Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Mittwoch, 30. März 2016

Aktuelle Probleme mit Invisible Prims

Im aktuellen Second Life Viewer 4.0.2 wird eine Funktion aus Second Life nicht mehr unterstützt, die zwar nie ein offizielles Feature war, aber dennoch tausendfach verwendet wurde. In der SL-Wiki wird die Funktion Invisiprim genannt, aber allgemein haben die meisten Leute vom "Invisible Prim" gesprochen. Erzeugen konnte man es über zwei verschiedene Texturen, die ausschließlich als UUID in einem Skript zur Anwendung kamen.

Mit diesen Invisible Prims konnte man alle Texturen, die einen Alpha Layer nutzten, unsichtbar für den Viewer machen. Dazu gehörte der SL Systemavatar, Layer-Kleidung, Linden Wasser oder auch Wolken. Verwendet wurde das Invisible Prim zum Beispiel bei Schuhen, um den Fuß zu verstecken, in Gebäudestrukturen, die unter Wasser lagen, oder auch in Booten, um dort das Wasser aus dem Inneren des Schiffes zu entfernen.

Beispiel:

Wasserfreier Tunnel durch Invisible Prims
Mit Einführung von Alpha Layern ging dann die Nutzung der Invisible Prims langsam zurück, da man mit diesen Texturen wesentlich eleganter Teile des Avatars verstecken konnte. Für Linden Wasser funktionieren diese Alpha Layer allerdings nicht. Und mit Einführung des "Erweiterten Beleuchtungsmodells" (oder auf Englisch "Advanced Lighting Model" / kurz ALM), wurde dann bei aktivierter ALM-Funktion der Effekt von Invisible Prims einfach ignoriert. Allerdings sah dann eben alles so aus als wäre kein Invisible Prim vorhanden. Ohne ALM wurde der Effekt dagegen weiterhin berechnet und z.B. viele Bootsfahrer verzichten auch heute noch lieber auf Schatten und Materialtexturen, haben dafür aber einen trockenen Innenraum.

Mit dem neuen offiziellen Viewer 4.0.2 werden nun Invisible Prims als massive Objekte mit grauen oder schwarzen Oberflächen angezeigt. Und das sowohl mit als auch ohne ALM. Das sieht dann überall, wo diese Prims noch immer im Einsatz sind, wirklich dämlich aus.

Hier zwei Beispiele mit dem Tunnel aus dem oben gezeigten Bild (ohne und mit ALM):

Tunnel im Viewer 4.0.2 - ohne ALMTunnel im Viewer 4.0.2 - mit ALM
Ich wollte eigentlich mit einem alten Viewer den Tunnel in der gleichen Ansicht wie auf den beiden Fotos auch noch mit funktionierendem Invisible Prim fotografieren, aber egal welchen Viewer ich installiert habe (Versin 3.x), bei mir wurde der Tunnel immer so angezeigt, wie auf den beiden Fotos hier oben. Warum, kann ich mir nicht erklären.

Mit dem SL Viewer 4.0.2 wurde auch ein JIRA Report erstellt, bei dem sich vor allem die bekannten Schiffsbauer aus SL einbringen, damit das möglichst schnell behoben wird. Und scheinbar hat das auch Erfolg, denn der letzte Eintrag im JIRA Report kommt von Kyle Linden und der schreibt, dass man an einer Lösung arbeite. Unklar ist zur Zeit noch, ob die Lösung einfach ein Ignorieren der Invisible Prims werden wird (so als seien sie gar nicht da). In diesem Fall wird dann nichts mehr unsichtbar, egal ob mit oder ohne ALM. Oder ob Linden Lab versucht, wieder den alten Stand herzustellen, so dass wenigstens ohne ALM die Invisble Prims funktionieren und der obige Tunnel wieder richtig aussieht.

Sobald ich dazu etwas Neues höre, poste ich hier ein Update.

Links:

Kommentare:

  1. Invisiprims waren doch schon lange tot. Die funktionieren schon seit Ewigkeiten in meinem und vielen anderen Viewern nicht mehr. Besonders in ALM waren sie schon lange weg. Die wurden damals mit Absicht entfernt und ich war verdammt froh das sie das getan haben. Dieses grauen sollte nicht wieder in SL finden, sonst laufen bald wieder die ganzen Avatare mit ihren unsichtbaren, schattenwerfenden Prims durch die gegend die alles Alpha, Mesh, Wolken, Wasser, Schatten und einiges heute mehr komplett verdecken.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das erste Foto hier oben habe ich mit einem deiner Viewer gemacht. Das war aber noch Nirans Viewer im Juni 2013.

      Hier ist noch ein Foto aus dieser Session. Da funktionierten die Invisiprims jedenfalls noch.

      http://4.bp.blogspot.com/-XB28QHmFxTw/UbOjMzRVNDI/AAAAAAAAG5M/nJZ0kPHjwjY/s1920/HM_Ko_Ag_016.jpg

      Löschen
    2. Ich habe invisprims schon lange nicht mehr funktionierend gesehn, aber ich habe auch immer Deferred Rendering an, es ist bekannt das sie dort nicht funktionieren, das war wie gesagt mit Absicht von LL so. Ich weis noch damals da hat Marine (RLV) einen "fix" gemacht um sie wieder einzuschalten.

      Löschen
  2. Seitdem ich bei mir auch das ALM dauerhaft aktiviert habe, muss ich auch so nach und nach besonders bei meinen älteren Schuhen mir selbst Alphalayer in GIMP basteln. Das ist besonders bei Pumps eine ziemliche Frickelsache, wo man ganz genau die Kanten beim Spann des Fußes bearbeiten muss, damit es noch gut aussieht.

    Die Niki

    AntwortenLöschen
  3. Invisible Prims mögen ein primitiver und dilletantischer Hack gewesen sein, das spricht aber nicht gegen sie. Viele Dinge in SL basieren auf so etwas.
    In den Anwendungen, die Maddy nannte, sind sie mehr als berechtigt.
    Nebenbei, unterhalb der Wasserlinie funktionieren keine Projektoren (Lichter) und daher gibt es dort auch keine Schatten, sodass der ALM Pippikram dort wenig nützlich ist.
    Und damit das Ganze auch ein richtiger Rant wird, SL Schatten (egal ob defered damals oder ALM heute) sehen völlig unnatürlich aus, sowohl optisch als auch physikalisch, verglichen mit sagen wir V-Ray, Iray, Renderman und Konsorten.
    Mir tun beim Bewegen die Augen davon weh, für Standbilder mags ok sein.

    Dianna L aus P

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Nebenbei, unterhalb der Wasserlinie funktionieren keine Projektoren (Lichter) und daher gibt es dort auch keine Schatten, sodass der ALM Pippikram dort wenig nützlich ist."

      Ich weiß nicht, wie das bei den anderen Viewern ist. Aber beim Black Dragon geht das. Hier ein Beispiel mit normalem Windlight Licht. Für Projektoren habe ich gerade kein Bild zur Hand:
      >> Beispiel

      Löschen
    2. Ah danke Maddy, möglicherweise ein V3/V4 feature.
      Ich hatte das nie grossartig untersucht bei geschlossenen Unterwasserräumen ohne Sonnenzugang, dort hat es ja nur Projektoren.

      Löschen