Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Samstag, 4. Juni 2016

LEA 2: "Cinema City" von Ataro Asbrink

Quelle: Linden Endowment for the Arts
Mitte Mai hatte ich hier schon ein kleines Preview zu "Cinema City" von Ataro Asbrink gebloggt. Gestern wurde nun im LEA-Blog die offizielle Eröffnung dieser Installation angekündigt. Gleichzeitig hat mir auch Ataro eine IM mit ein paar Informationen geschickt.

Die Eröffnung ist am Samstag, den 4. Juni 2016 um 1pm SLT (22 Uhr MESZ) auf der Region LEA 2. Zu diesem Anlass wird es insgesamt drei Stunden Live-Musik geben und das Line-up liest sich wie folgt:
  • 1pm SLT (22 Uhr MESZ) - Torben Asp
  • 2pm SLT (23 Uhr MESZ) - Zen Arado
  • 3pm SLT (0 Uhr MESZ) - Ultraviolet Alter
    • mit zusätzlicher Performance von Particle Tom

Geöffnet bleibt Cinema City für knapp zwei Monate, bis zum 31. Juli 2016.


Im LEA-Blog gibt es zwar eine ganz gute Beschreibung zu Cinema City, aber Ataro hat zur Installation eine eigene Homepage erstellt. Und da dort auch viele Informationen in Deutsch vorhanden sind, bediene ich mich einfach mal bei dieser Quelle.

Hier die Beschreibung von Ataro zu seiner Installation:
"Der Name des Projektes ist „Cinema City“. Es ist eine Stadt, die allen Aspekten des Kinos und des Filmemachens gewidmet ist. Das beinhaltet das Bauen von Filmsets (Installationen..) für die Produktion eines Films, ein oder mehrere Kinos und Räume für die Filmausbildung.

Cinema City wird auf zwei Ebenen gebaut. Unten wird eine Art Keller oder Arsenal für die Filminstallationen sein. Oben wird die eigentliche Stadt sein. Es ist eine moderne futuristische Stadt, wo man sich die Filme anschauen kann, die auf der unteren Ebene ihre sets haben. In der Mitte ist ein Platz. Man kann diesen Platz für alle Arten von Events nutzen: Coded Live Movies oder Machinimas angucken, als auch für Musik-, Theater- und Balletveranstaltungen.

Die Filminstallationen auf der unteren Ebene sind in einer Reihe von Boxen. Ich werde diese Boxen mit Installationen für die Filme bestücken. Meine Idee ist aber auch, daß ich SL Künstler fragen werde, ob sie jeweils eine Box mit ihrer Kunst ausfüllen würden. Und jeder ist eingeladen, Filme mit diesen Kunstsets zu machen, die Künstler selbst mit eingeschlossen."


Auf der Hauptseite von Cinema City ist zu lesen, dass die folgenden Künstler bereits etwas für die Filmboxen erstellt haben:
  • Giovanna Cerise
  • Lexi Marshdevil
  • Moewe Winkler
  • Noke Yuitza
  • Particle Tom
  • Ataro Asbrink


Auf der Seite Camera Stylo gibt es noch ein wenig Hintergrundinformationen von Ataro. Das übernehme ich nicht alles, sondern nur den Teil, der erklärt, was mit dem Begriff "Coded Movie" gemeint ist, denn das ist es, was man in Cinema City ausprobieren kann:
"2010 war die graphische Qualität so gut, daß ich anfing in Second Life Filme zu machen. Und die Kamera zu programmieren. Die "Kamera" in virtuellen Welten ist eigentlich nur ein Ort im Koordinatensystem und eine Blickrichtung. Der Ort und die Blickrichtung kann sich ändern, wie eine Kamerafahrt im realen Leben auch. Die Filme die ich dann machte, nannte ich "Coded Movies", weil sie mit einer Computersprache geschrieben waren. Meine Software "Coded Movie Maker" machte es aber jedem möglich, ohne Programmierkenntnisse einen Film zu machen. Und zwar in Minuten hergestellt und vorführbereit. Da war sie, die "caméra stylo"!

Mit meiner Coded Movie Software kann man eine virtuelle Kamera anweisen, alle gewünschten Bewegungen im Raum abzufahren. Da der Film in Echtzeit abläuft und man die virtuelle Realität vor Augen hat und nicht einen aufgezeichneten Film, kann man in das Geschehen im Film hineinspringen und ist dann Teil des Films."

Zusammenfassung:

Cinema City
  • Eröffnung: Samstag, 4. Juni 2016, 1pm SLT (22 Uhr MESZ)
    • Konzerte von Torben Asp (22 Uhr), Zen Arado (23 Uhr), Ultraviolet Alter (0 Uhr)
  • Laufzeit: bis 31. Juli 2016
  • Künstler: Ataro Asbrink
  • Region: LEA 2
  • Teleport zu "Cinema City"
  • Webseite: Cinema City Homepage

Quelle: LEA2 Cinema City Opening by Ataro Asbrink

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen