Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Samstag, 5. März 2016

Simtipp: Varna Londe

Bei meinem Simtipp zu Netherwood hatte mir ein Leser den Tipp zu Varna Londe in den Kommentaren gegeben. Den habe ich dann an meine Reiseplanliste für das SL Grid hinten drangehängt und vor ein paar Tagen bin dazu gekommen, diese Region zu besichtigen.


In der Land-Info von Varna Londe steht, dass die Region in Teilen noch umgebaut wird, aber es hat insgesamt für mich nicht danach ausgesehen. Ansonsten steht noch in der Info, dass es sich um ein friedliches, mittelalterliches Fantasy-Gebiet handelt, das man erkunden oder zum Entspannen nutzen kann. Im Besonderen werden hier die Elfen, Feen, Meerjungfrauen und Faune erwähnt, für die es einige Runensteine und Zeremonienplätze gibt.



Die Pflanzenwelt auf Varna Londe ist vielleicht nicht besonders harmonisch aufeinander abgestimmt, aber dafür ist sie farbenprächtig und für eine Fantasy-Umgebung dann doch wieder gar nicht so unpassend. Viele der Pflanzen kommen von HPMD und vor allem die großblättrigen Stauden wirken in dieser Umgebung wie aus Alice im Wunderland.


Die Region ist eine Homestead, die flächenmäßig gut ausgenutzt wurde. Am Landepunkt führt ein Weg vorbei, der in Richtung der Brücke sein längeres Ende hat. In die andere Richtung geht es bis zu einem Holzgazebo über dem Wasser, was den Endpunkt markiert. Kurz davor befindet sich noch eine runde Tanzfläche und am Ufer führt ein Weg unter Wasser, wo es allerdings nur wenig zu sehen gibt.

Wenn man in dieser Ecke seine Erkundung begonnen hat, empfehle ich den Rückweg etwas links vom Weg über die Wiese. Dort haben sich für mich die schönsten Motive in Bezug auf die Natur ergeben.



Das vorgegebene Windlight ist eine helle Mittagssonne mit einem pinkfarbenen Horizont. Ich habe alle Fotos damit geschossen, denn die Natur auf dem Land hat damit kräftige Farben. Nicht so toll fand ich die vielen kleinen Offsim-Inseln, die zu sehr nach Fremdkörper aussehen. Der rosa Horizont verstärkt diesen Eindruck noch, was dann dazu geführt hat, dass ich nur wenige Fotos mit dem Ozean im Hintergrund aufgenommen habe.


Auf dem Landbereich gibt es an verschiedenen Stellen geheimnisvolle Partikel oder animierte Texturen. Manches erkennt man erst, wenn man mit der Kamera ziemlich nah rangezoomt hat. Zum Beispiel gibt es hinter der Bogenbrücke einen Baum mit ein paar Pilzen daneben. Die sondern permanent eine richtige Wolke von Partikeln ab.



Im hinteren Teil der Region findet man dann vermehrt Fantasy-Elemente, wie ein weißes Einhorn, mehrere kleine Prim-Elfen, oder auch die schon erwähnten Runensteine. Es gibt auch einen Bereich mit einer Wasserfallkaskade. Dort hatte ich den Eindruck, man hätte gerne noch mehr gestaltet, aber ist dann an die Primgrenze der Homestead gekommen.


Hinter den Runensteinen kommt man dann zu einem großen Gebäude, das aber nur sowas wie eine Zeremonienstätte ist. Jedenfalls gibt es dort nicht besonders viel zu besichtigen. Was ich aber dort in der Nähe noch entdeckt habe, ist ein großer Pusteblumensamen als Fluganimation. Den habe ich mir geschnappt und bin dann noch einmal über die gesamte Region geflogen. Bei dieser Natur kam das ziemlich gut.


Insgesamt ein netter Sim mit einigen guten Ideen und einer bunten Natur. Die etwas surreal wirkende Landschaft war dabei eigentlich das, was ich am interessantesten fand. Ich habe dort auch was in den Tip Jar geworfen (was ich auf jeder von mir besuchten Region mache), woraufhin ich einen Tag später von Ownerin Varielle angeschrieben wurde, die sich bei mir herzlich bedankt hat.

>> Teleport zu Varna Londe

Kommentare:

  1. Der Snapschuss ist gut mit der Pusteblume :D

    AntwortenLöschen
  2. Anidusa Carolina5. März 2016 um 11:31

    Ich hab diese Pusteblumen-Flieger schon mal auf einer anderen Sim gesehen und fand sie dort schon sehr hübsch, hier allerdings passen sie wirklich gut zum Ambiente!
    Normalerweise mag ich es nicht grell und bunt, weder in der Kunst noch in der Natur, ich bin eher ein Liebhaber der leisen Töne.
    Aber hier sieht es aus als sei die Natur zwar sehr bunt, aber nicht grell. Und es gibt nicht dieses absolut ungereimt Surreale, das mich als Fantasyliebhaber dennoch häufig von Fantasy Sims wegbleiben lässt. Du weisst schon, dieses wilde Zusammengewürfel von Neonpflanzen und Objekten die eigentlich gar nicht miteinander harmonieren.........nee hier wirkt es harmonisch. Also danke für den Tip, ich werde die gerne besichtigen, und wenn es nur ist um eine gute Umgebung zu haben meine neu ergachate Harpye mal auszuführen :)

    AntwortenLöschen