Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Mittwoch, 1. Juni 2016

[LL Blog] - Project Bento kann nun live im Main Grid getestet werden!

von Linden Lab am 31.05.2016 um 2:31pm PST (23:31 Uhr MEZ)
- Blogübersetzung -


Seit Ende 2015 haben wir in Zusammenarbeit mit einigen Content-Erstellern eine begrenzte Version für Project Bento im Aditi Test Grid erprobt. Heute geben wir die zweite Welle der Bento Skelett-Verbesserungen bekannt!



Diese Veröffentlichung steht nun auf Agni (dem Main Grid) zur Verfügung, um es für ein wesentlich breiteres Publikum zugänglich zu machen. Jedoch ist dies immer noch eine eingeschränkte Version, bis wir uns sicher genug sind, dass dies ein Release Kandidat werden kann und letztlich zu einem Teil des offiziellen Viewers wird. Alle Ersteller, Konsumenten und jeder, der sich die neuen Möglichkeiten ansehen möchte, muss dazu den neuesten Bento Project Viewer verwenden.


Wenn ihr auf Bento Avatare trefft und nicht den Bento Project Viewer verwendet, dann werdet ihr möglicherweise ein seltsames Verhalten bei Avatar-Animationen und -Meshes sehen. Wenn ihr einen sehr alten (d. h. nicht mehr unterstützten) Viewer verwendet, kann die Begegnung mit Bento-Inhalten sogar zu einem Absturz des Viewers führen. Eine Aktualisierung auf den neuesten Bento Project Viewer wird dieses Problem vermeiden.

Wir haben in den letzten paar Monaten sehr hart gearbeitet und wir hätten das nicht ohne die Hilfe unserer Community umsetzen können. Schaut euch alle Neuerungen in diesem neuesten Video an! Und besucht den Knowledge Base Artikel, um weitere Informationen zu erhalten. Danke und viel Spaß!

Second Life - Project Bento Update



Quelle: Project Bento Testing Is Now Live on the Main Grid!
.................................................................................................................................

Anm.:
Dass am gestrigen Dienstag der Bento Code im Main Grid aktiviert wurde, ist ja bereits auf dem Bento-Meeting am letzten Donnerstag angekündigt worden. Da der Code schon seit einiger Zeit auf den Main Grid schlummerte, wurde diese Aktivierung auch gar nicht als Änderung in der wöchentlichen Meldung von Dan Linden erwähnt. Dort wird für die Hauptkanal-Server lediglich ein Fix für einen Server-Crash aufgeführt.

Am heutigen Mittwoch wurde dann noch ein Zusatz für das Bento-Skelett auf die RC-Server aufgespielt. Und zwar werden mnemotechnische Namen für die neuen Attachmentpunkte im Bento-Skelett zur Verfügung gestellt. Damit lassen sich diese Attachmentpunkte über LSL-Skripte ansprechen, was zum Beispiel für die Experience Tools ganz nützlich ist.

Ansonsten gab es noch ein paar kleinere interne Änderungen im RC-Serverpaket vom Mittwoch. Wie üblich, lassen sich diese Neuerungen auf den RC-Servern (BlueSteel, Magnum, LeTigre) nur auf den Regionen nutzen, die auch auf einem solchen Server laufen. Das neue Bento-Skelett steht dagegen bereits im gesamten Grid zur Verfügung.


Das Video oben im Blogpost von Linden Lab, wurde mal wieder von Torley erstellt und es zeigt ziemlich gut, was alles mit Bento möglich ist. Da wird aber sicher noch wesentlich mehr kommen, denn die Beispiele wurden ja von einer kleinen Gruppe von nur etwa 20 SL-Nutzern erstellt.

Wer das Bento-Skelett nun selbst mal im Main Grid testen will, benötigt zum einen den Bento Projekt Viewer und zum anderen einen Avatar, der auf das neue Skelett geriggt ist. Der lässt sich über die Schieber im Aussehen-Editor dann umfangreicher ändern als ein Standard-Avatar. Einfache Demos für Avatare und Animationen, bekommt man über die Bento Testing Seite in der SL-Wiki. Als Avatare gibt es dort  Frau oder Mann in menschlicher Gestalt und einen Gnom. Direkt darunter sind zwei Animationen, die bereits die neuen Gelenke im Bento-Skelett nutzen.

Richtig interessant wird es allerdings erst, wenn es auch Produkte für das Bento-Skelett zu kaufen gibt. Wenn Maitreya, Slink und Co. ihre Mesh-Attachments dafür kompatibel gemacht haben und wenn Abranimations, Vista und Co. neue AO- und Tanz-Animationen für Bento herausbringen. Selbst Posenhersteller haben nun ganz neue Möglichkeiten. Zum Beispiel lässt sich nun ein Avatar mit ausgestrecktem Mittelfinger (ugs. "Stinkefinger") erstellen.

Die wichtigsten Links zum Thema:

Kommentare:

  1. Nikira Naimarc3. Juni 2016 um 09:27

    Ok, so langsam habe ich es verstanden , wie es mit dem Projekt Bento geht.

    Bei einem Standard Avatar müsste ich also für Bento speziell gestaltete Meshköpfe, Meshhände und Meshfüße haben um diese Körperteile differenzierter bewegen zu können.

    Wenn ich alle neuen Knochen beim gesamten Avatar nutzen möchte bräuchte ich einen vollständigen neue Meshavatar.

    Eine Sache hat allerdings noch ein Fragezeichen bei mir. Wenn nun im normealen SL-Grid die ersten so gestalteten Avatare herumlaufen, sehe ich sie dann mit meinem noch nicht auf Bento programmierten Firestorm diese Avatare so verzerrt wie in dem Video?

    Die Niki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kurze Antwort auf deine Frage: Ja!
      Allerdings hat das Firestorm Team angekündigt, bald ein Update mit Bento Unterstützung herauszubringen. Und so lange nur der Projekt Viewer funktioniert, werden kaum Avatare auftauchen. Erst wenn es auf dem Marketplace Bento Content zu kaufen gibt, dürfte die Einführung richtig losgehen.

      Löschen