Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Sonntag, 20. Mai 2018

Linden Lab startet Labyrinth Wettbewerb für Sansar

Quelle: Linden Lab / Sansar
Am 19. Mai hat Linden Lab einen neuen Wettbewerb für Sansar angekündigt. Das haben sie sowohl im etwas farblosen Sansar Blog als auch auf der Plattform Medium.com getan.

Linden Lab fordert die Ersteller von Sansar dazu auf, eine Labyrinth Experience zu erstellen und einzureichen. Das muss nicht unbedingt ein klassisches Labyrinth sein, wie hier im ersten Bild unten zu sehen ist. Es geht darum, einen Weg von einem Startpunkt zu einem Zielpunkt zu erstellen, der schwierig ist und mehrere Möglichkeiten bietet. Je abstrakter das gemacht wird, umso höher fällt die Bewertung aus.

Die Labyrinth-Experiences müssen die folgenden Kriterien erfüllen:
  • Das Ziel der Experience sollte für einen Besucher sein, von Punkt A nach Punkt B zu gelangen.
  • Der Besucher muss einige "Herausforderungen" oder Rätsel lösen, um nach Punkt B zu kommen.
  • Die Herausforderung kann ein Irrgarten, ein nebliger, verzweigter Weg, eine Reihe von Rätseln, oder etwas in dieser Art sein.
  • Es sollte klar erkennbar sein, wenn ein Besucher erfolgreich Punkt B erreicht hat, nachdem eine Herausforderung gelöst wurde.

Klassisches Labyrinth / Quelle: Sansar Blog

Für eine gute Labyrinth Experience empfiehlt Linden Lab folgendes:
  • Man sollte erstaunt sein und Lust auf Entdeckungen bekommen.
  • Man sollte diesen "A-ha!"-Moment haben, wenn man eine gute "Denkaufgabe" gelöst hat, bzw. wenn die "Herausforderung" abgeschlossen ist.
  • Kreativer Einsatz von Sansar, der die Grenzen dessen verschiebt, was die Plattform leisten kann.
  • Etwas bieten, das die Besucher nicht erwartet haben.

Alle eingereichten Experiences für diesen Wettbewerb, werden von einer Gruppe von Sansar-Mitarbeitern nach Komplexität, Kreativität, Interaktivität und Vergnügen beurteilt.

Linden Lab will Experiences sehen, die für einen durchschnittlichen Menschen als Labyrinth oder Irrgarten erkennbar sind, aber die mit dem Bestandteil einer "Herausforderung" auch Kreativität abverlangen. Vor allem sollen es Erlebnisse sein, die den Besucher begeistern und erfreuen, ohne zu leicht zu sein.

Es gibt die folgenden Preise zu gewinnen:
  • Hauptpreis: 5.000 US-Dollar
  • 2. Platz: Einjahres-Abonnement für ein 3D-Programm. (Maya oder Zbrush).
  • 3. Platz: Ein VR-Headset von Oculus Rift, inkl. Oculus Touch.

Abstraktes Labyrinth / Quelle: Sansar Blog

Einreichen kann man seine Experience durch Ausfüllen dieses Formulars.
Abgabeschluss für die Experience ist der 17. Juni 2018, 5:00 PM PDT (18. Juni, 4:00 Uhr morgens MESZ).

Alle Einreichungen müssen nach dem Start dieses Wettbewerbs erstellt worden sein (19. Mai 2018). Die vollständigen Teilnahmebedingungen sind unter diesem Link zu finden.

Ich werde die drei ersten Experiences nach Ende des Wettbewerbs mal besuchen und sie hier vorstellen.

Links:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen