Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Samstag, 30. Juli 2011

Simtipp: Delicatessen Petrified

Diesen Sim, mit dem etwas schrägen Namen Delicatessen Petrified, habe ich schon vor einigen Monaten zum ersten mal besucht. Zu sehen gibt es hier verschiedene Installationen und Plattformen, die zwar klar voneinander getrennt sind, aber thematisch doch irgendwie zusammengehören. Und fast alle Kreationen wirkten auf mich skurril und bizarr, aber immer auch interessant.

Delicatessen Petrified

Da es sich bei der Region um eine Homestead handelt, ist die Bebauung insgesamt recht übersichtlich. Man muss sich die einzelnen Plattformen regelrecht 'erarbeiten', denn gut die Hälfte davon schwebt in der Luft und Teleports gibt es auf dem ganzen Sim keine. Damit man überhaupt alle Installationen sieht, empfehle ich die Sichtweite auf 256 Meter zu stellen.

Der Mensch als Nährboden?

Die gesamte Region ist auch in eine Art Umwelthülle gepackt. Eine feste, dunkle Nachtzeit, kombiniert mit einer nebligen Himmelsschicht, ergibt eine schaurige Atmosphäre, die zur gesamten Wirkung dieses Ortes ein großes Stück beiträgt. Damit man auf einigen Bildern überhaupt etwas sieht, habe ich ab und zu die Umwelteinstellungen für die Fotos etwas heller eingestellt. Für andere Bilder wiederum habe ich die Windlight-Einstellung "Verdigris" genommen, die zur Stimmung des Sim ganz gut passt.

Baum-Frau mit Windlight Setting "Verdigris"

Ich habe auch versucht, etwas mehr über Bedeutung und Intension dieses Ortes herauszufinden, aber da gibt es einfach nichts. Weder eine Notecard oder ein Text in der Land-Info, noch eine Homepage oder ein Blog der portugiesischen Erstellerin Meilo Minotaur. Einzig auf Flickr hat Meilo einen eigenen Fotostream, in dem sich die schaurig düstere Stimmung ihres Sim widerspiegelt (Link siehe am Ende des Beitrags).

Eine, der friedlicheren Szenen (mit Geigenspiel bei Klick)

Was mir bei einigen Installationen gut gefallen hat, war die Symbiose von menschlichen Gestalten mit Bäumen. So tummeln sich auf einer kleinen Insel viele Baumwesen, die aus größerer Entfernung nur wie Treibgut aussehen. Auf einer Plattform verschmilzt eine Frau komplett mit einem Baum und auf einer weiteren Plattform gibt es sogar Sex zwischen einem Mann und einem weiblichen Baumwesen.

Insel der Symbionten

Sex im Unterholz^^

Etwa in der Mitte des Sim befindet sich auf dem Boden ein Haus, dass man zwar nicht betreten, jedoch mit der Kamera hineinzoomen kann. Daneben im Wasser ist ein Boot mit merkwürdigen Insassen. Zart beseitete Gemüter sollten sich hier lieber nicht unter Wasser begeben, denn dort findet sich eine sehr deppressive Szene. Ich zumindest erlebte hier eine kleine Schrecksekunde.

Boot im Nebel

Schreck unter Wasser

Unterm Strich ist Delicatessen Petrified ein Ort, der dazu anregt, sich über die Bedeutung der Installationen Gedanken zu machen. Bei mir blieben dabei jedoch die meisten Fragen offen, so dass ich über Motivation und Bezug der Erstellerin zu ihrer Arbeit nur spekulieren kann. Aber vielleicht war ja gerade das so beabsichtigt...

>> Teleport zu Delicatessen Petrified

>> Flickr-Fotostream von Meilo Minotaur


Ava allein zu Haus


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen