Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Sonntag, 18. Januar 2015

Kurzmeldungen aus dem TPV-Treffen vom 16. Januar 2015

Quelle: Second Life: TPV Meeting (6. January 2015)
Am Freitag, den 16. Januar 2015, gab es in Second Life wieder ein Inworld-Treffen der Third Party Viewer-Entwickler.

Wie bei den meisten TPV-Meetings, moderierte Oz Linden wieder die Runde, während Chakat Northspring das Ganze aufgezeichnet und dann auf YouTube hochgeladen hat. Dieses Video ist auch meine Quelle für die Zusammenfassung hier.

Da es eine längere Weihnachtspause gab, habe ich heute mal etwas ausführlicher hingehört. Das Video ist dann am Ende des Beitrags eingebettet .

Viewer
Aktuell gibt es nur einen RC- und zwei Projekt-Viewer von Linden Lab im Release Kanal. Und zwar sind das:

Außerdem steht ein weiterer Maintenance RC Viewer kurz davor, auch im Release Kanal der Wiki aufgenommen zu werden.

Gruppen-Chat
Linden Lab arbeitet laut Oz immer noch an einigen kleinen Verbesserungen für den Gruppen-Chat in Bezug auf Stabilität. Mit der Performance ist Linden Lab inzwischen zufrieden. Bei der Stabilität geht es darum, ein Blockieren der Chat-Server zu vermeiden.

Viewer Managed Marketplace
Hier gibt es noch keine neuen Meldungen. Bei einem Treffen der VMM-Entwickler im Dezember 2014 wurde aber bereits ein weiteres Treffen für den Januar 2015 angekündigt. Demnach müsste bald eine Einladung zu diesem zweiten Treffen veröffentlicht werden.

Avatar-Hover
Mit dieser Funktion will man wieder das schnelle Einstellen der Höhe des Avatars über dem Simboden oder einem Objekt in den Viewer zurückbringen. So etwas gab es schon einmal, jedoch wurde die Funktion unbrauchbar nach der Einführung des serverseitigen Avatar-Bakings (SSA). Viele Nutzer wünschen sich diese Funktion zurück, um Lücken zwischen dem Avatar und der Oberfläche, die er eigentlich berühren sollte, zu schließen. Das gilt insbesondere für nichtmenschliche Avatare (z.B. Tinies), bei denen der Shape nicht dem Standard entspicht.

Die Entwickler sind mit dem Code dieser Funktion soweit fertig und Anfang nächster Woche wird es einen Projekt Viewer geben, bei dem das bereits eingebaut ist. Die Funktion setzt auf einer Debug Setting auf und wird jedesmal beim Start des Viewers erneut geladen. Das heißt, eine gesezte Einstellung übersteht auch einen Relog. Bei dem Projekt Viewer empfiehlt Vir Linden (einer der Entwickler des Code), die Funktion dann bei Regionswechseln im Beta Grid zu testen. Anscheinend gibt es also auch eine serverseitige Komponente für das Avatar-Hover, denn sonst wäre das Grid ja egal. Wenn die Tests im Beta Grid positiv verlaufen, soll der Servercode recht schnell auf das Main Grid übernommen werden.

Server
Am letzten Mittwoch gab es die ersten Serveraufspielungen des aktuellen Jahres, allerdings nur etwas Kleines und nur auf den RC-Kanal Regionen. Unter anderem wurde der Code für den Regionswechsel des Avatars aufgeräumt. Diese Verbesserungen bewegen sich aber in einem Bereich, die ein normaler Nutzer kaum bemerken wird.

Bezogen auf die Serveraufspielungen erklärt Oz dann im Meeting eine der Neuerungen. Und zwar war es bisher so, dass man neue Funktionen, die zuerst nur auf einigen RC-Kanälen eingeführt werden, auch nur dort testen konnte. Zum Beispiel nur auf einer Region mit BlueSteel-Server. Dabei kam es dann gelegentlich vor, dass wenn man kurz auf eine Region mit anderem Server wechselte (z.B. LeTigre-Kanal) und dann wieder zurück auf die BlueSteel-Region ging, dann waren alle Änderungen oder Einstellungen der neuen Funktion, die man auf BlueSteel zuvor getestet hatte, verschwunden. Das soll nun mit dem neuen Code behoben sein, nicht nur bei einem Wechsel zwischen benachbarten Regionen, sondern auch bei Teleports irgendwohin.

Zum Schluss verweist Oz dann auf die oben erwähnte Avatar-Hover Funktion, bei der das dann zum Tragen kommt, wenn sie auf dem Main Grid eingeführt wird. Eine einmal eingestellte Höhe auf einer RC-Region wird wieder eingenommen, wenn man von woanders zur RC-Region wechselt.

Voice
Es gibt ein Update für die Voice-Funktion in SL, das zusammen mit der neuen Toolchain in die Viewer kommen wird. (Mit Toolchain ist im Wesentlichen die Entwicklungsumgebung gemeint, mit der aus dem Quellcode des Viewers ein ausführbares Programm erzeugt wird). Das Update für die Voice enthält Verbesserungen für die Audio-Qualität und es soll weniger Verbindungsabbrüche geben.

Toolchain
Ich bleibe jetzt bei der englischen Bezeichnung Toolchain (Link mit Erklärung siehe unter Voice), da es für die Bedeutung dieses Begriffs kein richtiges deutsches Wort gibt. In den letzten Monaten wurden bei Linden Lab die Entwicklungsumgebungen für die Betriebssysteme Windows und Macintosh modernisiert. Für Windows wird nun Visual Studio 2013 und für Mac OS X wird Xcode 6 verwendet. Diese Umstellung ist abgeschlossen und LL hat erste Viewer damit kompilieren können. Eine neue Toolchain für Linux ist auch in Arbeit, aber damit ist LL noch nicht soweit.

In Kürze werden nun die ersten RC- und Projekt-Viewer in der Wiki veröffentlicht, die mit der neuen Umgebung kompiliert wurden. LL will sich aber genügend Zeit nehmen, um sicherzustellen, dass keine Fehler mehr enthalten sind. Deshalb wird die entgültige Freigabe noch ein paar Wochen dauern.

Da diese Umstellung bei LL viel Arbeit gemacht hat, gab es nur wenige neue Funktionen für SL in den letzten Monaten. Oz sagt, sobald die Toolchain freigegeben ist, wird man sich bei LL wieder mehr um neue Funktionen, Fixes und lustige Dinge für SL kümmern. Ebenso wird die neue Toolchain auch die Grundlage für mögliche 64-Bit Viewer von LL sein (heute gibt es die ja nur bei den TPVs). Dazu sagt Oz aber nichts Konkretes. Nur, dass das Thema wahrscheinlich wieder aufgegriffen wird.

Monty Linden
Monty hat ja in den vergangenen Jahren die HTTP-Änderungen für Viewer und Server in Second Life entwickelt. Mit Einführung des Pipelining Viewers war dieses Arbeit beendet. Nun hat Monty die Seite gewechselt und entwickelt jetzt für SL 2.0. Dennoch wird er auch hier und da noch ein Auge auf das gute alte SL werfen, wenn seine Kenntnisse gefragt sind.

Texture Trashing
Bei meinem letzten Blogpost zum SL Viewer habe ich einen Test erwähnt, bei dem ich Texture Trashing hatte. Lustigerweise war das gestern dann auch Thema auf dem TPV-Meeting. Texture Trashing tritt auf, wenn die 512 MB des Texturspeichers voll sind, die der Viewer maximal dafür reservieren kann. Dann werden die ältesten Texturen aus dem Speicher geworfen, um Platz für neue Texturen zu machen. Der Effekt der dabei auftritt, sieht so aus, als würden die Texturen entweder blinken (Grafik wird kurz entfernt und sofort wieder geladen), oder die Texturen wechseln zwischen scharf und verschwommen. Letzteres passiert, wenn Rauswerfen und Neuladen so schnell ablaufen, dass die Textur für den Betrachter permanent sichtbar bleibt, aber nicht voll geladen ist und neu aus dem Cache oder vom Server eingelesen werden muss.

Da bei diesem Tagespunkt die Teilnehmer im Meeting ziemlich durcheinander sprechen, fehlt nun sowas wie eine strukurierte Diskussion. Oz sagte, dass LL kürzlich schon versucht hat, dieses Problem zu verbessern. Er will sich darüm kümmern, dass man das Thema noch einmal betrachtet. Cinder Roxley vom Alchemy Viewer ist der Ansicht, man könnte die Situation verbessern, wenn man die Profilbilder im Viewer (Chat, Gruppen, Friendlist, usw.) nicht mehr permanent in diesem Texturspeicher hält. Denn bei langen Freundeslisten kommen da scheinbar auch einige Megabyte zusammen. Noch schlimmer ist es, dass nach dem Schließen des Fensters mit den Profilbildern, der belegte Speicher nicht wieder freigegeben wird. Grumpity Linden meint, dass man aber nicht einfach den Texturspeicher größer machen könne, weil dann ganz andere Probleme auftreten würden.

Im Grunde war die Entwicklerrunde etwas ratlos, was man machen könnte, um das Texture Trashing zu beheben. Der (schlechte) Workaround heißt zur Zeit einfach: Wenn Texture Trashing massiv im Viewer einsetzt, hilft nur ein Neustart, um den Texturspeicher wieder zu leeren.

Second Life: Third Party Viewer meeting (16 January 2015)




Quelle: [YouTube] - Second Life: Third Party Viewer meeting (16. January 2015)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen