Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Mittwoch, 30. Dezember 2015

Simtipp: Paris je t'aime

Heute gibt es wieder nur einen kleinen Simtipp, weil ich im RL nicht die Kurve bekommen habe und auch gleich noch mal in SL einloggen möchte. Mein Bruder war der Ansicht, weil ich bei der Installation meines eigenen, neuen PCs so viel Spaß hatte, sollte ich doch auch gleich mal seinen sechs Jahre alten Compi mit einem frischen Windows versehen. Ganz toll. (ò_ó)


Zum Simtipp: Die Region "Paris je t'aime", die von anderen Blogs und auf Flickr auch oft unter dem Gridnamen "Pont Mirabeau" vorgestellt wird, ist eigentlich nur eine Shopping Mall Kulisse. Untergebracht sind dort (laut Land-Info) die Labels Kalopsia, Vagabond, La Petite Morte und The Annex. Aber gesehen habe ich nur ein Geschäft, nämlich das von Kalopsia.



Die Kulisse und das ganze Drumherum für den Shop ist aber Extraklasse. Die Pont Mirabeau ist eine Brücke in Paris (RL) und überspannt die Seine zwischen dem 15. und 16. Arrondissement (so heißen die Verwaltungsbezirke in der französischen Hauptstadt). Seit dem 29. April 1975 ist die Pont Mirabeau auch als historisches Monument in Frankreich eingestuft. Ganz so groß wie in Paris, ist die Second Life Version zwar nicht, aber dafür finde ich die virtuelle Brücke optisch besser als das Original. Hier ein paar RL-Fotos auf Google.


Die SL-Region ist ein Fullprim Sim, der noch etwa ein Drittel an Primkapazität frei hat. Vielleicht kommen die anderen Labels ja noch dazu, denn vier leerstehende und begehbare, große Gebäude sind vorhanden. Durch eines bin ich mal durchgelaufen und das sind schöne, elegante Räume im Altbaustil. Der Rest der Häuser ist tatsächlich nur Kulisse, denn deren Türen öffnen sich nicht.



Das Windlight ist auf 6:15 Uhr morgens eingestellt, was einem diesigen Dämmerlicht entspricht. Damit kommen die vielen Laternen, Lichter und beleuchteten Fenster schon ganz gut. Noch besser kommt es allerdings, wenn man eine Nachteinstellung wählt. Denn die lokale Beleuchtung reicht völlig aus, um alles so hell zu machen, dass es auf Fotos gut zu sehen ist. Dennoch, hier mal ein Foto, das ich bei Regionseinstellung gemacht habe (siehe unten).


Auch in "Paris je t'aime" ist leichter Winter, jedoch liegt dort nur partieller Schnee, was aber in der städtischen Umgebung ziemlich real wirkt. Neben der rund um die Region verlaufenden Häuserfassade, gibt es noch ein paar kleinere Gebäude und mehrere Brunnen. Am markantesten ist ein Café, das optisch wirklich gelungen ist.

Rechts das gelbliche Haus ist das Café
Der Shop von Kalopsia ist jetzt nicht unbedingt das, was man in einer Metropole für Fashion erwartet. Es gibt dort ein bisschen von Allem, nur keine Fashion. Ich dachte erst, das sei ein Gacha Yardsale, aber es ist eben einfach ein Krimskrams-Laden. Die letzten drei Fotos sind dann auch diesem Shop gewidmet.


 

So, mehr habe ich dazu eigentlich nicht zu schreiben. Wirklich erkunden braucht man diese Region nicht. Fast von jedem Punkt aus kann man das komplette Stadtviertel sehen. Dennoch fand ich es romantisch, einfach eine Runde entlang der Häuser um die Region zu drehen. Ansonsten ist das halt ein guter Ort für Fashion-Blogger, die Outfits vor einem netten Hintergrund ablichten wollen.

>> Teleport zu Paris je t'aime

Kommentare: