Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Mittwoch, 28. Januar 2015

LEA 24: "Borderlines" von Lemonodo Oh

Eigentlich ist das LEA-Programm ja für Projekte gedacht, die entfernt etwas mit Kunst, Kultur, Musik oder Machinima zu tun haben. Das ist auf LEA 24 nicht unbedingt erfüllt, denn es handelt sich hier einfach nur um einen Landschaftsabschnitt.


Im sehr kurzen (und zudem noch etwas konfusen) Posting im LEA-Blog wird erklärt, dass Borderlines eine dreidimensionale Studie einer Küstenregion ist. Dazu wurden quadratische Kartenausschnitte einer RL Satellitenaufnahme auf geformte Meshes mit einer Größe von 64 x 64 Meter aufgebracht. Im Blog steht nun, dass es zahlreiche Grenzlinien (englisch: Borderlines) gibt, die mit diesem Projekt verbunden sind. Allerdings habe ich keine Ahnung, was damit gemeint ist. Vielleicht die dünnen und sichtbaren Linien zwischen den Meshplatten.


Da es sonst absolut nichts auf der Region gibt, außer der besagten Küstenstruktur, halte ich diesen Beitrag auch recht kurz. Der Landschaftabschnitt wirkt aus einer gewissen Entfernung aufgrund der RL-Texturen sehr real. Spielt man dann noch etwas mit dem Windlight rum, kann man sich als Hobbyfotograf schon eine Weile dort betätigen. Wenn man aber zu nah an die Satelitentexturen ranzoomt, sieht das Ganze nicht mehr besonders gut aus, weil es dann verwaschen wirkt.


In 500 Meter Höhe befindet sich auch noch eine kleine Version dieses Küstenabschnitts. Dort ist die gesamte Region auf einem einzigen 64 x 64 Meter Mesh-Quadrat nachgebildet.
Ob das Projekt noch erweitert wird und ob es noch eine offizielle Eröffnung gibt, so wie bei allen anderen Projekten auf den 20 LEA Regionen, weiß ich nicht.

>> Teleport zu "Borderlines" von Lemonodo Oh

Quelle: Lemonodo Oh on LEA24

Hier noch ein Foto von der kleinen Plattform in 500m Höhe:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen