Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Mittwoch, 2. März 2016

Windlight Magazine März 2016

Quelle: Windlight Magazine
Am 1. März 2016 ist eine neue Ausgabe vom Windlight Magazine erschienen. Leider ist diesmal zum Lesen ein Login erforderlich, da auf dem Cover ein nackter Avatar zu sehen ist und die Betreiber der issuu.com Homepage aus dem prüden Kalifornien kommen. Wenn man sich das Cover hier links ansieht, ist das eigentlich ein Witz. Aber in einem Land, in dem ein Donald Trump der nächste mögliche Präsident werden könnte, muss man einfach auf alles gefasst sein.

Ich kürze meine Zusammenfassung heute etwas ab, denn ich vermute, dass sich die Wenigsten einen Account anlegen werden, um dieses Magazin lesen zu können. Ich habe mich auch nur eingeloggt, weil das über meinen Google+ Account funktionierte.

In der Titelstory geht es diesmal um Betty Tureaud, die SL-Künstlerin, deren Installationen meistens das volle Farbspektrum des Regenbogens abdecken. Zur Zeit kann man auf LEA 27 ihre Skyplattform "The City" besichtigen.

Beim "Inside Look"-Artikel wird das Patron Banyon Haus von Eliza Wierwight vorgestellt. Das ist wirklich eine sehr schöne Wohnanlage. Live und in 3D, kann man die zur Zeit noch auf der Home & Garden Expo auf der Region Hope 5 sehen, denn dort hat sich Prim Perfect dieses Haus für seinen Auftritt ausgesucht.

In weiteren Artikeln wird das "Elysium Cabaret" vorgestellt, eine Gruppe, die Tanzshows in SL aufführt. Dann gibt es einen Bericht über "Storybook Art", also SL-Kunst mit Objekten aus Mächenbüchern. Bei "Exploring Disabilities and Art" geht es um eine Studie, wie virtuelle Welten behinderten Menschen die Möglichkeit geben, sich künstlerisch auszudrücken, ohne dass das Thema Behinderung dabei eine Rolle spielt. Der nächste Artikel mit dem Titel "Improv Poetry" befasst sich mit Serene Bechir, die hier als Improvisationslyrikerin vorgestellt wird. Beim Reisetipp gibt es einen Bericht über Telrunya. Diese Region hatte ich mal im Winter vorgestellt. Inzwischen ist sie auf Frühling umgebaut worden. Und die letzten beiden Artikel sind Fortsetzungsserien. Bei der ersten geht es um Begriffe aus der SL Rollenspielwelt und beim "Edge"-Artikel wird diesmal die Künstlerin Zib Scaggs interviewt.

Die März-Ausgabe des Windlight Magazins hat 208 Seiten. Aber wie gesagt, um auch nur eine Seite davon lesen zu können, muss man sich in diesem Monat leider mit einem Account anmelden.

Inhaltsverzeichnis:

  • Seite 32
  • Seite 54
  • Seite 80
  • Seite 100
  • Seite 118
  • Seite 134
  • Seite 146
  • Seite 156
  • Seite 168

Hier geht es zur Online-Ausgabe:

>> Windlight Magazine März 2016

Update 3. März 2016:
Es gibt nun einen alternativen Link der kein Login erforderlich macht. Allerdings ohne direkten Aufruf der einzelnen Artikel:

>> Windlight Magazine März 2016 (auf joomag.com)

Links:

1 Kommentar:

  1. Anidusa Carolina3. März 2016 um 11:11

    DAS ist wiedermal sooo typisch für die sonderliche Doppelmoral der Amis! Da muss man sich einloggen weil man ja sooo viel sieht und auf der anderen Seite spammen sie Tumbler mit gifs ihrer Genitalien voll, grins.
    Na gut. Jede Nation hat auch ihre Nationalmacke.

    AntwortenLöschen