Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Mittwoch, 26. April 2017

Facebook startet seine Social VR Plattform "Spaces"

Spaces / Quelle: Facebook
Hier ein weiterer Kurzbeitrag, den ich vor einer Woche auf Google+ gepostet habe, den aber niemand sehen konnte. Die Meldung hat zwar schon etwas Staub angesetzt, doch vielleicht hat es ja irgendjemand noch nicht mitbekommen.

Am 18. April 2017 hat Facebook auf der F8 Konferenz seine Version einer Virtual Reality Welt vorgestellt. Das Ganze läuft erst einmal als Beta und die Plattform heißt "Facebook Spaces". Um sie betreten zu können, benötigt man eine Oculus Rift. In Spaces eingeloggte Nutzer können von dort andere Personen im RL auf ihrem Smartphone anrufen und eine Videoverbindung (VR < > RL) aufbauen.

Den eigenen Avatar kann man mit Hilfe seines RL Facebook Profilfotos automatisch generieren lassen, so dass er Ähnlichkeit mit dem physischen Nutzer hat. Es stehen aber auch manuelle Änderungsoptionen zur Verfügung. In beiden Fällen sehen die Avatare aus, wie Comicfiguren. Und noch schlimmer - sie hören unterhalb der Hüfte auf.

Die Spaces Software für die Oculus Rift ist 1,35 GB groß und die Hardware-Anforderungen sind bekanntlich sehr hoch, weswegen sich die Teilnehmerzahl dieser Plattform, trotz über einer Milliarde registrierter FB-Nutzer, zunächst einmal im überschaubaren Rahmen bewegen wird.

Das Video hier unten ist vom offiziellen Facebook-Trailer. In den Links habe ich noch zwei weitere Videos hinzugefügt. Eines wurde auf der Konferenz gefilmt, das andere von UploadVR erstellt. Ein weiterer Link führt zu einem deutschsprachigen Artikel von VRODO.

Facebook Doubles Down on Social VR with Spaces—Now in Beta!




Links:
......................................................................................................................

Das war einer meiner G+ Beiträge, die nicht öffentlich angezeigt werden (siehe auch meine Erklärung).

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen