Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Freitag, 4. März 2016

Pressemitteilung: Blocksworld wird auf iPhone erweitert und bietet Auszahlungen von echtem Geld für Ersteller

Quelle: Linden Lab
SAN FRANCISCO - 3. März 2016 - Linden Lab®, der Ersteller von Second Life® und Project Sansar™, hat heute zwei bedeutende Meilensteine für Blocksworld® bekanntgegeben, der beliebten, kostenlosen App zum Bauen und Spielen für das iPad: Auszahlungen von realem Geld an qualifizierte Designer und eine Version für das iPhone.

Blocksworld macht es für Kinder und Erwachsene vergnüglich und einfach, einzigartige 3D-Modelle, spielbare Plattformen und interaktive Welten zu erstellen, durch die Verwendung von virtuellen Baublöcken und Kontrollelementen, die durch Ziehen und Fallenlassen zugewiesen werden. Die Spieler können ihre Kreationen veröffentlichen, so dass andere weltweit in ihren Genuss kommen. Und sie können die Modelle, die sie gebaut haben, auf einem Marktplatz innerhalb der App für Blocksworld Coins verkaufen. Bis heute haben Blocksworld-Spieler mehr als 2,7 Millionen Kreationen veröffentlicht und mehr als 700.000 von Spielern erstellte Modelle stehen aktuell auf dem Marktplatz zum Verkauf.

Die Blocksworld Coins, die von Erstellern eingenommen werden, können dazu verwendet werden, zusätzlichen Content innerhalb der App zu kaufen, inklusive themenbezogener Baukästen und Modelle. Ab sofort haben qualifizierte Blocksworld-Ersteller auch die Möglichkeit, ihre Blocksworld Coins gegen reales Geld einzutauschen.

"Wir glauben, Menschen sollten von ihren virtuellen Kreationen profitieren können und wir haben eine Geschichte, in der wir das bereits erfolgreich ermöglicht haben," sagt Ebbe Altberg, CEO von Linden Lab. "Wir haben über viele Jahre Auszahlungen in Second Life erlaubt und allein letztes Jahr haben sich die Ersteller 60 Millionen US-Dollar aus der virtuellen Wirtschaft ausbezahlen lassen. Blocksworld Spieler haben ein unglaubliches Maß an Kreativität gezeigt und wir freuen uns, in der Lage zu sein, das zu belohnen, indem wir nun für qualifizierte Ersteller Auszahlungen anbieten."

Darüber hinaus ist Blocksworld jetzt sowohl für das iPhone als auch für das iPad erhältlich. Die Spieler können auf beiden Plattformen die gleiche Funktionalität genießen und in naher Zukunft werden die Blocksworld Kreationen auch im Web spielbar sein. Diese Erweiterungen machen es für die Spieler noch einfacher, ihre Lieblings-Blocksworld-Welten mit anderen zu teilen und ermöglicht es den Erstellern, ein noch größeres Publikum zu erreichen.

[...]

Für weitere Informationen über Linden Lab, seine Produkte und Karrieremöglichkeiten, besucht bitte LindenLab.com.

Quelle: Blocksworld Expands to iPhone & Offers Real Money Redemptions to Creators
................................................................................................................................................................

Anm.:
Ich habe bei der Übersetzung am Ende den Abschnitt "Über Linden Lab" weggelassen, denn wer Linden Lab ist, dürften 99% meiner Leser wissen.

Generell habe ich diese Pressemitteilung hier übersetzt, obwohl das ja eigentlich kein SL-Thema ist, weil Blocksworld ein Produkt von Linden Lab ist. Und zwar das einzige, was aus der Ära Rod Humble neben Second Life noch überlebt hat. Zudem ist es auch recht erfolgreich. Wenn es auf dem Blocksworld Marketplace wirklich schon 2,7 Millionen Kreationen gibt, dann wurden die nicht nur von ein paar wenigen Nutzern erstellt.

Schade, dass es diese App nicht auch für Android gibt. Dann würde ich mir das auch holen.

Hier eines von über hundert kurzen Blocksworld Videos, die es inzwischen schon gibt:



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen