Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Montag, 23. April 2018

Simtipp: 1920's New York (2018)

Das gibt heute einen kurzen Simtipp, da ich zum einen "1920's New York" schon einmal 2016 vorgestellt hatte und zum andern auf dieser Region Rollenspiel durchgeführt wird. Normalerweise blogge ich nur selten etwas zu RP-Sims, da ich das freie Erkunden einer Region, ohne irgendwelche Regeln bevorzuge.


Auf "1920's New York" ist allerdings Rollenspiel keine Pflicht. Es gibt nur zwei Regeln, die man beachten sollte. Es gibt eine Kleiderordnung. Man sollte also Outfits tragen, die zu New York in den 1920er Jahren passen. Und man sollte auf den beiden Regionen nicht den offenen Chat für private Gespräche benutzen. Sollte man also mit Freunden zusammen die Region besichtigen, dann besser über IM unterhalten.


Gegenüber meinem Besuch von 2016 hat sich einiges getan. Nicht unbedingt von der Optik. Die ist weiterhin im Stil von New York City aus dem Jahr 1927. Aber es gibt jetzt wesentlich mehr Shops, Cafés, Bars und andere Geschäfte, die man sich ansehen kann. Zudem sind weitere Straßen auf der Fullprim-Hauptregion hinzugekommen. Und daneben wurde noch eine Homestead-Region angedockt, auf der die Brooklyn Bridge, ein kleiner Stadtteil, ein Hafen und ein Passagierschiff zu sehen sind.


Sowohl die Hauptregion als auch die Nachbar-Sim, sind immer noch im Aufbau. Sim Owner Jogi Schultz (yogijo Resident) lässt sich für diese Arbeit viel Zeit. Aktuell baut er gerade an einem großen Gebäude vor der Brooklyn Bridge, das noch im Rohbau ist und durch das man hindurchsehen kann (kein beidseitiges Mesh).


Landepunkt ist in einer Skybox in Form einer Bahnhofshalle weit oben über der Stadt. Dort gibt es viele Informationen zum RP, zu mietbaren Häusern und zu Links im Web. Es gibt auch ein paar Freebie Outfits für Sie und Ihn, die man sich schnappen kann, wenn man nur mal kurz über die Region laufen will. Ich habe aber vorher für nur 300 L$ einen ganz netten Gatsby Anzug (Mesh) auf dem Marketplace erstanden. Den kann ich per HUD in drei verschiedene Designs ändern. Für den Preis echt gut. Allein die Schuhe rechtfertigen bereits die Ausgabe.


Direkt in der Bahnhofshalle am Landepunkt, gibt es Teleport-Schilder, die runter in die Stadt führen. Man kann aber auch am anderen Ende der Halle die Treppe hoch zum Bahnsteig laufen und eine Runde mit dem Zug fahren. Der hält dann an einem anderen Bahnsteig, wo es auch wieder Teleport-Schilder nach unten gibt.



Das Erkunden der Straßenzeilen in der Stadt hat mir dann Spaß gemacht. Es gibt dort unzählige Shops und Geschäfte. Einige verkaufen dort tatsächlich ihre Second Life Produkte, andere wurden nur für das Rollenspiel eingerichtet und haben keine Waren zum Verkauf. An einem Haus hängt auch ein Schild, auf dem steht, dass die Region am 30. April abgeschaltet wird. Aber ich vermute, dass das ein nicht wieder eingepackter Aprilscherz war. Denn ich habe sonst keine Anzeichen für die Aufgabe der beiden Regionen gesehen.


Für mich ebenfalls neu war, dass einige der Fahrzeuge in den Straßen einen Hover-Text mit "Unlock" über dem Dach hatten. In diese Autos kann man sich einfach reinsetzen und losfahren. Die haben zwar nur ein ganz einfaches Fahrskript, aber für Fotos reicht das allemal.


 

Auf der Fullprim-Region ist etwa ein Drittel der Häuser noch nicht ausgebaut. Das heißt, die Häuserzeilen sind nur Attrappen ohne Türen und Fenster. Vermutlich wird Jogi Schultz dort auch noch etwas machen. Insgesamt stört das aber nicht weiter. Es gibt dennoch genug zu erkunden.


Auf die Idee, diese Region wieder mal zu besuchen, kam ich übrigens durch dieses Foto von Elaine Lectar, von der mich ein anderes Foto vor einer Woche auch schon zur Region "Free Spirit Farms" geführt hat.

>> Teleport zu 1920's New York

Links:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen