Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Dienstag, 23. Juni 2015

Impressionen von den SL12B-Regionen - Teil 1

Ich habe mich entschlossen, heute schon ein paar erste Impressionen von den SL12B-Regionen zu posten. Ich bin RL beruflich gerade ziemlich Land unter und weiß nicht, ob ich auf dem SL12B überhaupt alles so in Ruhe besichtigen kann, wie ich das gerne würde. Gestern habe ich es aber immerhin geschafft, mir die ersten drei Regionen anzusehen und von dort gibts jetzt Fotos. Allerdings war nur eine Aussteller-Region dabei.

Welcome Area auf Beguile
Achja, und...
Happy Birthday Second Life, denn am 23. Juni 2003 war der offizielle Start dieses digitalen Phänomens, dass nun auch schon über acht Jahre mein liebstes Hobby ist. Und nach dem, was Oz Linden gestern bei seinem Interview gesagt hat, wird es das auch noch ein paar Jährchen bleiben.

Für alle Nostalgiker hier der Link zu einem der ersten Trailer für Second Life aus dem Jahre 2003.
>> Second Life Trailer 2003

Welcome Area auf Beguile
Welcome Area

Begonnen habe ich meinen Rundgang in der Welcome Area auf Beguile. Ich habe mich ganz klassisch auf dem Hauptlandepunkt begrüßen lassen und bin dann die Treppe runter, wo noch einmal ein paar Greeter standen und wo ich auch Nafaika (Nikira) getroffen habe.

Welcome Area auf Beguile
Dann habe ich mir die große und einzige Installation auf Beguile angesehen. Und das hat schon mal einige Zeit gedauert. Dieser riesige Trash-Bahnhof mit dem einfliegenden Zug ist einfach geil geworden.

Welcome Area auf Beguile
Das Windlight auf der Welcome Area ist ziemlich dunkel. Ohne Anpassung sieht man damit auf Fotos kaum etwas. Ich habe deshalb bei den meisten Fotos den Gammawert erhöht, aber auch mal andere WLs ausprobiert.

Welcome Area auf Beguile
Gestern war es auch sehr voll auf allen SL12B-Regionen. Als ich den Bahnhof besichtigte, waren allein auf Beguile und den drei angrenzenden Regionen über 200 Avatare, was an dem Interview im Auditorium gelegen hat.

Welcome Area auf Beguile
Nach etwa 20 Minuten und einem Crash, bin ich dann weiter in Richtung Westen auf die erste Aussteller-Region.

>> Teleport zur Welcome Area

Es folgen noch einige Fotos, aber erst nach dem folgenden Link:


........................................................................
Impressive

Auf Impressive war jede einzelne Parzelle mit einer Installation bebaut. Anders als in den letzten Jahren, wo ich öfter auch auf leere oder mit Ersatzobjekten kaschierte Parzellen gestoßen bin, scheint in diesem Jahr wieder so etwas wie Aufbruchsstimmung bei den beteiligten Nutzern zu herrschen. Und auch bei den Installationen selbst hatte ich den Eindruck (zumindest auf dieser einen Region), dass der positive Gedanke bei der Erstellung im Vordergrund stand. Auch das war nicht immer so und es gab durchaus schon SLxBs, bei denen eher depressive Stimmung war.

Impressive
Impressive
Das allgemeine Windlight auf den Aussteller-Regionen ist eine helle Mittagseinstellung, die ich fast immer genommen habe, weil sie für Fotos geeignet ist. Auf Impressive ist auch eine von zwei Freebie-Parzellen der SL12B-Veranstalter, auf denen es allerlei Zeug gibt. Zum Beispiel eine KittyCatS! Geburtstags-Katze in Grün, Pink oder Blau. Oder einen Dalmatiner von BioBreed.

Freebie-Bereich auf Impressive
Bei der Aviation Community werden zwei Flugvehikel ausgestellt und es gibt viele Fotos. Mitnehmen kann man sich einen kostenlosen SL12B-Helicopter.

Aviation Community / Impressive
Neben der Aviation-Parzelle ist eine Kunstinstallation von Locked Semaphore. Mit einer interessant aussehenden und animierten Materialtextur.

Locked Semaphore / Impressive
Cozey hat auf seiner Parzelle in allen vier Ecken kleine Fotoszenen aufgebaut. Wenn man die bildschirmfüllend ranzoomt, sieht das ganz nett aus. Man kann dann die echten 3D-Objekte kaum von der Fotowand im Hintergrund unterscheiden.

Cozey  / Impressive
Die Fantasy Faire hat auch eine Parzelle bebaut. Die erinnert etwas an das Motto des diesjährigen SL12B: "What Dreams May Come!" / ("Welche Träume auch kommen mögen!")

Fanatsy Faire  / Impressive
Der Mesh- und Wasserfall-Felsen auf dem nächsten Foto kommt auch ziemlich gut. Hier wurde die quadratische Parzelle optimal ausgenutzt.

Impressive
Ich habe mir leider nicht alle Erstellernamen aufgeschrieben, deshalb kann ich nur sagen, dass auf den nächsten beiden Fotos die Installationen "Fifty Shades of Colour"
und direkt darunter "Helping Haven" zu sehen sind.

Fifty Shades of Colour / Impressive
Helping Haven / Impressive
Das Label "Nanscapes Sim Design" hat eine schöne Szene mit dem Namen "Love" aufgebaut. Als ich vorbeikam, wurde auf dem Bett auch gerade 'love' praktiziert. Ich habe trotzdem die Kamera draufgehalten, aber mit dem nötigen Abstand, um den beiden Liebenden ihre Privatsphäre zu lassen. :)

Love / Impressive
Zwei Parzellen weiter gibt es noch eine weitere Schwarzweiß-Kunstinstallation von F&C Arts. Die hat mir besonders gefallen, denn die verwendeten Texturen sind für sich schon ein kleines Kunstwerk, was man aber nur sieht, wenn man ALM im Viewer aktiviert hat und mit der Kamera nah genug ranzoomt.

F&C Arts / Impressive
Das war schon die erste Region mit Beiträgen der SL-Bewohner.

>> Teleport zu Impressive
........................................................................

Spellbound

Meine letzte Region für heute ist Spellbound. Dort befindet sich die Main Stage, oder auch Live Stage, je nachdem, auf welcher Seite man im offiziellen Blog gerade darauf stößt. Gebaut wurde sie von Flea Bussy und Toady Nakamura und einer Menge weiterer Helfer, darunter Wolfling Winterwolf, Clover Dezno, iDev Resident, LimRaeth Resident und Cacia Escape.

Main Stage / Spellbound
Flea und Toady hatten schon auf der SL10B diese grandiose Schildkröte entworfen. Diesmal steht die Region ganz im Zeichen der Frösche. Mal mit Regenschirm, mal beim Schachspielen und immer mit leuchtenden Augen. Auf dem großen, zentralen Plateau befinden sich zwei Bühnen und genug Platz für viele Besucher.

Main Stage / Spellbound
Da die Gruppe rund um Flea und Toady zur Tiny-Community gehört, gibt es auch einige Einrichtungen, die speziell für diese kleinen Avatare zugeschnitten sind. Unter anderem ein kleiner Catering-Raum, versteckt unter einem der Felsen auf der südlichen Hälfte.

Main Stage / Spellbound
Das Windlight auf Spellbound ist das gleiche, wie auf Impressive. Die roten Felsen sehen damit jedoch nicht so überzeugend aus. Deshalb habe ich hier einige andere Einstellungen ausprobiert. Eigentlich eignet sich fast alles, außer Mittagssonne und blauer Himmel.

>> Teleport zur Main Stage

Main Stage / Spellbound
Soweit meine ersten Impressionen. Ich hoffe, bis zum Freitag den nächsten Teil posten zu können. Denn Freitag will ich dann wirklich mal früh ins Auditorium und mir Ebbe Altberg anhören.

Hier geht es weiter:

Links:

Kommentare:

  1. Mach das Maddy, sei früh dort, denn bei Ebbe wird es sicherlich echt voll werden. Schon gestern war es bei Patch und Dee Linden, wie auch vorgestern bei Oz Linden, sehr voll. Ich werde dann sicher wieder an der Welcome Area sein.

    Aber es gibt unter den 200 Veranstaltungen im Auditorium (dieses mal auch Dreamitarium genannt) neben den "Linden-Highlights auch noch viele andere interessante Vorträge, Shows und Podiumsdiskussionen.

    Daher hier wieder mein Tipp:
    Im Rahmen der "Meet the ..." -Reihe, die von Saffia Widdershins initiert wurde, gibt es neben den Linden-Interviews weitere Perlen, die aber der eine und andere nicht gleich entdeckt. So z.B. die Reihe "Meet the nonprofits", bei denen soziale Projekte in SL vorgestellt werden. Und hier muss ich wieder an unsere schlechte Presse in Deutschland zu SL denken. Hier sollten sich mal die Artikelschreiber hinsetzen, und sich das Engagement in diesem Bereich anhören, dann würden deren Artikel sicher anders aussehen. Jedenfalls ist es sehr interessant wie z.B. behinderte Menschen durch SL einen gewissen Ausgleich erfahren und mehr über deren Erfahrungen hören.. So kann z.B. der Gelähmte z.B. zumindest virtuell wieder gehen, schwimmen, reiten. Der Gehörlose kann einem Chat folgen. Das ist nur ein Beispiel dieser interessanten Vortragsreihe. Sie läuft noch bis zum Sonntag jeden Tag im Auditorium um 9:00 Uhr SLT, was bei uns 18:00 Uhr entspricht.

    Schaut einfach in das Veranstaltungsprogramm.

    Die Nafaika

    AntwortenLöschen
  2. Dreamitarium? was für eine kreative Wortschöpfung zu der selbst das schlaue Wiki nichts zu sagen hat,wobei
    als ständige Vertretung Inworld könnte LL ein Dramatorium betreiben,hätte sicher viel Kundschaft
    aber das nur am Rande und nicht ganz ernst gemeint ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *lol*
      Der war gut!
      Und der Witz ist, dass das auch ernst gemeint, hintergründig humorvoll wäre. Ohne Drama wäre SL nicht SL. :)

      Löschen