Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Dienstag, 1. August 2017

Erste Impressionen aus Sansar

Quelle: Sansar Homepage
Heute wurde ja Sansar für alle geöffnet. Anstatt kilometerlange Anleitungen zu schreiben, wie man sich anmeldet und den Viewer installiert, gibt es nur ein paar Impressionen von Experiences, die ich inzwischen schon besucht habe. Einige fand ich durchaus immersiv, andere waren eher ermüdend. Und von vielen Regionen, die ich besucht habe, zeige ich gar kein Foto, weil ich damit nichts anfangen konnte.

Dazu gehört zum Beispiel die Golden Gate Bridge von San Francisco. In den Trailer-Videos sind da immer Shuttles herumgeflogen und es gab sonniges Wetter mit guter Fernsicht. Jetzt ist die etwa zweieinhalb Kilometer lange Brücke in Nebel eingehüllt, so dass man keine 100 Meter weit sehen kann. Es gibt keine Objekte auf der Brücke und man landet genau in der Mitte. Will man mit normalem Avatar-Lauftempo bis zu einem Ende gehen, braucht man dazu eine Viertelstunde und sieht dabei nur Brückenpfeiler.

Okay, nun aber zu den besseren Experiences.

Colossus Rising

Mein Favorit bisher ist "Colossus Rising". Deshalb gibt es dazu auch vier Fotos.

Es handelt sich hier nicht um die Mars Szene aus den Vorschau-Videos, sondern das ist eine Felsenlandschaft, in der vor Jahrhunderten offenbar ein Kampf zwischen Titanen stattgefunden hat. Jetzt liegen nur noch die metallischen Waffen und Rüstungen zwischen den Steinen herum. Dazu ein paar Skelettknochen im Monstermaßstab.

Colossus Rising
Auf dieser Region gibt es viele geskriptete Objekte. Vieles ist in Bewegung, wie zum Beispiel Zahn- und Windräder. Es gibt auch eine geniale Seilbahn, in dessen Gondeln man mit dem Avatar nur hineinlaufen muss. Setzen wie in SL, ist nicht notwendig. Der Avatar wird automatisch mitgenommen.

Colossus Rising
Colossus Rising
Wer die Region besucht, sollte einfach mal versuchen, den höchsten Punkt auf dem Gerüst zu erreichen (Bild hier drüber). Und zwar ohne den Teleport-Beam zu benutzen. Wer das Foto oben vergrößert, wird meinen Avatar auf dem Gerüst erkennen.

Colossus Rising
Die Sansar-Teleports zu einer Experience, laufen alle über den Atlas. Das ist ein Webseiten-Katalog, in dem alle Orte eingetragen sind. Zum Teleportieren einfach bei eingeloggtem Viewer auf den "Visit"-Button klicken. Meine Teleport-Links hier im Bericht, öffnen die jeweilige Seite im Atlas.

>> Teleport zu Colossus Rising


Ach ja, der Sansar Viewer speichert die Screenshots nur im PNG-Format. Da ich dieses Format für zu speicherintensiv halte, habe ich die Fotos auf JPG-Format umgerechnet. Auf meinem Bildschirm war dabei kein Qualitätsverlust zu erkennen.


Toppleton Toy Town

Alle Experiences, die von Linden Lab selbst erstellt wurden, sind im Atlas-Katalog den Sansar Studios zugeordnet. Colossus Rising ist zum Beispiel auch von Linden Lab. Genauso, wie das "Toppleton Toy Town", das oft in Berichten während der geschlossenen Beta gezeigt wurde.

Toppleton Toy Town
Toppleton Toy Town ist ganz lustig, aber in fünf Minuten auch schon durchgearbeitet. Fast alle Objekte in diesem Raum haben Physikeigenschaften. Man kann sie also durch Kollision mit dem Avatar bewegen.

>> Teleport zu Toppleton Toy Town


Garden of Dreams

Eine bekannte Region aus Second Life, wurde von Kayle Matzerath auch in Sansar erstellt. Meiner Ansicht nach ist die Experience noch im Aufbau, denn dort, wo in SL in einer Höhle der Shop untergebracht ist, befindet sich in Sansar nur eine leere Höhle. Ich könnte mir vorstellen, dass dort auch ein Shop entstehen wird.

Garden of Dreams
Garden of Dreams
>> Teleport zu Graden of Dreams


Connections

Auch Cica Ghost hat bereits eine Experience in Sansar erstellt. "Connections" ist eine netzwerkartige Verbindung von Maschinen und Gehirnen. In der Land-Info steht:
"Kann das Gehirn das Gehirn verstehen?" Kann es den Verstand verstehen? Ist es ein riesiger Computer oder eine Art Riesenmaschine oder etwas mehr? "

Connections
Connections
>> Teleport zu Connections


Wer sich fragt, wo der Cache des Sansar Viewers hingeschrieben wird. Der wird in lediglich zwei Dateien gespeichert. Sie heißen "ClientAssetCacheLarge.bag" und "ClientAssetCacheSmall.bag" und befinden sich im folgenden Windows Ordner: C:\Users\BENUTZERNAME\AppData\Local\LindenLab\SansarClient\. Bei mir sind da bei etwa 20 Regionen bisher gut 4 GB an Daten zusammengekommen.


Rustica

Eigentlich keine Experience, bei der es etwas zu erkunden gibt. Aber ich zeige das dennoch einmal als Beispiel für eine 4 x 4 Kilometer große Region. Die Fläche dieses Gebirges entspricht etwa 256 Second Life Regionen. Erstellt wurde "Rustica" voin Maxwell Graf, der ja kürzlich in einem Creator Preview vorgestellt wurde. Bei meinem Besuch gab es auf der Rustica-Region nur dieses Gebirge, aber keine Objekte oder Häuser.

Rustica
>> Teleport zu Rustica


NASA Apollo Museum / Apollo 11 - Sea of Tranquility

Zu diesen beiden Experiences von LOOT Interactive, hatte ich hier und hier schon mal etwas geschrieben. Soweit ich das gesehen habe, wurden die Regionen auch erst heute, mit dem Start der offenen Beta, für alle zugänglich gemacht.

NASA Apollo Museum
Ich fand es ganz interessant, an einer Saturn V Rakete in Originalgröße entlang zu laufen. Ansonsten gibt es im Museum viel zu lesen, zu hören und an Videos zu sehen. Am anderen Ende der Rakete, ist ein direkter Teleport auf den Mond ("Trip to the Moon"). Dazu muss man sich nur auf eine kleine Scheibe stellen.

Apollo 11 - Sea of Tranquility
Apollo 11 - Sea of Tranquility
Der Mond ist dann allerdings sehr spartanisch ausgestattet. Wie das halt so auf dem Mond eben ist... :)

>> Teleport zum NASA Apollo Museum
>> Teleport zu Apollo 11 Sea of Tranquility


Zum Schluss noch zwei Künstler aus Second Life, die auch am Sansar Creator Preview teilgenommen haben.

Felsenmeer

Von Silas Merlin kommt das "Felsenmeer". Insgesamt hat Silas schon fünf Experiences in Sansar erstellt. Beim Felsenmeer ist vor allem das Licht durch eine helle und tiefstehende Sonne sehr gut gelungen.

Felsenmeer
Felsenmeer
Ansonsten gibt es ein paar vertraute Skulpturen von Silas und ein paar experimentelle Objekte. Das große Haus nahe dem Landepunkt, hat dazu noch eine sehr gute Physik. Man kann über Rampen bis in den zweiten Stock laufen.

>> Teleport zum Felsenmeer


Ach so, ich wollte für Fotografen noch den Tipp loswerden, dass man mit der F4-Taste die Kamera vom Avatar abkoppeln kann. Dann kann man mit WASD + EC die Kamera in alle Richtungen bewegen. Der Avatar bleibt dabei stehen. Die Geschwindigkeit der Kamerabewegungen, lässt sich über die + und - Taste auf dem Nummernblock der Tastatur einstellen. Will man die Kamera wieder an den Avatar andocken, drückt man einfach die F3-Taste. Drückt man dann nochmal die F3-Taste, geht die Kamera in den Mouselook. Und ein weiteres F3, holt sie wieder in die Dritte-Person-Ansicht zurück.


An evening at the Ballet

Letzte Experience für heute, ist "An evening at the Ballet" von Bryn Oh. Sie hat einen Raum mit mehreren Szenen im Stil von "The Singularity of Kumiko" erstellt. Lokale Lichter tauchen die Szenen in ein warmes und gleichzeitig etwas unheimliches Ambiente.

An evening at the Ballet
An evening at the Ballet
Wüsste man nicht, dass man eine Region von Bryn Oh besucht, würde man es sofort an ihren Skulpturen erkennen. Vor allem die schwebende Tänzerin ist erst kürzlich oft in Blogposts zu sehen gewesen, weil Bryn aus ihrem Second Life Modell eine RL-Skulptur aus Bronze gemacht hat. Und der Verkauf lief bisher ausgesprochen gut.

>> Teleport zu An evening at the Ballet


Einen wirklichen Simtipp zu schreiben, wie ich das bei Second Life Regionen oft mache, würde mir im Augenblick in Sansar nicht in den Sinn kommen. Selbst die aufwendigste Experience, die ich bisher besucht habe, gibt nicht genug Material für einen Simtipp mit Textbeschreibung her. Ich werde auch in den kommenden Wochen nur sporadisch in Sansar einloggen und vielleicht von Zeit zu Zeit eine interessante Experience hier vorstellen. Vielleicht kommt mir auch eine Idee für eine eigene Experience. Denn drei davon, kann ja jeder Sansar Nutzer kostenlos betreiben. Aber das wäre für mich dann eher etwas für die Winterzeit, wenn ich wegen schlechtem Wetter im Haus bleibe...

Kommentare:

  1. Hallo auch,

    ja, so ist das nun mal.."Aller Anfang ist schwer!" So auch, dort. Doch es ist wie es ist..Der 1.Schritt ist getan. Und mögen hieraus unzählige an mehr werden!

    Ich als Pionier der 1. Stunde..War schon damals als es noch in der Beta-Phase sich befand, auch nicht gerade von dem damaligen SL. , begeistert!

    Alles steckte noch in seinen Kinderschuhen, oh ja! Doch wie man sieht, was ist daraus geworden?!

    Eine Welt voller Farben, Lichter, Menschen. Die all ihrer kreativen Gedanken nur so freien Lauf dann liessen!

    Also, lassen wir uns überraschen was daraus dann folge!

    Ich wünsche Ihnen und vor allem Uns: "Das wir dort dann auch so viel an kreativen Leuten begegnen werden!"

    In diesem Sinne und hab recht vielen Dank, für all Deine tollen Berichte aus all den anderen Welten!

    Grüsse....Gummiteufel Xevion!! Lacht dabei auf's herzlichste

    AntwortenLöschen
  2. Sansar scheitert bei mir schon an Win7 und DirectX 10.Ich wünsch Euch viel Spaß. Der Wechselkurs von 1000 S$ für 10 USD hat mich dann noch zusätzlich abgeschreckt.

    AntwortenLöschen