Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Dienstag, 30. September 2014

Black Dragon Viewer 2.4 Beta ist erschienen

Quelle: Black Dragon Viewer
Am 28. September ist die Beta-Version des Black Dragon Viewer 2.4 erschienen. In den vergangenen Monaten hatte NiranV Dean in seinem Blog in insgesamt 11 Beiträgen den Verlauf der Entwicklung von Version 2.4 beschrieben. Im Wesentlichen wurden die Fenster des Viewers vom Layout her überarbeitet und an die Farbklecks-Optik des Hauptfensters angepasst.

Den Black Dragon 2.4 Beta gibt es in zwei Ausführungen. Einmal mit dem Linden Lab Quellcode aus dem Viewer 3.7.15 und einmal mit dem Quellcode des 3.7.17, der praktisch erst ein paar Tage alt ist. Ich habe mir gestern den 3.7.17er installiert (erkennbar am "Current" im Dateinamen) und ihn gleich mal ein paar Stunden inworld getestet. Die Bezeichnung Beta hätte man eigentlich weglassen können. Der Viewer läuft sehr rund, rendert die Umgebung schnell und alle Fenster, die ich benutzt habe, funktionierten so wie sie es sollen.

Da der Changelog zum 2.4 wirklich sehr lang ist, habe ich keine Lust darauf, hier einzelne Listeneinträge zu übersetzen. Ich schildere einfach ein paar Eindrücke, die mir gestern bei der Benutzung aufgefallen sind.

Der Login-Bildschirm wurde leicht verändert und enthält jetzt alle wichtigen Felder mittig am unteren Fensterrand. Statt dem bisherigen Video wird beim Login-Bildschirm nun ein Foto als Hintergrundbild angezeigt.

Neues Fenster-Design
Beim Rendering gab es ein paar kleinere Änderungen. So kann man jetzt zum Beispiel per Checkbox zwischen einem Weichzeichner für die Schattenberechnung und dem normalen Schatten-Rendering hin- und herschalten. Für verschiedene andere Effekte wurden die maximalen Werte in den Einstellungen angepasst (z.B. Glow, Godrays, Motion Blur).

Die Machinima-Sidebar hat einen neuen Regler für die Auflösung der Screen Space Reflection erhalten. Dafür sind aber ganz unten ein paar hilfreiche Einstellungen rausgeflogen. Nämlich die Einstellungen für verschiedene LODs. Gerade das LOD von Objekten (RenderVolumeLODFactor) habe ich öfter mal geändert. Leider kann man diesen Wert in den normalen Einstellungen des Black Dragon nicht exakt auswählen, denn dort werden ungenaue Bezeichnungen wie "Niedrig", "Normal", "Hoch" usw. verwendet. Also bleibt nur der Umweg über die Debug Settings.

Bei der Weltkarte befindet sich jetzt die Info- und Buttonleiste auf der linken Seite. Auch die Anordnung der Elemente wurde geändert, was beim ersten Mal etwas ungewohnt ist. Nach mehrfacher Benutzung hatte ich mich aber schnell daran gewöhnt.

Das Leute-Fenster lässt sich jetzt nicht mehr so weit verkleinern, wie es noch unter Version 2.3.9.9 möglich war. Ich glaube das liegt daran, weil Niran die Scrollbalken wegrationalisiert hat. Damit auch weiterhin alle Registerkarten zugänglich sind, geben diese nun die Breite des Fensters vor. Im gleichen Fenster ist auch immer noch der Menüpunkt zum Ausblenden der Profilfotos vorhanden, der aber keine Wirkung zeigt, wenn man ihn auswählt.

Die Anzeige des L$-Kontostandes ist nun von der oberen Infoleiste an den unteren Rand des Inventarfensters verlegt worden. Mich persönlich stört das nicht. Aber Shopaholics, die im Minutentakt irgendwo zuschlagen (z.B. auf einem Gacha), wird das sicher nicht so gefallen. Ansonsten ist die obere Viewerleiste auch weiterhin unbrauchbar für Vehikelnutzer und Leute die das Mainland (bzw. größere Gebiete von zusammenhängenden Regionen) erkunden wollen. Das Fehlen einer permanenten Anzeige von Regionsnamen, Positionskoordinaten und Parzelleneigenschaften ist meiner Ansicht nach das größte Manko des Black Dragon seit der Umstellung auf die Farbklecks-Optik. Daran ändert auch die umständliche Notlösung einer wechselseitig einblendbaren Navigationsleiste nichts. Denn dann fehlen das Viewermenü und die anderen Kontrollen aus der Infoleiste.

Hier noch ein Screenshot mit ein paar offenen Fenstern. Bei dunkler SL-Umgebung ist das Design der Fensterrahmen eigentlich egal, da man es nicht sieht. Auf dem Foto ist übrigens die "Standby"-Station aus Bryn Ohs Retrospective, die ich erst gestern entdeckt habe, weil es jetzt Hinweisschilder gibt, wo man eigentlich entlanggehen soll.^^

Black Dragon 2.4 Beta (3.7.17)
Mein Fazit:
Für gute Fotos bleibt der Black Dragon weiterhin die erste Wahl. Schon die Voreinstellungen für das normale Rendering heben sich von der allgemeinen Grafik im LL-Viewer positiv ab. Wenn man dann noch die ganzen Postprocessing-Optionen nutzt, lassen sich wirklich gute Aufnahmen machen. Für meine Teilnahme an der Francois Jacques Challenge muss ich aber einen anderen Viewer verwenden, sonst weiß ich nicht mal, auf welchem Sim ich gerade segle.


Den Black Dragon gibt es nur für Windows Betriebssysteme. Hier sind sowohl die direkten Downloads als auch der Link zu Downloadseite:

Weitere Links:

Quelle: Black Dragon Update 2.4 Beta

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen