Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Dienstag, 17. November 2015

[LL Blog] - Reduzierte Land-Einrichtungsgebühren und Änderungen beim Übertragen von Regionen

von Linden Lab am 17.11.2015 um 8:00am PST (17:00 Uhr MEZ)
- Blogübersetzung -


Quelle: SL Brand Center
Wir freuen uns, zwei Änderungen bekannt zu geben, die es weniger teuer machen, eure eigene private Region in Second Life zu bekommen!

Preisnachlass für Land-Einrichtungsgebühren

Ab sofort sind alle Einrichtungsgebühren für neue private Regionen bis zu 40% günstiger! Egal, ob ihr euren Landbesitz erweitern wollt, oder gerade mit der ersten privaten Region beginnen möchtet, jetzt ist eine hervorragende Zeit für den Kauf.

Hier sind die neuen, reduzierten Einrichtungsgebühren:
  • Vollständige Private Region - bisher 1.000 US$, jetzt 600 US$
  • Vollständige Private Themen-Region - bisher 1.029 US$, jetzt 629 US$
  • Private Homestead-Region - bisher 375 US$, jetzt 225 US$
  • Private Homestead Themen-Region - bisher 395 US$, jetzt 250 US$
  • Openspace-Region - bisher 250 US$, jetzt 150 US$

Qualifizierte Bildungs- und Non-Profit-Organisationen sind auch weiterhin berechtigt, eine Ermäßigung von 50% auf die entsprechende Einrichtungsgebühr zu erhalten (sowie 50% Ermäßigung auf die laufenden Wartungsgebühren). Für weitere Informationen über unser Rabatt-Programm, besucht bitte diese Seite.

Wenn ihr in den letzten 14 Tagen eine Einrichtungsgebühr für eine Region bezahlt habt, erhaltet ihr die Differenz der Gebühren in Form einer Gutschrift (in US-Dollar) auf euer Kontoguthaben erstattet.

BROOK HILL Mood
Bild von Samuel Fallen

Übertragen von Regionen mit Bestandsschutz-Preis

Bisher haben private Regionen mit Bestandsschutz-Preis (Grandfathered Pricing) diesen Status verloren und sind auf die üblichen Land-Wartungsgebühren zurückgestuft worden, wenn diese Regionen an einen neuen Eigentümer übertragen wurden. Heute ändern wir diese Regelung, um es für solche Regionen leichter zu machen, dem Grid erhalten zu bleiben, wenn sie an neue Eigentümer verkauft werden.

Ab sofort können sowohl private Grandfathered Full Regionen (195 US$/Monat) als auch private Grandfathered Homestead Regionen (95 US$/Monat) an neue Eigentümer übertragen werden, ohne dass sie die ermäßigten Preise verlieren. Allerdings wird die einmalige Gebühr für die Übertragung von Bestandsschutz-Regionen höher sein als die übliche Übertragungsgebühr, und zwar wie folgt:
  • Übertragung einer Full Region mit Erhalt des Bestandsschutz-Preises: 600 US$ pro Region.
  • Übertragung einer Homestead Region mit Erhalt des Bestandsschutz-Preises: 300 US$ pro Region.

Die normalen Gebühren bleiben weiterhin für alle anderen Regionsübertragungen gültig. Das gleiche gilt für den Fall, wenn ihr entscheiden solltet, den Bestandsschutz-Preis beim Übertragen einer bestandsgeschützen Region aufzugeben.

Quelle: Decreased Land Set-Up Fees and Changes to Transferring Regions
.................................................................................................................................................................

Anm.:
Hm, ich hatte immer gehofft, dass Linden Lab irgendwann mal die Landpreise nach unten korrigiert. Aber das hier wird leider nicht reichen, um den langsamen Rückgang von SL-Regionen zu stoppen. Bei den einmaligen Landgebühren spart man eben nur einmalig. Die astronomisch hohen monatlichen Kosten bleiben leider bestehen. Dazu kommt, dass viele Regionen bisher eh nicht neu bei LL gekauft wurden, sondern von anderen SL-Nutzern, die dann oft nur die Hälfte des LL-Preises (oder noch weniger) für die Region verlangt haben.

Die zweite Änderung mit dem Bestandsschutz dürfte da fast noch die interessantere Neuerung sein. Allerdings, wer heute eine solche Grandfathered Region hat, der hütet sie wie einen kleinen Schatz. Höchst selten werden diese abgegeben oder verkauft.

Ich bin mal gespannt, wie diese Änderung von LL insgesamt von den SL-Nutzern und Land-Ownern aufgenommen wird. Und ob es irgendeinen bemerkbaren Ausschlag in der fallenden Regionsstatistik zu sehen gibt.

Kommentare:

  1. Sehe ich genauso, die Landpreise gehören angepasst und was mich noch extrem stöhrt ist das man nur eine Homestate bekommt wenn man vorher eine Full SIM hat , eine Homestate würd ich nehmen. Anderseits will ich LL nicht noch mehr finanzieren vor ich nicht genau weiss wie Sansar nun wirklich aussieht und ob ich überhaubt nach Sansar will.

    AntwortenLöschen
  2. Ich glaube auch, dass dieser Versuch nicht viel bringen wird. Es sind eben die laufenden Kosten, die zum Rückgang der Regionen führt. immerhin in Deutschland monatlich für eine Fullsim 295,00 US$ + 56,05 US$ Umsatzsteuer = 351,05 US$, hinzu kommt dann aber noch die Kosten für das Premium Konto, wenn man direkt bei LL eine Region kauft.

    Die Ersparnis bei einer Fullsim entspricht somit nur mal gut einem Monatsbetrag. Damit holt man keinen Nutzer ins Boot.

    Die einzige Alternative ist, sich eine Region zu mieten, hier spart man bei einer Fullsim gegenüber dem direkten Kauf bei LL je nach Vermietungspreis ca. 10.000 Linden$ im Monat. Hier immer beim Vergleich beachten der Preis bei LL bezieht sich auf einem Monat, somit durchschnittlich 30 Tage und bei der Vermietung i.d.R. auf wöchentliche Abrechnung, also 28 Tage.

    Die Niki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn du eine Region von einem großen Land-Owner mietest, dann mag das für dich eine Ersparnis gegenüber dem Preis von LL sein. Aber viele Regionen der Landvermieter sind eben die besagten Grandfathered Sims. Die verdienen dann immer noch einen Haufen Geld mit der Vermietung. Denn wie im LL-Blogpost schon angemerkt ist: Eine Grandfathered Sim kostet 100 US$ im Monat weniger als eine normale Full-Sim, bei gleichen technischen Eigenschaften.

      Meiner Ansicht nach hätte LL alle Regionen auf den Grandfathered Preis senken sollen.

      Löschen
    2. Ich war auch lange Zeit im Irrglauben - wenn man allerdings eine private Region bei LL kauft/mietet - ist kein Premium Account notwendig. Dies ist eben nur notwendig bei Mainland.

      Das sie die Einrichtungsgebühr gesenkt haben, ist in meinen Augen ziemlich sinnlos.
      Da die meisten in bestimmten Gruppen eintreten, wo Sims per Full Transfer verkauft werden, wo man oft eine Sim für 100 USD bekommt, je nach Restmiete und zuzüglich der Gebühr

      Löschen
    3. Ich glaube, man braucht keinen Premium für den Kauf einer privaten Region. Allerdings habe ich von vielen gelesen, dass es zu empfehlen ist, da man dann den Live-Chat nutzen kann und so schneller Hilfe bekommt (z.B. einen Sim-Neustart).

      Löschen
    4. Also wir mussten ein Premium-Account einrichten, als unser Sim-Owner direkt von Linden Lab eine Fullsim (kein Mainland) übernommen hat. Und ich hatte es auch noch irgendwann auf der Homepage von SL gelesen.

      Die Niki

      Löschen
    5. @Nikira:
      Nachdem ich jetzt etwas zu Hause recherchiert habe, bin ich mir sicher, dass man keinen Premium braucht, um private Regionen zu kaufen oder zu mieten. Es gibt viele LL-Webseiten zu diesem Thema. Bei Mainland steht immer, Premium ist notwendig, bei privater Region steht das nicht.

      Beispiel:
      Lese hier mal die beiden Abschnitte "Kaufen von Mainland" und "Kaufen privater Regionen".
      >> Kaufen von Land

      Löschen
    6. @ Maddy
      Danke für die Information. Es sieht ja tatsächlich so aus, als ob solch ein Account nicht (mehr) notwendig ist. Kann sich ja auch in den vergangenen 5 Jahren geändert haben. Aber letztlich umso besser, dann ist die Entscheidung nur, ob man den Support des Premium Accounts gern nutzen möchte.

      Di Niki

      Löschen