Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Freitag, 4. September 2015

Ein paar Lindens am Pool - kurzer Rückblick

Heute gibt es mehrere kurze Blogposts von mir. Anfangen möchte ich mit einem Rückblick auf das gestrige Inworld-Treffen, zu dem einige Lindens eingeladen hatten. Treffpunkt war die wiedereröffnete SS Galaxy in der Blake Sea. Ich hatte am Mittwoch auch eine Ankündigung dazu geschrieben. Mit der irrtümlichen Annahme, es würden viele Leute zu diesem Treffen kommen.

Als ich so um 22:15 Uhr zur SS Galaxy kam, dachte ich erst, das Treffen wäre abgesagt worden, weil nur etwa 20 Avatare auf der Region waren. Als ich dann beim näher kommen gesehen habe, dass ungefähr die Hälfte der Besucher ein Linden oder Mole war, musste es sich wohl doch um das angekündigte Treffen gehandelt haben.


Ich bin dann sogar fast bis zum Schluss geblieben, allerdings war das ein wirklich trauriges Treffen. Es gab keinen Rundgang mit Xiola, keine allgemeinen Infos von anderen Lindens und auch sonst keine Aktionen. Nicht mal Musik im Landstream. Nach einiger Zeit habe ich dann alle Posebälle und Geräte rund um den Pool ausprobiert, weil ich das "nur so rumstehen" wirklich öde fand. Einzig Guy Linden hat auch etwas Initiative gezeigt und ebenfalls viele Sachen ausprobiert. Auf dem nächsten Foto liegt er auf der blauen Luftmatratze.


Atlan war auch da und hat ein paar gute Nahaufnahmen von den Lindens geschossen. Die kann man sich einmal hier in seinem Blog oder auch hier in seinem Flickr-Album ansehen. Ich selbst habe nur ein paar Totalaufnahmen gemacht, denn optisch hat sich in der einen Stunde da eigentlich nichts geändert. Am spannendsten war ein Hubschrauber, der irgendwann um das Schiff herumgeflogen ist.


Entweder geht es mit Second Life wirklich langsam zu Ende oder es wusste einfach kaum jemand von dem Treffen, weil Linden Lab die Ankündigung ausschließlich nur auf Facebook gepostet hatte. Ich werde jedenfalls nicht noch einmal auf so ein Meetup gehen, denn gestern machte es den Eindruck, das diese Veranstaltung selbst den Lindens keinen Spaß gemacht hat (außer bei Guy :)).

Kommentare:

  1. Da Facebook ja alle Avatare gnadenlos löscht ist es meiner Meinung nach sinnlos dort einen Event exklusiv zu posten. Das Second Life nicht tot ist konnte man um 1:00 p.m. auf den Firestorm Regionen sehen, wo der fünfte Geburtstag des Firestorm gefeiert wurde und wo alle vier Regionen voll waren.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann bin ich ja beruhigt. Besser Pseudonymkiller Facebook ist dran Schuld als wenn SL tatsächlich ausblutet.

      Löschen