Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Mittwoch, 27. Juli 2011

Die Brücke auf Jeogeot

Gestern war ich mal wieder mit dem Auto auf einem Mainland Kontinent unterwegs. Das Ganze mit dem neuen Kirstens Viewer S21(9). Dieser Viewer läuft bei mir so butterweich, dass ich nach langer Zeit (seit dem Emerald-Debakel), dem öffiziellen LL-Viewer mal wieder untreu werde.

Grund meines Ausflugs war das Update eines Autos (db Stylus), dass ich schon länger nicht mehr gerezzt hatte. Als ich dies gestern machte, kam promt die neue Version in mein Inventar geflattert - lobenswert! Und da ein neues Feature des Updates eine Lackierung in Pink war, habe ich die natürlich gleich ausgewählt^^.



Ich hatte auch mal Lust, irgend eine Straße zu befahren, auf der ich vorher noch nie war. Also habe ich die Route 9 auf dem Kontinent Jeogeot ausgewählt. Dies ist wohl der Kontinent im Grid, den ich bisher am wenigsten besucht habe.

Quelle: http://jeogeot.protected-routes.com/


Das hier soll jetzt kein Reisebericht werden. Dafür ist das Mainland entlang der Route 9 einfach zu öde. Aber als ich auf dem Rundkurs an die große Meeresbucht kam, fand ich dort die längste Brücke, die ich bisher im Grid gesehen habe. Sie wurde von den Moles (LDPW) gebaut und erstreckt sich über 3 Regionen (Kenfield, Xilted, Lordshore). Die Länge, die ich mit dem Odometer zu Fuß ermittelt habe, beträgt 523 Meter. Eine Rezzone für Fahrzeuge befindet sich am südwestlichen Ende der Brücke.




Hier die SLURLs zu den beiden Enden der Brücke:
>> Teleport Nordost auf Kenfield
>> Teleport Südwest auf Lordshore

Da der Kirstens auch neue Voreinstellungen für Wasseroberflächen hat, habe ich am Ende noch ein Boot in den Ozean geworfen und eine feingerippte Wasseroberfläche eingestellt. Mit entsprechender Windlight Einstellung fand ich das Cruisen auf dem Wasser dann echt entspannend.




So, das war mal ein etwas sinnfreier Blogpost. Aber wenn so Dinge zusammenkommen, wie Vehikel-Update, neue Brücke im Grid und neuer Viewer der Spaß macht, dann kommt eben so eine Kurzgeschichte auch mal in meinen Blog :-)

Kommentare:

  1. hehe sinnfrei vielleicht
    aber echt mal wieder oberklasse
    die bilder finde ich total schön

    weider so

    lg
    kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Kerstin,

    danke für deine Rückmeldung, das motiviert.

    Und herzlich Willkommen hier im Blog :)

    Gruß
    Maddy

    AntwortenLöschen
  3. Konntest du mit deinem Auto vernünftig fahren? Bei mir bin ich immer quer durch die Gegend bei den Simübergängen geflogen. War voll nervig.

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Janina,
    an dem Tag konnte ich mit dem Auto gut fahren. Bei den normalen Simübergängen waren nur minimale Hänger zu spüren. Allerdings achte ich bei der Nutzung eines Vehikels immer darauf, dass ich selbst ziemlich lagfrei bin. Also ich ziehe mein MystiTool aus, nehme die Sonnebrille ab und schalte auch die AO ab.

    Und dann nehme ich bei den Fahrzeugen immer eine niedrige Geschwindigkeit. Bei dem obigen Auto reicht der erste Gang vollkommen, um gemütlich über das Mainland zu fahren. Direkt beim Simübergang an den Grenzen, gehe ich dann immer kurz vom Gas (Tastatur), bis ich merke, dass mein Ava an den nächsten Sim übergeben wurde.

    Die Brücke, über die ich hier geschrieben habe, geht etwa in der Mitte aber ziemlich dämlich nur ein paar Meter über den Sim Xilted. Und das auch noch genau an einem Schnittpunkt von 4 Sims. Da haben die Moles beim Bauen einfach nicht nachgedacht. An dieser Stelle ist die Wahrscheinlichkeit ziemlich hoch, dass man dort mit dem Auto richtig abfliegt. Wenn man kurz hintereinander eine zweite Simgrenze überfährst, bevor der Server den Ava an den Sim nach der ersten Simgrenze übergeben hat, dann ist Ende Banane :)

    Nach allem, was ich gelesen habe, wird aber im August an der Verbesserung der Simübergänge noch kräftig geschraubt werden. Hoffen wir mal, dass LL das hinbekommt. Denn in SL macht mir nichts soviel Spaß, wie eine Reise über einen Kontinent.

    AntwortenLöschen