Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Donnerstag, 19. April 2018

[Video] - Portal Effekt in Second Life erzeugen

Quelle: Adeon Writer / YouTube
Gestern hat Wagner James Au auf New World Notes ein Video von Adeon Writer vorgestellt, das ich verblüffend finde. Es zeigt, wie man mit einem Projektor die Illusion eines 3D‑Portals auf einer flachen Primoberfläche erzeugen kann.

Ich kannte diesen Effekt zwar schon von einigen Installationen auf den LEA‑Regionen, aber nicht mit so einer detaillierten Darstellung.

Im Grunde ist das Ganze recht einfach zu bewerkstelligen und ich werde das am Wochenende auch mal probieren, wenn ich 10 freie Minuten finde.^^

Hier die Schritte, soweit ich sie verstanden habe, kurz auf Deutsch:

Das Portal
  • Im Viewer das "Erweiterte Beleuchtungsmodell" und "Lokale Lichter" (oder "Projektoren", wie es im offiziellen Viewer heißt) aktivieren.
  • Einen Prim-Würfel rezzen und diesen auf die Farbe "Schwarz" ändern.
  • Für den Würfel "Full Bright" (Ganz hell) aktivieren.
  • Neben der Materialauswahl den Button "Shininess" (Glanzlicht) aktivieren.
  • Als Textur für Shininess ein weißes Quadrat laden (z.B. in der Größe 128 x 128 Pixel).
  • Die Werte für "Glossiness" und "Environment" ("Glanz" und "Umgebung") auf 255 ändern.
  • Die Farbe der weißen Textur auf "Schwarz" ändern (über die Farbauswahl unter "Umgebung").

Der Projektor
  • Einen zweiten Würfel rezzen,
  • In der "Features" ("Eigenschaften") Registerkarte zuerst die Checkbox neben "Licht" aktivieren.
  • Dann als Textur neben dem Farbfeld eine Grafik auswählen, die man als 3D-Motiv haben möchte. Zum Beispiel eine Backsteinwand.
  • Damit hat man schon den Projektor erstellt. Die Projektion wird bei einem neuen Würfel immer nach unten geworfen. Also den Projektor so drehen, dass die Textur auf den schwarzen Würfel projiziert wird.
  • Durch Verschieben des Projektors sowohl seitlich als auch in der Tiefe, kann man nun die Grafik auf dem schwarzen Würfel so platzieren, dass es so aussieht als wäre sie in einer räumlichen Tiefe innerhalb des Würfels.
  • Durch Kopieren des Projektors und anschließendem Drehen um 90 Grad, kann man weitere Bilder in den schwarzen Würfel projizieren, die dann mit dem ersten Bild eine 3D‑Umgebung bilden. Man sieht das im Video ganz gut, wie man dabei mit den Projektoren spielen kann.

Das Ganze funktioniert auch auf kugelförmigen Prims. Dort wird dann der 3D-Effekt entsprechend gekrümmt. Ebenso kann man den schwarzen Würfel in eine flache Scheibe in beliebiger Form ändern. Der Effekt bleibt erhalten.

Zum Schluss lädt Adeon für den schwarzen Würfel unter dem Textur-Typ "Buimpiness" ("Unebenheit") noch eine "Normal Map" (im Video ist es ein Stahlbodenmuster). Das wird dann als 3D-Kontur über die vorhandene 3D-Szene gelegt. Auch mit dieser Funktion lässt sich sicher viel experimentieren.

How to make a Portal Effect in Second Life




Soll das Portal dann permanent stehenbleiben, kann man die Projektoren auf 100% transparent und Phantom stellen. Dadurch sieht man sie nicht und sie kollidieren auch nicht mit anderen Objekten.


Kommentare:

  1. Das sieht ja wirklich fantastisch aus. Danke fürs Teilen. Bisher habe ich mich mit Projektionen nicht groß beschäftigt, weil es immer noch sehr viele Besucher gibt, deren Hardware nicht mit dem erweiterten Beleuchtungsmodell klar kommen. Aber nach dem Video muss ich jetzt doch mal damit rumspielen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, ich will ein "Projector Melodies" mit Bühnenbildern in Portaloptik. ;-)

      Löschen
  2. Das ist ja cool. Ganz habe ich die Schritte noch nicht kapiert, aber meist ist es klarer, wenn man direkt im Viewer ist und es dort nachmacht.

    Danke Maddy für diesen Beitrag. Denn ich habe schon eine Idee, wo ich diesen Effekt in meinem neuen Film gut verwenden könnte :-)

    Die Niki

    AntwortenLöschen