Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Samstag, 29. November 2014

Britischer TV-Sender berichtet über Second Life Paare

Quelle: Sky Living
Im März 2014 hatte Linden Lab in einem Blogpost nach Paaren gesucht, die sich in Second Life kennengelernt haben und bei denen dann daraus eine feste Beziehung oder sogar Ehe entstanden ist. Der Grund war die TV-Firma Back2back Productions aus Großbritannien, die damals eine Dokumentarreihe mit Episoden zu verschiedenen Online-Plattformen plante, in denen dann über solche Paare berichtet werden sollte.

Eine Zeit lang hatte ich nach diesem Blogpost den Twitterkanal und die Homepage von Back2back Productions verfolgt, aber nach einem halben Jahr dachte ich, da kommt wohl nichts mehr. Heute habe ich dann per Zufall gesehen, dass nun doch noch etwas ausgestrahlt wird. Und zwar auf dem britischen TV-Sender Sky Living

Insgesamt wurden fünf Episoden gedreht. Begonnen wurde mit den Ausstrahlungen bereits Mitte November. Am 3. Dezember wird die dritte Episode gezeigt und hier dreht es sich dann um Paare aus Second Life (eines von ihnen ist auch auf dem Foto hier oben zu sehen). Wer einen Account für das Online-Broadcasting des Sky-Senders hat, kann die Folge auch als Webstream ansehen oder runterladen.

Quelle: back2back productions
Anscheinend wurde die Folge mit den Second Life Paaren von Back2back Productions schon am letzten Mittwoch online ausgestrahlt, denn auf dieser Seite wird der Inhalt der Episode etwas ausführlicher beschrieben. Außerdem gibt es auch noch ein paar weitere Fotos.

Vielleicht findet man ja nach der Ausstrahlung auf Sky die SL-Episode irgendwie auf YouTube (kommt ja häufiger vor^^). Sollte ich etwas entdecken, werde ich hier noch einmal was dazu schreiben. Auf jeden Fall halte ich es nicht für so schlecht, wenn ein großer Sender wie Sky eine solche Dokureihe ausstrahlt. Denn in Zeiten von virtuellen Welten, MMOs und 3D-Chatrooms, ist diese Art sich kennenzulernen schon längst ein Teil unserer Gesellschaft. Und vielleicht helfen solche Dokus, die Akzeptanz solcher Plattformen zu erhöhen.

Quelle: Forbidden Love: Happily Ever Avatar

Nun gibt es noch einige Links zum Thema:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen