Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Samstag, 13. August 2016

LoveFest 2016 vom 13. bis 21. August

Quelle: LoveFest 2016
Was hier etwas nach einer Neuauflage von Woodstock klingt, ist ein Event zum 126. Geburtstag von H.P. Lovecraft. Dieser Event wird in Second Life bereits zum fünften Mal durchgeführt und im letzten Jahr hieß das Ganze noch H.P. Lovecraft Festival.

Das LoveFest ist eine Mischung aus Verkaufsmesse von Produkten, die zu den phantastischen und gruseligen Romanen von Lovecraft passen. Und einem Festival mit Live-Musik, Shows und Lesungen.

Wer den amerikanischen Schriftsteller nicht kennen sollte, kann sich hier auf Wikipedia informieren. Eine der bekanntesten Erzählungen des Autors ist die Geschichte "Schatten über Innsmouth". Und da schließt sich dann wieder der Kreis in Second Life, denn das LoveFest wird von den Betreibern der Region Innsmouth organisiert. Diese Region ist eine ganzjährige Hommage an den Schriftsteller.

Das LoveFest läuft vom 13. bis 21. August. Geöffnet wurde die Region heute erst gegen 20 Uhr und ich war als einer der ersten auf der Fair. Landepunkt ist in einem Theatersaal. Dort einfach eine der beiden Ausgangstüren anklicken ("Exit") und man kommt in einer Küstenstadt von Neuengland heraus, die für ein Fair-Gelände wirklich super umgesetzt wurde.

In den sternförmig angelegten Wegen dieser Stadt, gibt es dann viele Anbieter, die Mode, Deko-Objekte und Einrichtung aus der Welt von Lovecraft anbieten. Und auch das Arkham Sanitarium (aus einer der Lovecraft Geschichten) wurde auf der Region nachgebaut. Ich habe nur eine kurze Runde gedreht, war aber ziemlich beeindruckt.



Der Theatersaal, in dem man bei der Landung ankommt, ist Teil des Kreuzfahrtschiffs "S.S. Providence", in dem per Teleport noch andere Erlebnisse eingebaut sind. Mit einem Bordpass kann man verschiedene Reiseziele per TP besichtigen. Ich habe das zwar nicht ausprobiert, aber es steht so zumindest auf der About-Seite des Festival-Blogs.



Es gibt für die neun Veranstaltungstage auch ein Unterhaltungsprogramm, das ich hier nicht in den Beitrag mit aufnehme. Dieses Programm ist auf einer eigenen Seite im LoveFest-Blog zu finden. Bei den Live-Musikern sind einige bekannte Namen dabei, wie zum Beispiel DeceptionsDigital aus Deutschland (am 18. August).


In der Stadt haben insgesamt 44 Anbieter einen Store für ihre Lovecraft bezogenen Produkte eingerichtet. Da die Geschäfte richtig in den Häusern eingebettet sind, hatte ich bei meinem Rundgang so etwas, wie ein Stadtbummelgefühl. Da mir das wirklich gefallen hat, werde im Laufe der Woche versuchen, dort mal auf ein Live-Konzert zu gehen.

>> Teleport zum LoveFest 2016

Links:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen