Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Sonntag, 18. September 2016

Simtipp: Summers Wind

Heute reicht es leider nur noch für einen superkurzen Quickie Simtipp, denn mir ist die Zeit wieder mal davongelaufen.


Gestern hat Sandi Benelli auf Flickr die Eröffnung der Region Summers Wind angekündigt. Da mir das Foto gefallen hat, bin ich gleich mal hingehüpft.


Die Region ist ein Fullprim-Sim mit einer angegliederten Homestead. Die Homestead ist landschaftlich eine perfekte Erweiterung der Hauptregion, zumindest aus einiger Entfernung. Auf beiden Regionen gibt es eine Mischung aus Wohn-Estate, Erkundungspfad, Shops, einer genialen Bar und eben einer sehenswerten Landschaft.


Der Landepunkt ist neben dem Eingang zum Peperoncino Club, der von außen wie der Eingang zu einer Höhle in einem Berg aussieht. Was man von außen nicht erkennt: In den felsigen Berg wurde ein riesiges Fabrikgebäude eingebaut und als coole Bar eingerichtet. Das Gebäude dürfte vielen bekannt sein, denn es ist schon auf einigen Regionen zu finden (siehe die beiden folgenden Fotos).



Das Windlight ist ein recht dunkler Sonnenuntergang. Ich habe ihn zwar bei meinen Fotos verwendet, aber den Gamma-Wert erhöht.


Vom Landepunkt führen verschiedene Wege in alle Richtungen. Man kann zum Beispiel einen Pfad auf den Berg hochlaufen, in dessen Inneren die Bar enthalten ist. Dabei kommt man an mehreren Wohnhäusern vorbei, die alle schon vermietet sind. Eines ist sogar von einem Bannzaun umgeben.


Aber auch ohne die privaten Bereiche, gibt es noch genug zu erkunden. Oben auf dem großen Berg ist ein Treffpunkt (Konferenz-Center genannt) und im kleineren Berg gegenüber, gibt es zwei Höhlen. In einer der Höhlen ist eine nette Wasserfall-Kaskade. Ich fand es entspannend da drin, weil das Wasser mit Hilfe von Sounds beruhigend plätschert.


Zwischen den beiden Bergen befinden sich kleine Tempel, die in den Felsen eingebettet sind. Das sind Shop-Gebäude, die man mieten kann. Im Gegensatz zu den Wohnhäusern, sind die meisten der Shops noch frei.


Auf der Homestead befinden sich noch weitere Wohnhäuser, sowie ein zentraler Platz, auf dem es alles Mögliche zu kaufen gibt.

Insgesamt lautet das Konzept dieser Region wohl "von allem ein bisschen". Ob es aufgeht und die Kosten für eine Fullprim und eine Homestead auf Dauer gedeckt werden, wird sich wohl erst nach einiger Zeit zeigen.

>> Teleport zu Summers Wind

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen