Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Sonntag, 3. Februar 2013

Dies und Das aus dem Web (KW 5 / 2013)

Je mehr ich mir vornehme, meinen Wochenrückblick kürzer zu gestalten, umso länger wird er. Ich habe heute zwar nicht so viele Meldungen, aber dafür wieder viel Text geschrieben. Vor allem zu den Nachrichten von Nalates Urriah.

Ganz allgemein ist mir diese Woche aufgefallen, dass Linden Lab seit Anfang 2013 so viele Blogposts, wie schon lange nicht mehr schreibt und im Technologie Forum ebenfalls eine höhere Aktivität von Linden Mitarbeitern zu verzeichnen ist. Vielleicht gibt es bei LL ja intern einen Versuch, die Beziehungen zu den Kunden wieder etwas zu verbessern, nachdem das in 2012 auf einen ziemlichen Tiefpunkt gefallen war.

Was mich freut ist, dass die Aufspielungen in dieser Woche alle funktioniert haben und es keine Rollbacks gab. Zwar hat der Code für die neuen Projekte noch einige Macken (siehe Abschnitt mit den Meldungen von Nalates), aber im Großen und Ganzen gibt es keine Showstopper. Damit sind zwei der sechs großen Projekte, die SL in 2013 erhalten soll, eingeführt worden (Interest List und Threaded Region Crossing). Fehlt noch das Materialsystem, das Avatar Baking, die HTTP-Bibliothek Phase II und das Advanced Permissions System. Das soll alles bis etwa Ende Mai umgesetzt werden. Für mich wird es interessant sein zu sehen, ob LL danach weitere umfangreiche Projekte vorstellt, oder ob sie dann nur noch Funktionspflege machen.

Kalenderwoche 5 / 2013



Quelle: Prim Perfect
Altersdurchschnitt in SL ziemlich hoch

Unter der Überschrift "Second Life’s Little Secret" wurde im Prim Perfect Blog am letzten Sonntag ein ziemlich langer Artikel zur Alterstruktur in Second Life gepostet. Während Presse und Blogs überwiegend die Auswahl des Avatargeschlechts in Bezug zum RL-Menschen hinter dem Avatar betrachten, wird das Alter der SL-Nutzer nur selten zum Thema gemacht. Tateru Nino schrieb vor Jahren einmal, dass die überwiegende Mehrheit der Nutzer in SL über 35 Jahre alt und weiblich ist. Nach Ansicht von Saffia Widdershins (selbst über 60), hat sich das bis heute nicht sehr geändert.

Viele ältere SL-Nutzer hätten zwischen 1980 und 2010 die Evolution der Computer-Technologie miterlebt und sich quasi mit SL für die, aus ihrer Sicht, beste Freizeitbeschäftigung entschieden, die daraus hervorgegangen ist. Jüngere Generationen, die mit mobilen Geräten und Spielkonsolen aufgewachsen sind, fänden SL eher "old style" und könnten damit nichts anfangen. Sie folgen lieber den aktuellen Trends neuer Technologien, die hip und cool sind.

Deshalb ist Saffia der Meinung, dass Linden Lab für SL den Fokus mehr in Richtung reiferer Menschen verschieben sollte, anstatt über Steam zu versuchen, die Gamer-Generation nach SL zu holen. Ältere Menschen sind beständigere Kunden, sie haben mehr Geduld und meist auch mehr Geld. Dass ein Geschäftsmodell mit Schwerpunkt auf ältere Menschen funktionieren kann, sähe man ja an den vielen erfolgreichen Kreuzfahrtlinien. Natürlich soll LL dabei die junge Generation nicht außen vorlassen. Vielmehr geht der Vorschlag in die Richtung, bei Dingen wie Welcome Islands, Viewer und SL-Funktionen, in Zukunft mehr das mittlere bis ältere Semester der SL-Nutzer zu berücksichtigen.

Quelle: Second Life’s Little Secret

Bezogen auf den oben erwähnten Artikel, gibt es seit Donnerstag eine Umfrage im Prim Perfect Blog, die sich als Schwerpunkt mit der Alterststruktur in SL befasst. Wer mit englischen Umfragen klarkommt, kann das ja mal ausfüllen. Die letzte Umfrage von Saffia Widdershins zu den hohen Landkosten in SL, wurde reichlich beantwortet und brachte deshalb verwertbare Statistiken.

>> Link zur Umfrage



Und weiter gehts nach dem Link:


Quelle: New World Notes
Linden Lab und Mobilgeräte

Am Montag hat Wagner James Au auf New World Notes eine interessante Statistik als Grafik gepostet. Sie ist hier links zu sehen und zeigt die Nutzungsdauer (in Minuten pro Tag) von Webbrowsern, mobilen Apps und Fernsehen in den letzten drei Jahren an. Die Statistik bezieht sich dabei nur auf die USA und zeigt bei den mobilen Apps ein deutliches Wachstum, während die anderen beiden Medien stagnieren. Die Grafik stammt aus einer Folienpräsentation von Flurry, in der es noch weitere interessante Statistiken gibt.

>> Präsentation: "Mobile Outlook 2013"

Aufgrund dieser Entwicklung ist Wagner der Ansicht, dass Linden Lab sich in Richtung mobiler Markt bewegen muss, um zu überleben. Der Kauf von Blocksworld und die Entwicklung der mobilen App Creatorverse seien ein erster Schritt dazu. Aber auch für SL wäre eine mobile Nutzung ein guter Schritt, der Plattform neues Leben einzuhauchen. Dabei ist nicht unbedingt eine "Light"-Version von SL gemeint, bei der man seinen Avatar mit Items aus dem Inventar ausstatten kann, sondern durchaus die Nutzung der kompletten virtuellen Welt, die auf einem Tablet schon einen gewissen Grad der Immersion erzeugt. Dazu sei aber ein Umbau grundlegender Technologien notwendig.

Quelle: Devs Like Linden Lab Must Go Mobile or Die -- Here's Why



Quelle: sourceforge.net
Nirans Viewer vor dem Aus?

NiranV Dean hat am Donnerstag in seinem Blog angekündigt, die Entwicklung seines Viewers einzustellen. Auslöser war ein von ihm gestarteter JIRA-Report über einige nicht symmetrische Attachment-Punkte am Avatar. Dadurch werden identische Objekte am selben Attachment-Punkt auf der linken und rechten Seite des Avatars unterschiedlich weit von der Mittelachse des Körpers platziert.

Niran lieferte eine korrigierte XML-Datei der Attachment-Punkte und einen Patch für die Viewer-Kompilierung, in der Hoffnung, dass Linden Lab das in ihren Quellcode übernehmen würde. Doch LL schloß den JIRA-Report mit der Begründung, dass auch reale Körper nicht perfekt symetrisch wären und dieser Patch mehr Unruhe stiften würde, als eine Symetrie Vorteile bringt.

Insgesamt halte ich dieses Thema für zu heiß gekocht. Die Attachment-Punkte am Avatar waren schon immer unsymetrisch und bisher hat das niemanden gestört. Auf der anderen Seite hätte es aber auch niemanden gestört, wenn man dies mit einem Patch korrigiert hätte. Allenfalls müsste man danach das eine oder andere Attachment leicht nachjustieren. Da man das aber sowieso bei fast allen neu gekauften Attachments machen muss (wegen unterschiedlicher Avatar-Shapes), ist das keine große Sache.

Dass Niran wegen dieser Geschichte die Entwicklung seines Viewer beenden will, halte ich für eine etwas zu impulsive Reaktion. Oft genug hat er in früheren Blogposts erwähnt, dass ihm die Regelungen von LL (z.B. Havok-Unterlizensierung) am Arsch vorbeigehen. Dann sollte er es nicht so ernst nehmen, wenn LL das auch mal anders herum zum Ausdruck bringt. Und nicht zuletzt wäre es super schade, wenn der Viewer mit der besten Grafikqualität und dem bestdesignten UI in Zukunft nicht mehr weiterentwickelt wird.

Quelle: How to effectively destroy Niran



Quelle: Festival of Steam
Festival of Steam vom 1. bis 7. März

Es dauert zwar noch eine Weile bis zum Start des Festivals, aber im Laufe der Woche wurde eine eigene Blogseite dazu angelegt und der Event in verschiedenen Foren angekündigt. Da ich die Steampunk-Kultur in SL mag, promote ich das Festival auch schon mal. Kurz vor dem Start werde ich den Event dann noch ausführlicher vorstellen.

Aus der Blogankündigung:
"In SecondLife erfreut sich Steampunk schon seit geraumer Zeit einer wachsenden Beliebtheit. Grund genug, euch wieder einmal eine hochkarätige Festival-Woche zu präsentieren. Künstler, Builder und viele, die sich mit diesem Thema beschäftigen, wurden kontaktiert und was soll man sagen: Bislang hat es sich sehr gelohnt, haben wir doch eine erlesene Liste zusammen geklöppelt, die mit der Zeit sicher noch etwas anwachsen wird..."

>> weiterlesen mit Klick auf den Quellenlink

Quelle: Da kommt was auf Euch zu: Das Steampunk Festival!



Quelle: Nalates' Things & Stuff
Nun wieder ein Abschnitt mit Meldungen von Nalates Urriah, die diesmal etwas breiter gestreut sind, als sonst. Allerdings habe ich nur zwei Themen etwas ausführlicher hier zusammengefasst.

SL-Statistiken in 2012

Nalates hat sich die statistischen Zahlen zu Second Life für das gesamte Jahr 2012 angesehen. Hier einige Ergebnisse:
  • Die Neuanmeldungen pro Tag (siehe Grafik oben) gingen von Januar bis Anfang Oktober mit einigen Wellen stetig nach unten. Seit Oktober ist die Tendenz wieder ansteigend. Unterm Strich gab es 2012 weniger Neuanmeldungen, als 2011.
  • Die Anzahl gleichzeitig eingelogter Nutzer ist in ihrem Spitzenwert in 2012 gefallen, während die Zahl im Durchschnitt etwa auf gleichem Niveau geblieben ist (Grafik). Dieser Durchschnitt bewegt sich das ganze Jahr über irgendwo zwischen 45.000 und 50.000 eingeloggten Nutzern.
  • Die Anzahl von Regionen ist, wie wir wohl alle schon mitbekommen haben, in 2012 stark zurückgegangen, um etwa 3000 Sims (Grafik).
  • Die geposteten Beiträge im LL-Forum sind 2012 ebenfalls stark zurückgegangen. Vor allem gab es zwischen April und Juni einen großen Einbruch um etwa ein Drittel (Grafik).
  • Die Anzahl von JIRA-Einträgen ist auf 200 bis 300 pro Monat gesunken, was zum größten Teil auf der Schließung des offenen Zugangs zur JIRA beruht.

Im zweiten Teil ihres Artikels erklärt Nalates noch, welche Funktionen demnächst in SL eingeführt werden, warum OpenSim für sie keine Konkurenz zu SL ist, und warum Cloud Party dagegen durchaus zu einer Konkurenz werden kann.

Quelle: Second Life 2012 Statistics


News und Bilder vom neuen Materialsystem

Am letzten Mittwoch wurde auf den BlueSteel RC Regionen im SL-Grid schon das neue Materialsystem aufgespielt. Viewer zum Anzeigen von Normal- und Specular-Maps gibt es dagegen noch nicht. Dennoch hat der Chefentwickler des Viewers mit Materialsystem, Geenz Spad, beim Open Source Meeting ein paar Vorschaubilder aus seinem Projekt Viewer verteilt. Besonders beeindruckt hat mich dieses Foto, das einen einfachen 1-Prim Quader mit Normal- und Specular Map zeigt. Die Normal-Map erzeugt die 3D Struktur auf der Oberfläche, die Specular-Map den helleren Lichtschein im oberen rechten Bereich der Box.

Weitere Bilder sind im Artikel zum Quellenlink enthalten.

Quelle: Second Life Materials Update 2013-5


SL Region Management Probleme

In einem kurzen Beitrag hat Nalates eine Warnung weitergegeben, die aus zwei nicht sichbaren JIRA-Einträgen hervorgeht. In dem neuen Code zum Threaded Region Crossing, der inzwischen im gesamten Grid vorhanden ist, gibt es einen Fehler, der eine Region zum Absturz bringen kann. Wenn ein Land-Owner oder Estate-Manager einen Besucher gleichzeitig bannt und vom Land kickt (eject), dann crasht der Sim. In einem späteren Artikel schreibt Nalates auch nochmal, dass dieser Fehler von Maestro Linden bestätigt wurde. Also, bis auf weiteres besser nur eine der o.a. Aktionen gegen einen unliebsamen Besucher durchführen.

Quelle: SL Region Management Problems


Allgemeine News und Mesh Deformer

Die Aufspielungen in der vergangenen Woche liefen weitgehend, wie vorgesehen. Das ist aufgrund der doch umfangreichen Projekte ein ziemlich positiver Verlauf. In der kommenden Woche wird wahrscheinlich das Maint-Server Projekt von LeTigre auf die Hauptkanal-Regionen aufgespielt. Darin enthalten ist ein Fix für den Fehler, der einige Parzellen und Regionen nicht in der Viewersuche anzeigt.

Das Threaded Region Crossing, welches letzten Dienstag auf den Hauptkanal aufgespielt wurde, läuft bis jetzt störungsfrei. Allerdings sagt Simon Linden, dass mit diesem Projekt eher nicht die Simwechsel mit Vehikeln verbessert wurden, sondern nur mit Avataren. Der Effekt sei aber nur gering. Wesentlich effektiver arbeitet der Code hingegen, wenn auf vollen Regionen Avatare aus der Region weg teleportieren. Früher gab es dabei immer eine Lag-Spitze, die jetzt deutlich kleiner geworden sei.

Die Interest List auf den Magnum Regionen erhält am kommenden Mittwoch einen Fix für die Probleme, die immer noch zurückgemeldet werden. Dazu gehören Bots, die statt 15kB/s plötzlich 100kB/s an Datentraffik produzieren. Laut LL sind davon aber auch einige normale Nutzer betroffen, was dann bei langsamen Internetverbindungen zu Problemen, wie z.B. Einfrieren des Avatars führen kann.

Anscheinend werden diagonal liegende Nachbarregionen, die sich nur an einer Ecke des Sim berühren, wieder angezeigt. Für einige Zeit war dies nicht der Fall und man hat anstelle der Region nur Linden Wasser gesehen.

Das neue CHUI-Kommunikationsfenster macht weiter Fortschritte und Nalates schätzt, dass diese Funktion noch im Februar in den Development Viewer übernommen wird. Vielleicht, wenn alles gut läuft, bis Ende Februar sogar in den offiziellen Viewer. Oz Linden hat auch angedeutet, dass unter den sichtbaren Änderungen des CHUI-Fensters noch eine Menge weiterer Code angefasst wurde, was das Projekt ziemlich umfangreich macht. Nalates vermutet, dass hier Vorbereitungen für weitere Änderungen am Chat-System getroffen wurden.

Beim kommenden Materialsystem hat Linden Lab Bedenken geäußert, dass die Änderung von Normal- und Specular-Maps durch Skripte möglich sei und dies von Griefern ausgenutzt werden könnte. Dies könnte auf den Servern, der Physikengine und im Viewer für Performance-Einbrüche sorgen. Deshalb wurden Änderungen von gerezzten Meshes durch Skripte bei der Einführung auch unterbunden. Und so wie es aussieht, werden entgegen ursprünglicher Ankündigungen, für Normal- und Specular-Maps keine Skriptänderungen zugelassen. Dies wurde von Simon und Maestro Linden auf dem Server Meeting so jedenfalls angedeutet.

Zum Mesh Deformer gibt es eigentlich keine wirklichen Neuigkeiten. Im Laufe der Woche wurde ein neuer Deformer Projekt Viewer veröffentlicht, was aber nur der Übertragung von Funktionen aus anderen Viewern in den Projekt Viewer diente. In der MetaReality Podcast Sendung vom Freitag hat Qarl Fizz gesagt, dass der Deformer bei schlecht entworfener Kleidung mit (zu) vielen Polygonen enormen Lag verursachen kann, wenn dieser versucht, die Kleidung an die Bewegung des Avatars anzupassen. Ebenfalls gibt es beim Deformer auch eine Startverzögerung. Das heißt, wenn man neue Meshkleidung aus dem Inventar anzieht, benötigt der Deformer bei gut entworfener Mesh Kleidung etwa eine bis drei Sekunden, bis die Kleidung an den Shape angepasst wird. Bei schlechter Qualität mit vielen Polygonen, kann es dann ein Vielfaches länger dauern. Nach Ansicht von Nalates, steht das Deformer Projekt im Augenblick still.

Quellen:
>> Second Life News 2013-5 (2)
>> Mesh Deformer 2013-5



Legendäre Schlacht in EVE Online

Hier mal eine Nachricht abseits von SL, aber dennoch echt virtuell. Am 27. Januar gab es in der Weltraum-Simulation EVE Online die bisher größte Schlacht, seit das MMORPG vor 10 Jahren gestartet wurde. Beteiligt waren 2800 Spieler mit ihren Raumschiffen, die alle gleichzeitig in Kämpfe verwickelt waren. Begonnen hat das Ganze mit einen Sprungfehler eines Titan-Piloten, der dann von der gegnerischen Koalition sofort angegriffen wurde. Der Titan-Pilot holte dann Hilfe aus seiner Gruppe und so schaukelte sich das Ereignis langsam hoch.

Der Kampf dauerte vier Stunden und es wurden dabei 40 Carrier, 6 Supercarrier, 44 Dreadnoughts, 3 Titans und etwa 845 kleinere Schiffe zerstört. Allein eine Titan kostet in EVE Online etwa 1627 US$. Der gesamte Wert an virtuellen Schiffen, die bei der Schlacht zerstört wurden, soll sich auf ca. 70.000 US$ belaufen. Wahnsinn!

Hier ist ein Video aus der Schlacht. Voll wird es etwa ab Minute 5:00 und ab Minute 15:00 ist vor lauter Schiffen kaum noch etwas zu erkennen. Im Vollbildmodus unter HD kommen die kurzen Detailaufnahmen jedoch echt gut.
>> Pretty Lights Battle of Asakai - (Link zur HD-Version 1080p)

>> Kleine Bildergalerie zur Schlacht
>> "The Battle of Asakai" - epische Schlacht in EVE Online mit 2754 Spielern

Quelle: Just Interesting – EVE Online



Quelle: lumiyaviewer.com
Lumiya 2.4.1 ist erschienen

Am 31. Januar ist eine neue Version des Lumiya Viewers für mobile Android-Geräte erschienen. Nun kann der Viewer fürs Tablet auch Mesh und RLV.
Hier die Neuerungen aus dem Lumiya 2.4.1:

  • Unterstützung von Mesh-Objekten und -Kleidung.
  • Unterstützung für RLV.
  • Unterstützung von serverseitigem Avatar Baking (wird in SL erst in den kommenden Wochen eingeführt).
  • Animationsanfragen werden nicht mehr automatisch angenommen.
  • Outfit-Ordner im Inventar werden richtig angezeigt.
  • Keine doppelten Nachrichten mehr im Chat.
  • Fix für Anzeige eines leeren Inventars nach einem Teleport.
  • Fix für fehlerhafte Teleports in OpenSim Grids.

Die kompletten Release Notes sind auf der Seite zum Quellenlink zu finden.

Links:
>> Homepage Lymiya Viewer
>> Lymiya auf Google Play
>> Mein letzter Einzelbericht zum Lumiya Viewer

Quelle: Lumiya 2.4.1 - Mesh and RLV



Quelle: SL-Profil: Flufee
Nachklapp zum Ende von Flufee on a Meshion

Ich habe am Donnerstag hier ja das letzte Video der "Flufee on a Meshion" Reihe gepostet. Zu diesem Zeitpunkt gab es nur ein paar Andeutungen, warum die erfolgreiche Machinima-Serie eingestellt wurde.

Wie Flufee nun selbst in seinem SL-Profil Feed schreibt, liegt der Grund für das Ende der Reihe bei Bytegang, den Anbietern des Flufee Avatars in SL. Sie wollen die Marke "Flufee", die eigentlich erst durch die Videos so richtig bekannt georden ist, nun selbst außerhalb von SL mit der sogenannten "Flufee Soundbox" verwerten und evtl. auch kommerzialisieren.

Hier die Homepage zum Flufee Soundbox Projekt:
>> Homepage Flufee

Und die zugehörige App für Android-Geräte:
>> Flufee Soundbox

Die App ist zwar aktuell kostenlos, aber wenn sie eine gewisse Reichweite erlangen sollte, wird sich damit sicher etwa Geld verdienen lassen.

Insgesamt gibt es viele traurige Kommentare zum Ende der Flufee Videos (siehe auf YouTube oder in Flufees SL-Profil).

Quelle: SL-Profile: Flufee



Quelle: Wired State
Anshe Chung wurde gehackt

Nach langer Zeit bringe ich mal wieder eine Meldung von Prokofi Neva. Wenn sie nicht gerade ihre üblichen Diffamierungsbeiträge schreibt, kann sie durchaus informativ sein.

Im Laufe der Woche gab es in den RL-Nachrichten bereits einige Meldungen über Hackerangriffe auf Webseiten. Betroffen waren unter anderem Zeitungsverlage und Twitter. Ebenfalls gehackt wurde die Homepage von Anshe Chung, die in Second Life, IMVU und Frenzoo virtuelle Artikel anbietet. Unter anderem natürlich Land in SL.

Linden Lab hat nun offenbar die Passwörter von Anshes SL-Kunden gesperrt. Dazu hat Prokofi gestern auf Wired State die Email veröffentlicht, die Linden Lab nach der Sperrung der Passwörter verschickt hat. Darin schreiben sie als Begründung, dass sie den SL-Account vor unautorisierten Zugriff schützen wollen. Wer also aktuell Land von einer der vielen Anshe Estates gemietet hat, wird evtl. genauso von LL angeschrieben. Um sich ein neues Passwort zu besorgen, geht man am besten auf die Anmeldeseite der SL-Homepage und wählt dort "Kennwort vergessen?". Dann kann man sich, nach Beantwortung der Sicherheitsfrage aus der ursprünglichen Anmeldung, ein neues Passwort schicken lassen.

Quelle: Twitter, Anshe Chung/ Second Life Hacked



Mein Video der Woche

Mein heutiges Video habe ich relativ spontan ausgewählt, da ich keine Zeit hatte, mir die ganzen Neuzugänge der Woche anzusehen. Das Video habe ich in erster Linie wegen dem Song gewählt, der zur Untermalung verwendet wurde. Es ist ein Cover von Cindi Laupers "True Colors", was mich immer etwas melancholisch werden lässt. Zuerst dachte ich bei Ane Bruns Version, dass sie furchtbar schräg singt. Aber nachdem ich es mehrmals gehört habe, ist die etwas schiefe Tonlage genau das, was ich an diesem Cover gut finde.

Das Video selbst kommt von Erythro Asimov und heißt "For Hilde". Ist sicher sowas, wie eine Zuneigungsbekundung. Die Bilder stammen aus der Region Happy Mood Forest und sie passen farblich recht gut zum Song. Der Teleport zu diesem Ort ist unter dem Video.

True Colors



>> Teleport zu Happy Mood Forest


Bonus:
Chantal Harvey hat am 1. Februar ein Video von einer SL-Modenschau aus dem Jahr 2007 hochgeladen. Das ist aus heutiger Sicht sowas, wie eine Geschichtsdoku.^^ Wenn man sich die damaligen Outfits, Skins, Animationen und Haare ansieht (noch ohne Mesh oder Sculpties) und immer noch behauptet, SL hätte sich nicht weiterentwickelt, dann weiß ich auch nicht. Denn auf dieser Modenschau waren sicher die Top-Kreationen von 2007 zu sehen.^^

Bitteschön :)

>> Ewing Fashion Agency in 2007 - Chantal Harvey

Kommentare:

  1. Bezüglich der Passwort Löschung:
    Ich selbst bin glücklicherweise nicht betroffen, weiß aber von einem langjährigen Nutzer, der eben dieses Problem hat - und sich beim besten Willen icht mehr n die Antwort auf eine vor fünf Jahren gewählte Geheimfrage erinnert.
    Was dann?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das steht eigentlich auch in der Email von Linden Lab:
      If you are not able to complete the above process please submit a Support case by going to https://support.secondlife.com/create-case/ (or support.secondlife.com and choose the “Submit A Support Case form” option).

      Bei der Case-Seite würde ich entweder "Altes Konto reaktivieren" oder "Mein Konto wurde offenbar kompromittiert" auswählen. Genau weiß ich es auch nicht, da ich sowas noch nie machen musste. Im Feld "Geben Sie hier ggf. weiterführende Informationen an." würde ich dann erklären, dass ich die Sicherheitsfrage nicht mehr weiß.

      Viele sagen auch, dass das Ausfüllen eines Falls schneller (erfolgreicher) läuft. wenn man das in Englisch machen kann. Aber Deutsch muss auch gehen, sonst hätte man eine solche Seite nicht.

      Sollte der Nutzer den du erwähnst, einen Premium Account oder Land direkt von LL gemietet haben, dann kann er/sie auch direkt den Support anrufen, da es dann ja eine Rechnungsangelegenheit betrifft. Die kostenfreie Rufnummer steht auf der folgenden Seite im unteren Bereich:
      >> Telefonnummern für Rechnungsfragen

      Löschen
  2. LL´s dummes und leider auch recht vorhersehbares Verhalten war nicht insgesamt schuld an meiner Entscheidung , es war lediglich das was das Fass zum überlaufen gebracht hat. Zumal ich von Anfang an gesagt habe das mir viel daran, "Entweder mein Viewer oder das Feature" war meine Aussage. Theoretisch hätte LL einfach nur verlieren können und egal was die User gesagt hätten oder haben , ich hatte Fakten und Argumente die hätten jegliches Gegenkommentar einfach geblockt , der größte und wichtigste Grund wie du schon selbst sagst , das es eine klitzekleine Anpassung ist , allerdings keinen gestört hat das glaube ich weniger , schätzungsweise MINDESTENS jeder der einen Avatar oder symmetrische Kleidungsstücke baut und mit dem Grid arbeitet wird gemerkt haben das hier etwas nicht stimmt und das sie mit dem Grid einfach nicht weiter kommen , ich habe schon oft stunden verbracht die Linke Seite der rechten anzupassen ohne 100%igen erfolg , traurig aber war , das hätte man sich einfach sparen können wenn alles Symmetrisch wäre , aber davon versteht LL nur wenig , ich mein bitte die Aussage das der RL Körper auch Asymmetrisch ist , ist so dumm und völlig daneben wie sie Sinn befreit ist , gerade in SL wo man oftmals Perfektionismus anstrebt besonders am eigenen Avatar. Viel schlimmer fand ich einfach das gerade große Teams wie Firestorm schon von vorne rein den Schwanz einziehen und sowas nicht unterstützen , da mit Firestorms Unterstützung im Endeffekt einer der einflussreichsten "Supports" weg fällt war es klar das es scheitern musste...ich hab es dennoch weiter versucht weil es eigentlich nurnoch um das Prinzip ging, SL ist ein riesen Haufen Hacks die grade so mit Pflastern zusammen halten , nun ist es 2013 und SL sollte langsam mal aus seinem "Alpha" Stadium rauskommen in dem es leider schon 10 Jahre sitzt , man sollte endlich anfangen Fehler zu beheben , Fehler die besonders unseren eigenen Avatar angehen , aber wie gesagt weder LL noch Firestorm oder jemand anders schien davor groß Verständnis zu haben was einfach super traurig ist , es sagt mir das SL niemals besser werden will , SL und seine User will einfach kaputt bleiben , für immer , und ich sehe es einfach langsam nicht mehr ein meine Zeit zu verschwenden für etwas wofür A - ich nicht bezahlt werde , B - ich haufenweise verdummten Menschen Hilfestellung leisten muss und C - es keine Hoffnung gibt das SL jemals mal ansatzweise sein Potential nutzt wenn man es denn endlich mal fixen würde zumal die User es gar nicht wollen weil die meisten einfach nur zu D.U.M.M sind zu verstehen

    Aber was solls...ein sehr weiser Mann sagte einmal "Es gibt zwei dinge die unendlich sind , das Universum und die Menschliche Dummheit , wobei ich mir beim ersteren nicht sicher bin" und ich muss mich bald hoffentlich nicht mehr um haufenweise verdummte Menschen kümmern , sollen sie doch Firestorm vollheulen gehen , die sind ja bekannt dafür es so vielen dummen Leuten wie möglich recht zu machen und sie an der Hand zu halten... was mich an ein Kommentar aus dem SLU Forum erinnert , ebenfalls sehr viel Weisheit und Wahrheit enthalten...

    "We "lazy users" are only as lazy as you developers and LL allow us to be. You want us to adapt faster? Stop babying us and holding our hands."

    Sie sprach das so schön an was ich versucht habe , den Leuten , besonders Phoenix Leuten so hart wie möglich ein Brett an den Kopf zu schlagen , diese ganze handhalterei und V1/V3 "for"/backporting scheiße geht wirklich nur noch auf die Nerven.

    Aber gut mal sehn was in Zukunft kommt , ich werde noch Materials und Sunshine einbauen , evtl. ein paar andere Sachen , fixe noch wo es geht und bau evtl. noch etwas ein und werfe hier und da was raus und dann goodbye. War schön und Spaß gemacht (sofern man ab und zu mal ein glücklichen User gesehen hat) und draus gelernt habe ich auch weil es ein großes Lernprojekt war:"Die Menschheit ist immer noch dumm. Versuche nicht das zu ändern und versuche auch nicht anders zu sein."

    AntwortenLöschen