Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Samstag, 25. Januar 2014

Cloud Party schließt am 21. Februar 2014

Startzone für Newbies im Dezember 2012
Am 24. Januar verkündete Sam Thompson, CEO und Gründer von Cloud Party, dass das Entwicklerteam der browserbasierten virtuellen Welt von Yahoo! akquiriert wurde und dass man in Kürze in einer der Yahoo Working Groups arbeiten werde. Die letzten beiden Jahre seien für das Cloud Party Team eine "unglaubliche Erfahrung" gewesen und man hätte fortwährend über die Kreativität der CP-Nutzer und über ihre Welten gestaunt.

Cloud Party soll jetzt noch bis zum 21. Februar 2014 online bleiben. In dieser Zeit wollen die Entwickler die Nutzer dabei unterstützen, ihre eigenen Kreationen zu sichern. Dazu wurde extra eine Export-Funktion zur Verfügung gestellt und in der Cloud Party Wiki eine kurze Anleitung für den Collada-Export eingestellt. Bei weiteren Fragen soll man sich per E-Mail an den Support wenden (support@cloudpartyinc.com).

Zum Schluss seiner kurzen Info schreibt Thompson noch, dass die CP-Entwickler sich freuen, ihre Visionen und Erfahrungen nun bei einem Yahoo-Team einbringen zu können, das die gleiche Leidenschaft für Spiele habe wie die CP-Truppe.

Claudia222 Jewells "Utopia" in Cloud Party
Insgesamt ist das eine etwas knappe Mitteilung an die Nutzer von Cloud Party. Keine Infos darüber, warum die Firma Cloud Party, Inc. sich von Yahoo hat kaufen lassen. Keine Erklärung, warum man Cloud Party nicht weiterlaufen lässt oder die Plattform an einen Interessenten verkauft hat, der sie weiter betreibt. Man kann nur spekulieren, dass Yahoo die Rechte an der Plattform selbst nutzen will, aber kein Interesse daran hat, sie so zu verwenden, wie sie heute ist. Auf jeden Fall dürfen wir gespannt sein, ob wir die Cloud Party-Technologie von Yahoo noch einmal in anderer Form sehen werden. Auch wenn sie Second Life (und selbst OpenSim) nie den Rang in Sachen Nutzerinteresse ablaufen konnte, ist die Technik hinter Cloud Party dennoch ziemlich innovativ. Nicht zuletzt, weil diese virtuelle Welt ohne Plugins in einem Webbrowser läuft.

Ich selbst war nur gelegentlich in Cloud Party. Meistens, wenn es größere Neuerungen gegeben hat, wie zum Beispiel Ende 2012 als sich technisch ziemlich viel änderte. Oder Mitte 2012 als Claudia222 Jewell ihr "Utopia" vorstellte. Obwohl ich in Cloud Party auch ein Haus eingerichtet und mit den neuen Mesh-Bautools etwas umgebaut hatte, habe ich nicht das Bedürfnis, irgendwas aus CP zu sichern. Diejenigen, die jedoch viel Zeit, Arbeit und evtl. auch Geld investiert haben, werden nun sicher etwas angefressen sein.

Quelle: Cloud Party Joins Yahoo

Links zum Thema

Blogs und News-Seiten:

Foren:

Allgemein:

Kommentare:

  1. Ohh...

    Schwierige Zeiten für virtuelle Welten? Wenn die Cloud Party super gelaufen wäre, hätte sich FB doch nicht davon getrennt, oder?

    Die Niki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube, dass Cloud Party am Ende nicht mehr viele geschäftliche Verbindungen zu Facebook gehabt hat. Das war vor allem beim Start von CP so, weil Cory Ondrejka von Facebook das Startup unterstützt hat. Ansonsten war Cloud Party, Inc. eine eigenständige Firma.

      Und schwierige Zeiten für virtuelle Welten (vor allem für SL) sehe ich eigentlich nicht. Im Gegenteil. Viele Experten sehen Ende 2014/Anfang 2015 sogar eine Renaissance der virtuellen Welten, weil bis dahin einige Zusatzgeräte auf den Markt kommen, die das 3D Erlebnis deutlich steigern. Allen voran die Oculus Rift.

      Löschen
  2. Yahoo deutschland ist ein US-amerikanisches Internetunternehmen, das im Januar 1994 gegründet wurde. Das Unternehmen hat über 700 Millionen Nutzer. yahoo kontakt

    AntwortenLöschen