. Wie fast bei jeder neuen Version, gibt es wieder einige sinnvolle Erweiterungen, mit denen sich die App für Android Geräte immer weiter in Richtung eines erwachsenen Viewers entwickelt. Fast jeder Beitrag, den ich bisher über den Lumiya Viewer gelesen haben, war voller Lob für die Arbeit von Alina Lyvette. Eigentlich sollte sich LL mal überlegen, ob sie Alina nicht zu einer Linden ernennen und den Lumiya als offiziellen Mobile-Viewer übernehmen. Aber wahrscheinlich wäre die gute Funktionalität dann ruckzuck hinüber.^^

Die Neuerungen aus den Release Notes zum Lumiya 2.5.5:
  • Wischgeste wechselt zwischen Kontaktliste und Chat hin und her.
  • Anzeige der Partner-Informationen in Nutzerprofilen.
  • Option zum Anzeigen der Chat-Logs innerhalb der App.
  • Unterstützung von llLoadURL().
  • Option zum Teilen von Objekten im Kontextmenü des Inventars.
  • Verbesserte Benachrichtigungen.
  • Kompatibilitätsprobleme mit InWorldz wurden behoben.
  • Die fehlerhafte Anzeige von Kleidungsnamen im Wearing-Tab wurde behoben.
  • Reduzierte Belastung der CPU in belebten Regionen.

Links:
>> Homepage Lymiya Viewer
>> Lymiya auf Google Play
>> Lymiya auf AndroidPIT

Quelle: >> Lumiya 2.5.5 - sliding navigation, rich notifications and more

Mein letzter Einzelartikel zum Lumiya:
>> Lumiya 2.3.1 ist erschienen



Quelle: Prim Perfect Blog
Designing Worlds auf den Wastelands

In der aktuellen Sendung von Designing Worlds besuchen Saffia Widdershins und Elrik Merlin die RP-Regionen der Wastelands. Dabei führen sie ein Interview mit Wastelands Betreiber NeoBokrug Elytis. Dazwischen gibt es immer wieder schöne Bilder aus den jetzt noch 10 Regionen der postapokalyptischen Umgebung.

Leider hat der Machinima-Ersteller von Designing Worlds einen ziemlich schwachen Rechner, so dass die meisten Kameraschwenks im Video zur Ruckelorgie mit 5 bis 10 FPS reduziert werden. Mit einem geeigneten Aufnahmesystem wäre diese Sendung in meinen Augen noch um ein Vielfaches besser. Dennoch gehört diese Wastelands-Folge zu einer der besseren Episoden aus der Designing Worlds Reihe.

>> [Video] - The Wastelands - (Dauer: 45:35 min:sek)
>> [Blog] - Designing Worlds explores the post-apocalyptic landscape of the Wastelands!

>> [Echt Virtuell] - Simtipp: The Wastelands

Quelle: Explore the Wastelands with Designing Worlds – now on the web!



Quelle: Bryn Oh
"Imogen and the Pigeons" schließt bald

Am 12. Oktober hat Bryn Oh in ihrem Blog gepostet, dass ihre aktuelle, simweite Installation "Imogen and the Pigeons" in zwei bis drei Wochen abgebaut wird. Dies ist notwendig, da sie schon länger eine Idee für eine neue Installation hat und den Platz (und die Prims) jetzt brauche, um mit der Arbeit daran zu beginnen.

Die Imogen-Installation war nach Bryns Worten ein großer Erfolg, mit knapp 50.000 Besuchern. Aktuell kommen immer noch jeden Tag einige Avatare vorbei und schauen sich den Walkthrough an. Bryn hat nun damit begonnen, die Imogen-Installation in einem Video zu dokumentieren. Wenn diese Arbeit beendet ist, wird abgebaut.

Wer also die Geschichte von Imogen noch nicht gesehen hat, aber es noch gerne tun möchte, sollte in den nächsten zwei Wochen (sicher ist sicher^^) auf Immersiva vorbeischauen.

>> Teleport nach Immersiva - (Startpunkt der Imogen-Installation)

Quelle: Imogen and the pigeons - closing



Meine Videos der Woche

In dieser Woche gab es viele neue Videos zum Thema SL. Ich musste diesmal echt abwägen, welche mir am besten gefallen. Und auch wenn es schon etwas nach Fankult bei mir aussieht: Ich habe unter anderem mal wieder ein Machinima von Erythro Asimov ausgewählt.

Er hat einen wirklich abwechslungsreichen Film zur Region DeadPool erstellt. Ich hatte bisher zwar schon viele Bilder von DeadPool gesehen, aber ein Video noch nicht.

Walk Unafraid


Walk Unafraid from Erythro Asimov on Vimeo.

>> Teleport nach DeadPool


Mein zweites Video kommt von Gib Niekerk und ist für ein Machinima ziemlich lang. Es geht um die Blake Sea, Piraten und Segelschiffe. Auf YouTube ist das Video in Deutschland wegen der Musik zwar gesperrt, aber auf Dailymotion wird es angzeigt.

Es gibt ein paar schöne Impressionen von der Blake Sea mit einigen gelungenen Windlight-Einstellungen.

The Blake sea triangle




Bonus:
Und noch ein witziges Video zum Schluss. Selby Evans hat mit seinem kleinen Produktionsteam den zweiten Promotion-Trailer für "Flying Saucers Return" hochgeladen. Ich finde den Dialog zwischen dem Reporter und Mama lustig,

>> [Video] - Mama Tells--But Not All



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen