Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Dienstag, 15. Juli 2014

Erste Experience im Kornfeld

Nachdem Linden Lab gestern im Blog eine erste Testregion für die Experience Keys angekündigt hatte, habe ich das heute kurz ausprobiert. Der zugehörige Projekt Viewer wurde zeitgleich in der Wiki veröffentlicht. Dieser Viewer enthält einige neue Fenster und Buttons, mit denen sich die Einstellungen für die Experience Keys verwalten lassen. Die Liste mit den Funktionen aus den Release Notes übersetze ich erst, wenn der Code in den offiziellen SL Viewer übernommen wird.

Der Portal Park
Der Portal Park, über den man letztendlich zum Kornfeld kommt, ist eigentlich die gleiche Region, die bisher für den Zugang zu Linden Realms genutzt wurde. Diese Region sah bisher so aus und wurde nun komplett umgestaltet. Landepunkt ist auf einem zentralen, runden Platz, von dem ringsum beschilderte Wege zu unterschiedlichen Portalen führen, die wiederum beim Durchlaufen den Avatar auf die entsprechende Zielregion teleportieren.

Eingang zum Kornfeld-Portal
Die Gestaltung der Portal-Region hat mir persönlich gut gefallen. Und anderen scheinbar auch, denn ich hatte den Eindruck, dass viele Avatare diesen Ort als Hangout nutzen, ohne eines der Portale zu verwenden. Aus meiner Sicht durchaus verständlich.

Neben dem Portal zum Kornfeld, gibt es dort unter anderem auch Teleports zu Linden Realms, den Social Area Regionen, zum Gnome Village und zu einer Tea Party.

Das grüne Licht ist das Portal
Ich bin, nachdem ich meine Fotos geschossen hatte, dann aber direkt zum Kornfeld teleportiert. Dazu reicht es, einfach in das Portal reinzulaufen. Im Fall des Kornfelds ist es in einer Scheune untergebracht (das grüne Objekt im obigen Foto). Bevor man losgeschickt wird, muss man an dieser Stelle der "Experience" nun zustimmen (mit Klick auf "Yes"). Diese wird dann im neuen Experience-Verwaltungsfenster im Viewer unter "Erlaubt" ("Allowed") eingetragen.

Erstausstattung: Brutale Holzlatte und schickes Bastkörbchen^^
Nach dem Teleport zum Kornfeld bekommt man eine Notecard mit einer englischen Anleitung zum Spiel überreicht. Dann wird das Spiele-HUD automatisch im Viewer geladen. Und am Avatar wird einmal ein Sammelkorb am Rücken angehängt und zum anderen bekommt man eine Holzlatte in die Hand gedrückt. Das ist die Anfängerwaffe zum Schutz vor den Zombies. Da es auf der Kornfeld-Region ziemlich dunkel ist, sind auch meine Fotos entsprechend dunkel.

HUD-Beschreibung
Das HUD vom Bildschirm abfotografiertMögliche Waffen - man startet mit der Planke

Nun ein paar kurze Vorgaben aus der Notecard:
  • Ein eigenes AO soll man abnehmen, damit Animationen aus dem Spiel nicht überschrieben werden.
  • Wer im Mouselokk spielen möchte, soll diese Option aktivieren: > Einstellungen > Bewegen und anzeigen > Mich im Mouselook anzeigen
  • Die vorgegebenen Regionseinstellungen für das Windlight verwenden.
  • Keine angehängten Lichtquellen tragen (z.B. Facelight).
  • Einzelklick und Doppelklick auf Land auf "Keine Aktion" setzen unter > Einstellungen > Bewegen und anzeigen > Einmal auf Land klicken / Auf Land doppelklicken > Keine Aktion
  • Zum Rennen zweimal schnell die Vorwärtstaste hintereinander drücken und gedrückt halten.

Die Startscheune - dort ist man auch sicher vor den Zombies

Für das eigentliche Spiel gelten diese Regeln:
  • Ziel des Spiels ist es, Münzen und Korn zu sammeln. Das geschieht, indem man einfach drüber läuft.
  • Mit Drücken der linken Maustaste werden die Zombies erlegt. Hat man einen erwischt, liegt an dieser Stelle eine Münze auf dem Boden.
  • Wird man selbst von einem Zombie erwischt, wird man auf den hiesigen Friedhof teleportiert, kann aber sofort weiterspielen.
  • Die Münzen bleiben nach einem Friedhof-TP weiter im Inventar erhalten, das gesammelte Getreide nicht.
  • Wenn der Chat meldet, dass der Korb voll ist, sollte man in die Scheune zurückgehen, in der man angekommen ist, und dort das eingesammelte Korn gegen Münzen eintauschen. Das geht mit Klick auf die Getreidesilos unter dem Schild "Corn Bins".
  • Es gibt auch noch sogenannte "Moonshines" auf dem Boden. Wenn man da drüber läuft, bekommt man zusätzliche Lebensenergie.
  • Wenn man genug Münzen gesammelt hat, kann man in den "Company Store" teleportieren und bessere Ausrüstung, Schilde und Waffen kaufen. Bevor man nicht mindesten 500 Münzen hat, braucht man aber gar nicht erst hochbeamen.
  • Alternativ kann man auch einfach nur ausgewählte Objekte mit den Münzen kaufen, die man dann im Inventar mitnehmen kann. Diese Preise sollen auch gelegentlich wechseln.
  • Mit zugekaufter Ausrüstung steigt auch die Lebensenergie, so dass man länger im Kornfeld unterwegs sein kann, bis man zum Friedhof geschickt wird.

Das waren die wichtigsten Regeln zum Spiel. Ich habe nicht alles aus der Notecard hier aufgeführt, aber das hier oben sollte reichen, um ins Spiel reinzukommen.

Stehenbleiben im Kornfeld ist nicht angesagt (hier eine Momentaufnahme ca. 3 Sek. vor dem Friedhofs-TP)
Ich selbst fand das Ganze ziemlich schwierig. Ich habe zwar nur eine halbe Stunde gespielt, aber bin bestimmt 30 Mal zum Friedhof geschickt worden. Vor allem, wenn man den Korb voller Korn hat, ist das echt ärgerlich. Wenn man immer in Bewegung bleibt, wird man nicht so schnell geschnappt. Aber wenn man eine Münze oder Getreide vom Boden aufsammeln will, bleibt man auch mal kurz stehen, um die Position anzupeilen. Und schwupps, sind die Zombiedinger ruckzuck da.

Der Company Shop in 4000 Meter Höhe
Das Kornfeld
Ich werde am nächsten Wochenende mal eine längere Session dort starten, denn es reizt mich ja schon, irgendeinen wertvolleren Preis zu ergattern. Außerdem finde ich die Atmosphäre im Kornfeld irgendwie cool. Insgesamt ist das neue Spiel aber so ähnlich gestrickt wie Linden Realms. Allerdings wird in Kürze jeder SL-Nutzer in der Lage sein, sowas zu erstellen. Und da bin ich mal gespannt, was sich vor allem die etablierten Spieleschmieden, wie z.B. MadPea, so einfallen lassen.

>> Teleport zum Portal Park


Links:

Kommentare:

  1. Ist man da allein auf der Sim oder sieht man auch die anderen Mitspieler?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man sieht auch die anderen Mitspieler. In der Startscheune gibt es zudem eine Tafel, auf der die besten Zombiekiller und Münzensammler aufgelistet werden.

      Als ich gestern dort gewesen bin, waren insgesamt 42 Spieler auf der Region (plus ein oder zwei Linden-Avatare). Wenn man aber durchs Kornfeld rennt, trifft man nur gelegentlich auf andere Avas, da die Sichtweite nicht so groß ist. In der Scheune und auf dem Friedhof ist es dann schon voller.

      Das Einzige was ich gestern nervig fand, war ein Vollpfosten, der mit einem Stadion-Flutlicht-Attachment rumgelaufen ist. LL hätte in die Anleitung nicht schreiben sollen, dass man keine Facelights tragen soll. Denn dann fühlen sich die wahren Feingeister dazu berufen, genau das Gegenteil zu machen.

      Löschen
  2. Ist das nur für Premium Accounts verfügbar?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, das Kornfeld kann jeder besuchen und auch das Spiel funktioniert bei jedem.

      Vom Portal Park gehen aber zwei weitere Portale zu anderen Regionen, die man nur als Premium betreten kann ("Wilderness" und "Magellan's Grid Scavenger Hunt"). Das hat aber nichts mit dem hier beschriebenen Spiel zu tun.

      Löschen
  3. Ich komme bei solchen neuen Sachen manchmal so ein bisschen aus dem Mustopf :-) daher ein paar tolpatschige Fragen zu diesem neuen Feature:

    Ist das nicht so etwas in der Art wie das bisherige RLV? Man begibt sich doch auch mit seinem Avatar teilweise in der Einfluss eines Systems und hat evtl. Einflüsse, die man nicht selbst steuern kann.

    Kann man diese Experience Keys denn jederzeit auch stoppen, so dass man nicht mehr unter dessen Einfluss steht?

    Die Niki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, im Grunde sind die Experience-Funktionen ähnlich den Möglichkeiten, die RLV in einigen Viewern bietet. Der Vorteil der Experience Tools ist, dass wenn es mal voll eingeführt wurde, es jedem zur Verfügung steht und nicht nur den Leuten, die einen Viewer mit RLV verwenden.

      Und ja, die übergebenen Rechte an die Experience-Funktionen kann man jederzeit stoppen. Es gibt dazu ein neues Experience-Fenster, in dem jedes komplette Spiel angezeigt wird. Mit einem Doppelklick auf den Namen der Experience öffnet sich das Profilfenster, in dem du dann alle Funktionen blockieren kannst. Bei mir steht dort aktuell nur das Kornfeld, weil es noch nichts anderes gibt.

      Screenshots:
      >> Anzeige der genutzten Experiences

      Und nach Anklicken einer Experience erscheint dieses Fenster:
      >> Experience Profil

      Wenn du dort auf "Block" klickst, sind alle erlaubten Manipulationen an deinem Avatar beendet.

      Löschen
    2. Ahh... ok. Ich danke Dir für die Erklärung :-)

      Die Niki

      Löschen