Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Sonntag, 12. Juni 2016

Simtipp: NeoShoda

Seit etwa zweieinhalb Monaten arbeitet Insilico Co-Verwalter Stark Osterham, zusammen mit Cailin Beorn und Frankie Turner, an einer neuen Region, die eine Art Außenposten von Insilico darstellen soll. Wer auf dem Sim Insilico South bereits das AGIS Medical Center kennt, muss sich das nun einfach als simgroße Stadt vorstellen.

Diese Stadt heißt NeoShoda und ist aktuell noch immer im Aufbau.


Das AGIS Medical Center wurde übrigens auch in einem der Gebäude auf NeoShoda untergebracht. Ebenso habe ich die Kontrollstation entdeckt, die auf der diesjährigen Science-Fiction Convention zu sehen war, genauso wie das Diner Restaurant vom letztjährigen SL12B (siehe nächstes Foto).



Am 6. Juni hat Cailin Beorn auf Flickr gemeldet, dass die Region nun einen "Soft Open" Status erreicht habe, was auch immer das heißt. Auf jeden Fall können nun Cyberpunk Rollenspieler, genauso wie OOC-Besucher, offiziell die neue Region besichtigen.



Nachdem ich dann noch weitere Fotos zu dieser Region auf Flickr gesehen hatte, habe ich mir meinen ZX-2 Avatar von Neurolab angelegt und mich auf das Hoverbike aus der aktuellen Arcade Gacha Runde gesetzt. Beides zusammen bildet einen guten Kontrast zu dieser fast durchgehend weißen Cyberpunk Stadt.



Im Blog von Futurenetics wurde bereits vor zehn Wochen in einem ersten Kurzbericht die neue Region vorgestellt. Cailin schreibt dort, dass NeoShoda als Rollenspiel-Sim vorgesehen ist. Das ist aber auch bei Insilico der Fall und dennoch darf man mit passendem Outfit auch völlig RP-frei die Region besuchen. Ich vermute, das wird so auch auf NeoShoda gehandhabt. Zumindest wurde ich bei meinem Besuch nicht auf das RP angesprochen.


Die Idee, diese Stadt zu bauen, hatten die drei Insilico Bewohner schon vor langer Zeit gehabt. Nach dem kürzlichen Drama um den Bann von Skills Hak und dem beinahe SL-Ende der vier Insilico Regionen, beschlossen die drei dann, das Projekt endlich anzugehen.



In der angedachten RP-Story stellt NeoShoda eine orbitale Erdstation dar, in der Menschen aufgenommen werden, die aufgrund der zunehmenden Luftverschmutzung in tieferen Zonen die Cyberstadt Insilico verlassen mussten. Soweit die Kurzform. Die lange gibt es im Blogbeitrag zur Eröffnung der Region, den ich unten bei den Links auch aufgeführt habe.


Man kann bei diesem RP sowohl als Neueinsteiger mitmachen als auch mit seinem Charakter aus Insilico teilnehmen und den Plot weiterführen. Ebenso kann man sich auch ein Appartment in der Stadt mieten, ähnlich wie es auf Insilico möglich ist. Eine möblierte Pod-Station, mit 25 zusätzlich rezbaren Prims, kostet 400 L$ pro Woche.




Das voreingestellte Windlight ist zu meiner Verwunderung das helle "AvatarOpt", das jeder in der Standardliste hat. Ich habe es auf den meisten Fotos auch verwendet, da man damit die Strukturen der Stadt gut erkennen kann. Für eine Orbitalstation passt dieses Windlight aber nicht so ganz. Deshalb habe ich auch einige Fotos mit Nachteinstellung gemacht. Auch damit kommt NeoShoda nicht schlecht, wie man auf den nächsten beiden Fotos sieht.



Angesehen habe ich mir noch längst nicht alles. Ich war zum größten Teil mit dem Hoverbike schwebend unterwegs. Es gibt jede Menge coole Mesh-Strukturen, die zum Teil wie aus einer realen Filmkulisse aussehen. Es gibt aber auch einige Dummy-Objekte, die etwas billig wirken.


Insgesamt ist NeoShoda ein interessanter neuer Cyberpunk-Sim. Allerdings wirkt das Ganze noch etwas zu klinisch. Etwas mehr Abnutzungs- und Gebrauchsspuren würden dieser Stadt nicht schaden.

Es gibt einen offiziellen Landepunkt mit vielen Tafeln, auf denen alles zum RP, zur Zimmermiete und sonstigen Dingen erklärt wird. Diese Plattform ist aber weit über NeoShoda. Ich gebe zusätzlich noch einen direkten Teleport in die Stadt an, da die Sim-Teleporter gewöhnungsbedürftig sind.

SLURLs:

Links:

Kommentare:

  1. Klasse, na da freue ich mich auf die Erkundung dieser neuen Sim. Scheinbar steht Insilico wieder auf festen Füßen, da man sich an eine weitere Sim herantraut.

    Die Niki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, Stark Osterham ist auf Insilico nur Estate Manager. Neuer Owner von Insilico ist jetzt Abeus, der mit NeoShoda eigentlich nichts zu tun hat. Abeus muss das Geld für Insilico an LL zahlen und Stark (mit den anderen beiden) die Tier für NeoShoda.

      Im Grunde wurde der Aufbau von NeoShoda sogar begonnen, weil die drei Angst hatten, dass Insilico aus SL verschwindet und dann keine gute Cyberpunk Region mehr da wäre.

      Löschen