Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Dienstag, 24. Juni 2014

Ein paar weitere Infos zu SL 2.0

Quelle: The Next Web
Eigentlich hat Linden Lab für seine angekündigte, neue virtuelle Welt noch keinen Namen vergeben. Aber unter den Bloggern und Diskutanten hat sich zum größten Teil "SL 2.0" oder einfach "SL2" etabliert. Das ist auf Dauer einfacher als fortlaufend "virtuelle Welt der nächsten Generation" zu schreiben. Also, ich verwende nun auch SL2 in meinen Postings und denke, es ist verständlich genug.

Nun zu ein paar weiteren kurzen Infos, über die aktuell in der SL-Websphäre diskutiert wird. Am 23. Juni gab es einen Artikel auf The Next Web, in dem einige Aussagen von Ebbe Altberg wiedergegeben werden. Das ist zwar nicht viel, aber gerade bezüglich Zeitplan für SL2 wenigstens schon ein kleiner Anhaltspunkt.

Hier Ebbes Aussagen zusammengefasst in Listenform:
  • Eine neue virtuelle Welt zu bauen, ist ein gewaltiges Projekt. Um von Grund auf neu zu beginnen, stellen wir jetzt 40 bis 50 weitere Leute ein.
  • Der Start der Betaphase von SL2 ist für 2015 geplant. Die endgültige Version soll 2016 fertig sein.
  • Mit der aktuellen Technologie, dem Marktinteresse, sowie der Hardware und Software die zur Verfügung stehen, ist jetzt die richtige Zeit für ein solches Projekt gekommen. Wir haben die Erfahrung, um es besser zu machen als alle anderen.
  • Das neue Second Life wird stabilere Werkzeuge für Ersteller bieten.
  • Spiele, Design, Waren und alles andere, was Second Life heute ausmacht, wird es auch in SL2 geben.
  • Wir werden uns nicht dadurch einschränken, indem wir versuchen zum heutigen SL abwärtskompatibel zu bleiben.

Eine weitere Quelle zu direkten Aussagen vom Linden Lab CEO ist das offizielle SL Forum. Nachdem Ebbe schon vor zwei Tagen einige Kommentare auf SLUniverse gepostet hatte, ist er gestern auch im hauseigenen Forum mit diesem Beitrag eingestiegen.

Auch hier ein paar Aussagen aus den Kommentaren von Ebbe:
  • Ich denke nicht, dass wir voraussetzen können, dass die heutige SL-Technologie ewig Bestand hat und das nicht eines Tages etwas Besseres erscheint. Egal, ob das nun von uns oder irgend einem anderen kommt.
  • Es gibt immer Leute, die Änderungen nicht mögen, selbst wenn diese eine Verbesserung sind. Und in Zukunft könnt ihr zu etwas Besserem wechseln und wir planen, dies anzubieten.
  • An einigen grundlegenden Elementen [von SL2] wurde schon eine Weile gearbeitet. SL2 wird keine "modifizierte" Version von SL1 sein.
  • Die Landkosten sind zu hoch (jeder wird mir zustimmen) und ich denke, die Verkaufsgebühren (zum Beispiel außerhalb von SL) sind vielleicht zu gering.
  • Ich habe nicht gesagt, dass der gesamte Content aus SL obsolet wird. Aber wir werden nicht die Qualität für das zukünftige Produkt davon abhängig machen, ob alles 100% rückwärtskompatibel [zu SL1] bleibt.
  • Wenn alle Nutzer sehr schnell von SL1 zu SL2 wechseln, dann gehe ich davon aus, dass wir unsere Sache gut gemacht haben. Wenn nur wenige wechseln, dann müssen wir weiter daran arbeiten und SL1 läuft so lange weiter, bis die neue Welt sinnvoll betrieben werden kann.
  • Es kann passieren, dass SL1 und SL2 für eine sehr lange Zeit parallel nebeneinander laufen werden.

Links:

Kommentare:

  1. Durandir Darwin25. Juni 2014 um 18:41

    Hier handelt es sich wohl um einen Typo (vergessenes "e") von Ebbe: "I think sales tax (non inworld for example) is probably too low. " - Für mich ergibt das eher Sinn mit "none" - inworld werden bisher keine Verkaufssteuern erhoben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das habe ich auch so verstanden, deshalb habe ich das ja (grob) mit "...die Verkaufsgebühren (zum Beispiel außerhalb von SL) sind vielleicht zu gering." übersetzt.

      Ebbe will damit sagen, dass die heutige Idee in die Richtung geht, weniger Gebühren für die Miete von virtuellem Land zu verlangen, dafür aber die Gebühr beim Verkauf von virtuellen Gütern auf dem Marketplace zu erhöhen. Das hätte auch gleichzeitig den Effekt, dass es wieder mehr inworld Shops geben würde.

      Löschen
  2. Wow, ist dies nun zusammenfassend ein deutsches back-up der Informationen aus dem Firestorm-Blog und der Seite von Inara für Deutsche die kein Englisch sprechen?

    Was denkst Du denn persönlich - prozessual und ein wenig differenzierter individuell - über den ganzen Veränderungszusammenhang den wir in SL erleben werden?

    Kein Angriff, ich lese Deinen Blog sehr gerne!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, das hier ist zusammenfassend ein deutsches back-up der Informationen von The Next Web und aus dem englischen SL Forum. Deswegen stehen die Links auch unter dem Beitrag.

      Und ja, ein großer Teil meiner Leser versteht deutsche Texte wesentlich besser als englische. Deshalb fasse ich oft die Infos aus englischen Quellen zusammen.

      Was ich persönlich denke, wie ich mir den Übergang wünsche und was ich am liebsten alles in SL 2.0 sehen würde, bedarf einer so langen Erläuterung, dass ich dafür Stunden bräuchte. Vielleicht mache ich das sogar irgendwann einmal. Aber nicht heute. Wer meinen Blog regelmäßig liest, kann sich in etwa vorstellen, worin meine Bedürfnisse in einer virtuellen Welt liegen.

      Löschen
    2. Ich möchte Maddy an dieser Stelle zustimmen. Auch ich bevorzuge Maddys deutsche Übersetzung, da ich dann oft die meist komplexen technischen und strukturellen Zusammenhänge in SL besser und schneller verstehe.

      Auch wenn ich ergänzend auch mal die englischen Seiten andere Blogger heranziehe.

      Die Niki

      Löschen
  3. Ich habe den Eintrag hier durchaus gelesen...
    http://echtvirtuell.blogspot.de/2014/06/linden-lab-entwickelt-neue-virtuelle.html

    Welche Vision hast Du?
    Entwickle doch mal Gedanken, wenn Du möchtest - und wozu z.B. Jessica Lyon explizit auch parallel bei "Strafe des Untergangs" auffordert. (503 Kommentare, aktuell, heute, jetzt um 21:12 CET.)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Kommentare vom Firestorm Blog habe ich gestern kurz überflogen. Ähnliche Äußerungen findet man zur Meldung von SL 2.0 aktuell überall. Es gibt fast genausoviele Meinungen, wie es Leute gibt die kommentieren. Ich denke nicht, dass das Firestorm Team, oder gar Linden Lab, aus diesen Diskussionen irgendwelche Anforderungen für SL2.0 ableiten.

      Löschen
    2. Was ich hoffe ist, dass genügend gewachsenes Vertrauen z.B. zwischen dem Entwicklerteam des Firestormviewers, Bloggern wie Dir, "The Next Web" oder Drax, Jo etc. pp. und dem Lab tatsächlich besteht, so dass aus den Diskussionen für die Zukunft vor allem nutzer-/nutzerinnenorientierte Ergebnisse ermöglicht werden. Eben weniger an shareholdern, sondern an stakeholdern orientiert. (Aber so naiv bin ich auch nicht. Lab, Silicon Valey, Kapital/Profitgenerierung usw. Ganz normale Realität.)

      Aber: Danke für Deinen Blog!
      Ich verstehe Deine Haltung(en) durchaus; darum lese ich ja auch Deine Side ;-)
      Einen schönen Abend, Maddy!

      Löschen
  4. ...to me that's still hearsay:
    http://nwn.blogs.com/nwn/2014/06/ebbe-altberg-on-second-life-2.html#more

    AntwortenLöschen
  5. Ich sehe SL 2.0 sehr neugierig entgegen und freue mich, dass Ebbe tatsächlich wohl etwas an den Simkosten drehen wird. Und er hat ja auch in einem sehr empfindlichen Bereich versucht etwas den Überdruck herauszunehmen, der Abwärtskompatibilität zu SL1.0.

    Auch ich schrecke natürlich erst mal kurz zusammen. Sind meine schönen über Jahre gesammelten Schätze im Invi nun bald hinfällig? Hier ist meiner Meinung nach eine der großen kritischen Stellen bei einem Umstieg zu SL 2.0. Wenn es Linden Lab gelingt hier den "Restschaden" gering zu halten, so ist schon eine Voraussetzung gelegt, das SL 2.0 ein Erfolg werden kann und die Nutzer auch recht schnell umsteigen werden. Der Anreiz werden sicher auch in den günstigeren Landkosten liegen ;-)

    Wichtig wäre für mich auch, dass es gelingt, beide Second Life Versionen eine Zeitlang auf einem Rechner laufen lassen zu können, ohne, dass sich z.B. die Viewer aus irgend einem technischen Grund gegenseitig behindern.

    Die Niki

    AntwortenLöschen