Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Freitag, 19. Juli 2013

Calas Galadhon schließt vorübergehend am 1. August 2013

Ich war in dieser Woche ein paar Mal auf den Calas Galadhon Regionen, da ich mit Fotoauflösungen rumgespielt habe. Als ich gestern noch einmal zum "Gulf of Lune" teleportierte, landete ich direkt vor einem neuen Schild, dass vorher dort nicht gestanden hatte. Und da musste ich diese bedauerliche Mitteilung lesen:


Übersetzt heißt das in etwa:
"Wir bedauern, dass wir wegen einer zunehmenden finanziellen Belastung alle unsere Calas Galadhon Park Sims am 1. August 2013 schließen müssen.
 
Wir werden unser Bestes tun, einen ersten Teilbereich im September wieder zu eröffnen, sobald wir die Anzahl der Sims reduziert und das Landscape neu gestaltet haben.
 
Vielen Dank an alle, die uns mit ihren Spenden unterstützt haben.
 
Wir werden die Mitglieder unserer Calas Ankündigungsgruppe über den Verlauf informieren. Wir werden auch neue Meldungen auf calasgaladhon.com bekanntgeben."

Auf ihrer Homepage schreiben Tymus Tenk und Truck Meredith noch etwas genauer, auf welche Weise sie ihre Park-Regionen ändern wollen. Von den 13 Regionen sollen insgesamt 4 ganz geschlossen werden. Evtl. wollen sie auch noch eine Homestead in eine OpenSpace Region umwandeln. Die vier Regionen, die aufgegeben werden sollen, sind: Bay of Balfalas, Belegaer, Sea of Nurnen und Eryn Vorn. Tymus schreibt, dass sie diese Entscheidung mit schwerem Herzen getroffen hätten, denn ihre Regionen waren in den letzten viereinhalb Jahren praktisch ihre Kinder.


Da es in der letzten Zeit für die Beiden auch nicht leicht war, ihre Estate Regelungen bei den Besuchern durchzusetzen (keine Nacktheit, kein Griefing, keine Gewalt, etc.), wollen sie bei einem Restart der Regionen nur noch Gruppenmitglieder zulassen. So ganz sicher ist diese Entscheidung allerdings noch nicht. Gruppenmitglied kann man dann nur über Empfehlung oder Einladung bestehender Mitglieder werden.

Am Ende wird dann auch noch einmal deutlich, dass sich die Beiden selbst nicht ganz sicher sind, wann und in welcher Form die Calas Regionen wieder geöffnet werden.


Ok, Calas wird nicht komplett aus SL verschwinden. Das ist erstmal beruhigend für mich, denn ich zähle die (jetzt noch) 13 Regionen immer noch zu den Sehenswertesten in Second Life. Erst Anfang 2013 hatten Tymus und Truck die meisten ihrer überwiegend genutzten Fullprim Regionen in Homesteads und OpenSpaces umgewandelt, da schon damals die Finanzierung etwas problematisch war.


Die Reduzierung auf Regionen mit weniger Primkapazität hatte man der gesamten Parklandschaft jedoch nicht angemerkt. Mit neuen, primsparenderen Pflanzen und Objekten, sowie tollen Offsim-Landscapes, blieb der vorherige Charakter der Calas Regionen komplett erhalten.


Das wird mit der jetzt anstehenden Änderungen dann wohl nicht mehr der Fall sein. Und deshalb schreibe ich auch diesen Blogpost. Jeder, der noch einmal Calas Galadhon in seiner jetzigen und in SL ziemlich einmaligen Form ansehen möchte, sollte es bis zum 1. August machen.


Ich selbst werde mir auch noch einmal in den nächsten 10 Tagen einen Abend gönnen, die Regionen in Ruhe ansehen und alles fotografieren, was mir erinnerungswürdig erscheint. Sobald Calas nach seiner Pause wieder öffnet, werde ich hier bescheid geben.

>> Teleport nach Calas Galadhon - (Hauptregion)

>> Webseite mit allen Teleports zu den einzelnen Regionen
>> Homepage Calas Galadhon Park
>> Mein Simtipp zu Calas Galadhon

Kommentare:

  1. Ich war auch öfter Besucherin der Sims und das ist echt hart zu lesen wie immer mehr das Finanzproblem - das große Knabbern ums Geld - um sich greift.

    Ah.. noch eins: Danke Maddy für deine tollen Beiträge, ohne sie wäre mein Leben reichlich ärmer.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Besondere bei Calas Galadhon ist ja, dass die Owner alles nur aus Passion machen und jegliches Business vermeiden. Es gibt auf keiner der Regionen irgendwelche Shops oder vermietetes Wohnland. Deshalb habe ich auch gerne mal etwas in den Donation-Topf geworfen, wenn ich dort zu Besuch war. Bei 13 Regionen sind die Besucherspenden allerdings nur eine kleine Hilfe.

      Ich habe immer noch die Hoffnung, dass Linden Lab irgendwann sein Geschäftsmodell so umstellt, dass es doch mal eine Landpreisreduzierung geben wird. Verglichen mit allen Dienstleistungen, Providern, Anwendungen und Spielen im Internet, sind die Kosten für virtuelles Land in SL einfach weltfremd. Deshalb sinkt die Anzahl der Regionen in SL auch immer weiter, obwohl es von der Technik konkurenzlos im Bereich der virtuellen Welten ist.

      Löschen
  2. Ich bin erst vor Kurzem auf die Region, durch einen Bericht von Charlie, aufmerksam geworden. Für mich ist das ein Gesamtkunstwerk. Schade das es nicht weiter finanziert werden kann. Aber wie du schon schreibst, es verschwindet nicht ganz. Das ist immerhin ein Trost. Und ja, Linden muss sich definitiv was einfallen lassen. Das Regionensterben kann ihnen nicht entgangen und noch weniger egal sein. Was nützen ihnen die hohen mieten, wenn immer weniger diese bezahlen können und wollen? Mal ganz abgesehen davon, das die Vielfalt in SL auf der Strecke bleibt.

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe mir einige der Regionen heute mal angeschaut. Wirklich unbeschreiblich schön. Sehr schade das vieles von dem bald verschwindet.

    AntwortenLöschen
  4. Nach NewBerlin das nächste was ein echter Verlust bedeutet. Wie viele Regionen gibts eigendlich noch?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aktuell sind es immer noch 27079 Regionen. Also da mache ich mir erstmal keine Sorgen, dass es in SL langweilig werden könnte. Nur wenn es eben solche Außnahmeregionen wie Calas Galadhon trifft, dann ist das ein Qualitätsverlust. Genauso ist vor einem Monat die Doppelregion Alpha Point und Omega Point verschwunden. Auch ein herber Verlust von zwei wirklich kreativen Sims. Das Gute ist aber, dass Calas Galadhon ja nicht völlig verschwindet. Die beiden Owner lieben ihre Regionen über alles und sie werden sicher wieder etwas sehr Ansehnliches bauen.

      New Berlin sehe ich, wenn man allein die Region betrachtet, als keinen Verlust für SL. Von den Prims und Texturen war Berlin auf dem Stand von 2007 stehengeblieben. Dass, was diese Region so bekannt gemacht hat, war ihre Community und der Rezpoint für neue Nutzer. Aber spätestens nach dem bescheuerten Spiegel-Artikel über Jan Northoff war eigentlich klar, dass die Tage von New Berlin in SL gezählt sind.

      Löschen