Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Samstag, 19. November 2016

Meldungen vom TPV-Treffen am 18. November 2016

Quelle: Pantera Północy / YouTube
Am Freitag, den 18. November 2016, gab es wieder ein inworld Treffen der TPV-Entwickler. Es war diesmal sehr lang. Mit einer Stunde und knapp acht Minuten war es die längste TPV-Runde in diesem Jahr. Das lag vor allem daran, weil es beim neuen Horizons-Spiel von Linden Lab einen Fehler gibt, bei dem es Nutzern einiger TPVs nicht möglich ist, die Quest Nummer 3 bis zum Ende durchzuspielen. Näheres dazu dann unten beim zugehörigen Abschnitt.

Das dürfte in diesem Jahr auch das letzte Treffen vor den ganzen Wochen mit reduzierten oder gar keinen Aktivitäten von Linden Lab gewesen sein. Nächste Woche ist in den USA das Thanksgiving Fest, das im Grunde einen höheren Stellenwert als Weihnachten hat. Da wird wohl die gesamte Woche nicht viel bei Linden Lab laufen. Danach gibt es zwar noch drei Wochen Vorweihnachtszeit, aber erfahrungsgemäß werden da auch nicht mehr viele Projekte begonnen oder abgeschlossen. Dann wird es wahrscheinlich vom 19. Dezember bis 2. Januar Weihnachtferien bei LL geben, in denen es gar keine Aktivitäten gibt.

Vor Ende des Jahres wird man wohl noch versuchen, die Erhöhung des Primlimits auf den privaten Estate Regionen durchführen und wenn es sich irgendwie einrichten lässt, auch den Bento Code in den offiziellen Viewer übernehmen.

Die Informationen hier im Beitrag, kommen wie immer aus dem Video von Pantera Północy, das am Ende auch eingebettet ist. Die Themen sind weitgehend in der Reihenfolge aufgelistet, in der sie während dem Treffen angesprochen wurden.

SL Viewer von Linden Lab

Offizieller Viewer
  • Second Life Release 4.1.2 (321518) - Erschienen am 15. November 2016.
    In der vergangenen Woche wurde der Code des Maintenance RC Viewers in den offiziellen Viewer übernommen. Enthalten waren 93 Änderungen, die aufgrund von JIRA-Meldungen umgesetzt wurden. Meinen Bericht dazu gibt es hier.

Release Kandidaten
  • Second Life Bento RC Viewer 5.0.0 (321598) - Letztes Update am 15. November 2016.
    Dieser Viewer enthält den Code für die Einführung von zusätzlichen Knochen für den SL-Avatar. Mit dem Update vom 15. November, wurde das Zurücksetzen des Avatar-Skeletts um ein Zurücksetzen von laufenden Animationen erweitert. Plus Behebung einiger weiterer Probleme.

Project Viewer

Allgemeines zu den RC-/Projekt-Viewern

Für den Bento RC Viewer wird es, trotz der vielen Updates in den vergangenen Wochen, noch mindestens ein weiteres Update mit einem Fix geben. Grund ist ein Fehler mit dem mGroin Knochen (Beckenknochen), der ohne sichtbaren Grund gelegentlich größer wird. Deshalb wird dieser Fehler von den Entwicklern "Viagra Bug" genannt.

Der Project 360 Snapshot Viewer hat bereits ein Update erhalten und wird noch weitere Verbesserungen bekommen. Hier ist zur Zeit das größte Problem, die Rundumfotografie mit dem Regelwerk der Interest List in Einklang zu bringen. Eine dieser Regeln lautet, dass der Viewer keine Objekte laden soll, die sich hinter dem Avatar und außerhalb des sichtbaren Bereichs befinden. Beim 360-Grad Foto im Snapshot Viewer, wird aber zeitgleich alles rund um den Avatar fotografiert. Eben die gesamten 360 Grad. Oz Linden sagt im Meeting, dass ein Panoramafoto mit dem aktuellen Viewer besser funktioniert, wenn man vor der Aufnahme den Avatar dreht und in alle Richtungen schauen lässt.

Es gibt bereits einen neuen Maintenance Dev Viewer im Testsystem, der in Kürze als RC Viewer erscheinen wird. Er enthält wieder eine Menge Fehlerbereinigungen und Funktionsanfragen aus der JIRA.

Offizieller SL Viewer für 64-Bit

Hier gab es nur den inzwischen patentierten Spruch, dass die Arbeiten am 64-Bit Viewer vorangehen und das es eine wirklich aufregende Sache ist. Zusätzlich sagt Oz noch, dass man im Augenblick darüber nachdenkt, wie man zukünftig prüft, ob es ein Update für den Viewer gibt und wie man das Kompilieren des Viewers verwalten will.

Neue Status-Webseite für Second Life

Im gestrigen Meeting war diesmal auch Steven Linden anwesend, der üblicherweise nicht an den TPV-Runden teilnimmt. Er stellte eine neue Statusseite für Second Life vor, die man unter dieser Adresse erreichen kann: https://secondlife-status.statuspage.io. Diese Seite soll später auch einmal die aktuelle SL Grid Status Seite ablösen. Ebenso deren RSS-Feed, dessen Adresse sich dann erneut ändert. Der neue RSS-Feed lautet: https://secondlife-status.statuspage.io/history.rss. Damit werden die einzelnen Meldungen in einem übersichtlicheren Format dargestellt als es heute der Fall ist. Steven will bereits am 28. November diese Seite offiziell starten.

Da ich die Hauptseite wirklich gut finde, weil sie den Status vieler einzelner SL-Dienste anzeigt, habe ich hier mal einen Screenshot gemacht. Über die + Zeichen, kann man jede Überschrift noch aufklappen, um Details zu sehen. Mit den "In-World Services" habe ich das hier gemacht.

Die neue SL Status-Übersicht
Ich habe mir diese Seite gleich mal als Bookmark gesetzt, denn wenn man in SL irgendwo Probleme hat, kann man dort schnell sehen, ob es an einer Störung eines Dienstes liegt.

Eine weitere nützliche Funktion für Händler, Event-Veranstalter und Landvermieter, ist eine Eintragung der eigenen Mobilfunknummer auf dieser Seite (unter "Subscribe to Updates"). Dann erhält man eine SMS, wann immer sich einer der überwachten Dienste ändert. Das kann an einem ereignisreichen Tag allerdings etwas spamig werden.^^

Experience Fehler im neuen Horizons Spiel von LL

Etwa ab Minute 10:20, wird für fast eine halbe Stunde ein Fehler diskutiert, der aktuell auf dem neu gestarteten Spiel von Linden Lab mit dem Namen "Horizons" auftritt. Den Blogpost zum Start des Spiels findet man hier.

Es geht um den LSL Skript Aufruf llTakeControls. Dieser Aufruf wird im dritten Level von Horizons dazu genutzt, eine Waffe aufzunehmen, die man benötigt, um diesen Level zu beenden. Aktuell funktioniert das mit verschiedenen Third Party Viewern nicht, wie dem Firestorm oder dem Alchemy. Mit dem offiziellen Second Life Viewer funktioniert es aber schon. Wer also bei diesem Spiel im Abschnitt mit dem Wald und den Robotern nicht weiterkommt, sollte kurz zum SL Viewer wechseln, bis das Level geschafft ist. Dann kann man wieder zurück zu seinem TPV.

Beim Treffen diskutieren Simon Linden und Jessica Lyon (Firestorm) nun länger darüber, was der beste Weg wäre, diesen Fehler zu beseitigen. Für eine verständliche Zusammenfassung ist mir das Thema zu lang. Es geht letzten Endes darum, dass eine Änderung im Viewercode vom Februar 2016 einen Fehler behoben hat, bei dem man keine Objekte im Mouselook mit der linken Maustaste anklicken konnte. Dieser Fix hat aber auch dazu geführt, dass viele Waffen, die vorher für SL geskriptet wurden, nicht mehr funktionierten. Also haben die Firestorm und Alchemy Entwickler entschieden, diesen Fix nicht in ihre Viewer aufzunehmen. Und nun fehlt der entsprechende Code, der eben im Horizons Spiel an besagter Stelle benötigt wird.

Man hat sich jetzt wohl darauf verständigt, dass Linden Lab langfristig auf ihrer Seite nach einer Lösung des Problems sucht. Kurzfristig will LL die Waffe in Level 3 vom Horizons Spiel so ändern, dass sie mit anderen Experience Befehlen funktioniert, ohne das llTakeControls zu verwenden. Außerdem prüft LL, ob sie im "Erweitert" oder "Entwickler" Menü im Viewer eine Checkbox einbauen, über die man den Fix vom Februar 2016 ein- und ausschalten kann.

Ich persönlich sehe da aber nicht nur die Schuld auf Seiten von LL. Sie ändern den Hauptcode aus dem SL-Viewer und einige TPVs entscheiden, diese Änderung nicht zu übernehmen. Und nun jammern sie rum, dass etwas nicht funktioniert. Dabei spielt es keine Rolle, dass die TPV Entwickler damit einige alte Produkte funktionsfähig gehalten haben. Wenn der Hauptcode einmal geändert wurde, erwarte ich, dass dies dann auch von den TPVs übernommen wird.

USB Geräte werden nicht richtig im Viewer erkannt

Es gibt aktuell ein Problem, bei dem USB-Geräte, die während dem schon laufenden Viewer eingesteckt wurden, nicht richtig erkannt werden. Oft weist der Viewer den Geräten eine falsche Kennung zu, so dass zum Beispiel auch eine Kamera oder ein Spiel-Controller als Mikrofon eingetragen wird. Will man dann ein Mikrofon im Viewer benutzen, stürzt die Voice-Funktion ab und sie geht für diese Viewer-Sitzung überhaupt nicht mehr.

Oz sagt dazu, dass Vivox für diesen Fehler bereits einen Fix hat, der in Kürze in einem der RC-Viewer aufgenommen wird.

Vorbereitungen zum neuen Voice Viewer

Zum Update-Projekt für das komplette Voice System in Second Life, das irgendwann im Juni dieses Jahres begonnen wurde, sagt Oz, dass es einige Probleme bei den Tests gegeben hat, die ein baldiges Erscheinen als Projekt Viewer verzögern würden. Denn zur Behebung des Fehlers, muss Dienstanbieter Vivox erneut etwas am eigenen Servercode ändern.

Was die serverseitigen Änderungen von Linden Lab für Second Life betrifft, wurden auch diese auf Wartestellung gesetzt. Laut Oz, weil es aktuell andere serverseitige Änderungen für Second Life gäbe, die wichtiger wären und den Vorrang bekommen hätten.
.......................................................................................

Hier das Video vom TPV-Treffen:

Second Life: Third Party Viewer meeting (18 November 2016)



Quelle: [YouTube] - Second Life: Third Party Viewer meeting (18 November 2016)

Kommentare:

  1. Die Entscheidung von LL, den Code zu ändern, zerstört alle Waffen die den Bug umgangen haben, den LL über Jahre im Code hatte, ohne das es sie interessiert hat, genau deswegen haben die TPV das nicht übernommen.

    Die Ersteller mussten den Fehler umgehen damit es überhaupt funktioniert hat und nun wacht LL auf und zerstört alles, ganz toll.

    Ganz ehrlich der Fehler hätten sie zeitnah beheben sollen und nicht erst nach so langer Zeit. Jetzt ist es zu spät dafür. Viele der Entwickler von den Waffen sind nicht mal mehr in SL.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na ja, das ist alles eine Sache der Sichtweise. Als LL das Advanced Lighting Model (ALM) eingeführt hat, wurden alle Produkte mit Invisiprims unbrauchbar. Trotzdem hat keiner der TPVs auf das ALM verzichtet.

      Bei einer Plattform, die jetzt bald 14 Jahre alt wird, kann man nicht immer und für alles abwärtskompatibel bleiben. Denn dann würde Second Life irgendwann gar keine Updates mehr erhalten, weil jede noch so kleine Änderung Content zerstört.

      Was wäre zum Beispiel, wenn mit dem Bento Avatar irgendwelche alten Animationen nicht mehr abspielbar sind? Soll LL dann dieses Projekt wieder einstampfen? Es sieht nämlich aktuell danach aus, dass LL nicht alle offenen Bugs mit dem Bento Skelett beheben können wird.

      Löschen
  2. Beheben, ja - zeitnah, aber nach so langer Zeit muss man einfach Alternativen lassen.

    Invisiprims war ein Hack und wurde auch nachgebessert, weil es zu viel Content zerstört hat. Fehler passieren und auch Oz sagte, er hätte gerne eine Zeitmaschine um den Mist mit dem llTakeControls rechtzeitig zu verhindern.

    Doch jetzt einfach zu sagen machen wir wir anders und damit alle die Combat in SL machen im Regen stehen lassen ist der falsche Weg.

    Wenn eine Animation mal nicht geht, gut nicht toll, aber wenn von heute auf morgen die meisten Waffen die es in SL gibt Schrott sind ist das eine andere Nummer.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Okay, das mit den Invisiprims war vielleicht zu exotisch.

      Anderes Beispiel: Nach der Einführung von CEF und VLC Media Plugin, funktionierte mein Video-/TV-Gerät in Second Life nicht mehr. Und das war ziemlich teuer. Ich würde aber trotzdem nie auf die Idee kommen, mich deshalb aufzuregen, weil für mich die Weiterentwicklung und das Bug Fixing von SL viel wichtiger ist als virtueller Content.

      Aber das ist eben meine Einstellung. Deshalb schrieb ich oben, dass es eine Sache der Sichtweise ist. Ich verstehe auch deinen Standpunkt. Vor allem vor dem Hintergrund, dass du in der Firestorm Support Gruppe tätig bist. Da hast du dir sicher einiges anhören müssen wegen diesem llTakeControls.

      Löschen