Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Mittwoch, 5. November 2014

Meauxle Bureaux: Neue Heimat für das LDPW

Gestern hatte ich im Blog von Ciaran Laval gelesen, dass Linden Lab in den vergangenen Tagen eine Reihe neuer Regionen im Second Life Grid gestartet hat. Eine davon heißt "Meauxle Bureaux" und dient nun allem Anschein nach dem Linden Department Of Public Works (LDPW), sowie den dort arbeitenden Moles und ihrem Chef Michael Linden, als neue Heimat.

Anreise nach Meauxle Bureaux über den Linden Ozean
Anlegen am Steg. Die Autoreturn-Zeit ist ca. 10 Minuten.
Die Moles und das LDPW sind für die Bebauung der geschützten Mainland-Bereiche zuständig, also für alle Parzellen, die im Viewer als "Protected Land" angezeigt werden. Sie bauen Straßen, Brücken, Bahnstrecken (SLRR) und Bahnhöfe. Ebenso gibt es viele kleine Inseln und Unterwasserinstallationen im Linden Ozean, die auch von den Moles gestaltet wurden. Und schließlich helfen die Moles auch dabei, die Themen-Regionen von Linden Lab aufzubauen, wie zum Beispiel Linden Realms, The Cornfield oder die Eisregionen für die Magellan's Grid Scavenger Hunt.

Vertrautes, aber immer noch sehenswertes Straßenbild
Es gibt einige Marktstände von den Moles
Das Meauxle Bureaux ist allerdings zum größten Teil nicht von den Moles gestaltet worden. Die komplette Stadt, inklusive der Wege, Pflanzen und der zentrale Park, ist eine Installation von der Fantasy Faire 2013 und soweit ich weiß, wurde das von Garden of Dreams (Kayle Matzerath) gebaut. Selbst das orangefarbene Windlight von der Fantasy Faire wurde für die Manland-Insel übernommen. Dieses Windlight finde ich allerdings in Verbindung mit den detailreichen Häuserfassaden nicht so gut. Deshalb gibt es hier nur das nächste Foto als Beispiel. Den Rest habe ich dann mit dem Windlight "[TOR] Midday - Maldives" fotografiert.

Das ist das regionseigene Windlight
Da die neue LL-Region vor der Küste des Mainland-Kontinents Satori liegt und einen direkten Zugang über die Küstengewässer zur Blake Sea hat, kann man gut mit einem eigenen Boot dorthin fahren und an einem der Anlegestege festmachen. Da ich gestern nur kurz Zeit hatte, habe ich auf ein stilvolles Segelboot verzichtet und bin mit einem Powerboot hingefahren. Das habe ich dann auch einfach am Steg zurückgelassen. Die Autoreturn-Zeit beträgt ca. 10 Minuten.

Die bunten Dächer passen zu den Moles
Noch ein Marktstand mit Wohnwagen. Der Markt ist auf dem zentralen Platz.
Von den Häusern auf der Region sind bisher nur ein Teil bewohnt. Man erkennt das an den Namen, die auf den Schildern an jedem Haus eingetragen sind. Unter anderem bin ich gestern auch am Haus von Michael Linden vorbeigekommen, während ein paar Meter weiter Kona Linden persönlich auf der Region rumgelaufen ist. Auch einige Moles waren gestern dort unterwegs.

In diesem Haus wohnt einer der Maulwürfe
Hier wohnt Michael LindenEiner der Teleports im zentralen Hub
Die Stadt ist zum größten Teil symetrisch aufgebaut. Das bedeutet, die beiden Straßen rechts und links vom zentralen Hauptplatz sehen fast identisch aus. Am zentralen Platz gibt es im größten Haus der Stadt einen Teleport-Hub zu anderen Orten, die von den Moles gestaltet wurden. Und im ersten Stock befindet sich noch eine Galerie mit Fotos von Mitarbeitern des LDPW. Auf der anderen Seite des zentralen Platzes befindet sich ein kleiner Park mit einigen Bänken. Wer auf der Fantasy Faire 2013 diese Region schon besucht hat, wird sich sicher an den Park und die anderen Bauten erinnern.

Ein Objekt im Teleport-Hub
Die Region ist ein Fullprim Sim, bei dem nicht einmal die Hälfte der verfügbaren Prims verwendet wurden. Das bedeutet, es gibt noch viele Möglichkeiten, die Region weiter aufzupeppen. Ebenso können noch weitere Moles in die leeren Häuser einziehen. Auf den Nachbarregionen gibt es noch einige kleinere Inseln, die so aussehen als seien sie auch von den Moles gebaut worden. Besichtigt habe ich die gestern aber nicht mehr.

Der Park
Die Region ist auf jeden Fall eine gute Idee von LL und den Moles und es bringt ein Stück der alten SL-Zeit zurück, als man öfter mal auf dem Mainland einige Lindens angetroffen hat. Dies ist nun auch auf Meauxle Bureaux wieder möglich.

>> Teleport zum Meauxle Bureaux

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen