Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Samstag, 8. November 2014

Simtipp: Alirium

Bei der Überschrift werden sich einige fragen, warum ich so einen alten Sim jetzt vorstelle. Aber als ich vor ein paar Tagen dorthin teleportierte, um ein Foto von einem ganz bestimmten Motiv in der seit über fünf Jahren beliebten Vierjahreszeiten-Landschaft zu machen, musste ich feststellen, dass die Bodeninstallation mit dem riesigen Baum in der Mitte nicht mehr existiert. Oder zumindest aktuell nicht zugänglich ist. Man kommt jetzt auf einer Plattform in 900 Meter Höhe an.

Alirium - Autumn Garden
Da ich aber nun schon einmal da war, habe ich mir das angesehen, was es jetzt auf Alirium zu sehen gibt. Ich habe auch kurz gegoogelt, ob ich etwas dazu finde, wann und warum die Region so stark umgestaltet wurde. Aber etwas Konkretes habe ich nicht gefunden. Zumindest gab es im April 2014 einen Reisebericht auf Real Travels in a Virtual World, der sowohl die neuen Plattformen als auch die alte Gestaltung gemeinsam zeigte.



Aktuell kommt man über den festen Landepunkt auf der obersten von drei Sky-Plattformen an. Alle Plattformen sind als Verkaufsflächen mit Erlebnis-Shopping konzipiert. Das heißt, dass die angebotenen Produkte so aufgestellt wurden, dass man sie besichtigen kann. Ebenso eignen sich einige Arrangements gut als Fotomotive. Wer einen Viewer mit Derender-Funktion benutzt, kann hier und da auch die Verkaufsschilder ausblenden. Ich habe das bei einigen Motiven hier im Beitrag gemacht.

Alirium - Sky Garden
Die Landeplattform hat den Namen "Autumn Garden". Sie enthält aber auch Frühlings- und Sommerbepflanzung. Als Umwelteinstellung gibt es einen Mix aus Windlight und Textur auf der Innenseite des Megaprims, das die Plattform umschließt. Die Teleports zu den anderen beiden Ebenen sind direkt in der Hütte am Landepunkt zu finden.



Die zweite Plattform heißt "Sky Garden" und enthält neben einem großen Mischwald auch viele Design-Objekte und kleinere Häuschen, die ebenfalls unter dem Alirium-Label verkauft werden. Durch eine andere Textur auf der Innenseite des umgebenden Megaprims, wirkt hier die Umwelteinstellung komplett anders als auf der ersten Plattform. Das Windlight habe ich jedoch bei allen meinen Fotos immer auf der Regionseinstellung gelassen.


Die unterste Ebene ist dann ein Shop in einem Gebäude. Aber auch hier gibt es ein paar gute Motive, die mit Hilfe der verkauften Produkte zusammengestellt wurden. Hier hat mir besonders der Lichteinfall durch die verschiedenen Öffnungen an den Wänden und der Decke des Gebäudes gefallen. Diese Szenen erinnern mich stark an die Installationen von William Weaver, die immer mal wieder auf verschiedenen Fashion-Fotos zu sehen sind.

Alirium - Shop

Obwohl ich den Besuch am Ende ganz interessant gefunden habe, kommt das jetzige Alirium aber nicht an den Zauber der alten Gestaltung heran. Da selbst das Foto im Destination Guide noch die alte Vierjahreszeiten-Region zeigt, hoffe ich, dass Ownerin Alir Flow nur eine Kleinigkeit umbaut und dann ihre verträumte Natur wieder öffnen wird.

>> Teleport zu Alirium

Link:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen