Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Dienstag, 17. Juli 2018

Second Life Grid-Statistiken vom 15. Juli 2018

Anzahl Estate Regionen (ganz rechts mit kleinem Anstieg)
Quelle: Tyche Shepherd / Grid Survey
In unregelmäßigen Abständen blogge ich immer mal wieder über die Statistiken von Tyche Shepherd zu den Änderungen bei den Regionen im Second Life Grid. Meistens mache ich das, wenn es Abweichungen vom sonst üblichen, leichten Rückgang der Regionen gibt.

Gestern hat Tyche in ihrem Twitter-Kanal gleich zwei Meldungen abgeschickt, weil sie eine nicht unbeachtliche Abweichung zu verkünden hatte.

Am 21. Juni hatte Linden Lab ja eine Reduzierung der Landpreise für private Regionen angekündigt. Seit dem 2. Juli sind diese neuen Preise gültig, also seit etwa zwei Wochen. Und zu diesen zwei Wochen hat Tyche gestern auf SLUniverse die neuen Statistiken veröffentlicht.

Vom 2. bis 8. Juli gab es einen Anstieg der Private Estates von 34 Regionen und vom 9. bis 15. Juli einen Anstieg von 35 Regionen. Macht zusammen plus 69 Regionen in zwei Wochen. Das ist seit mehreren Jahren die größte Zunahme innerhalb so kurzer Zeit. Üblich war normalerweise ein stetiger, leichter Rückgang.

Tyche erwähnt auch die 24 Regionen vom SL15B, die vor einer Woche aus dem Grid entfernt wurden, was den Anstieg der Regionen aus ihrer Sicht noch größer werden lässt. Aber sie übersieht wohl die 29 Regionen, die für das Relay Wochenende dazugekommen sind. Und so gleicht sich das in etwa wieder aus.

Mit dem Anstieg der letzten zwei Wochen und einem weiteren Anstieg von 19 Regionen vor vier Wochen (siehe die drei positiven Balken ganz rechts in der Grafik unten), ist der gesamte Verlust in diesem Jahr auf 52 Regionen zurückgegangen. Die gesamte Anzahl in Second Life beträgt jetzt 23.290 Regionen und die teilen sich auf in 16.054 private Estate-Regionen und 7.236 Linden Lab Regionen (Mainland).

Anzahl der wöchentlichen Änderungen bei den Estate Regionen. / Quelle: Tyche Shepher / SLUniverse

Das ist zwar alles noch zu früh, um schon von einer Wende zu sprechen. Aber zumindest sieht es mit SL nicht mehr ganz so trostlos aus, wie noch vor etwa einem Jahr. Und wenn Linden Lab wie angekündigt, weitere Preisnachlässe für virtuelles Land verwirklichen kann, könnte der Rückgang langfristig vielleicht sogar wieder in Wachstum umschlagen. Das wäre vor allem ein positives Signal an alle da draußen, die Second Life schon hundertmal für tot erklärt haben.

Links:

Montag, 16. Juli 2018

[Video] - "Snap Your Selfie" von Glasz DeCuir

Quelle: Cybertwigs / Vimeo
Neben dem wöchentlichen SL15B-Geschenk von Linden Lab, gibt es heute noch eine weitere Meldung, die sich mit dem 15. Geburtstag von Second Life befasst.

Auf dem SL15B Event hatte Glasz DeCuir eine Parzelle zum Thema Machinima aufgebaut. Unter anderem konnte man sich da an einer "Snap Your Selfie" Aktion beteiligen. Aufgerufen waren alle Regisseure, Produzenten, Akteure, Musiker und weitere Avatare, die irgendwie einen Bezug zu SL-Machinima haben.

Mitgemacht haben eine ganze Reihe von Leuten. Selbst Draxtor war bei seinem SL15B-Hopping mit seiner ganzen Touristengruppe beim Selfie-Stand. Aus den Selfies hat Glasz nun eine kunstvolle Video-Collage erstellt. Sie zeigt wieder mal ganz gut die Vielfalt beim Aussehen von Second Life Avataren. Das ist vor allem bei der Szene mit den Polaroids gut zu sehen.

Snap Your Selfie


Snap Your Selfie in SL15B CRYSTAL COMMUNITY CELEBRATION from Glasz DeCuir on Vimeo.

Glasz DeCuir schreibt unter ihrem Video auf Vimeo, dass in diesem Jahr fast 1.000 freiwillige Helfer bei der Durchführung des SL15B Event beteiligt waren. Am Ende des Videos sieht man in Zeitraffer, wie die Kristall Stage von Mikati Slade am letzten Tag gesprengt wurde.

[LL Blog] - SL15B Geschenk Abhol-Hinweis - Woche 5

Linden Lab am 16.07.2018 um 9:06 AM PDT
(18:06 Uhr MESZ)
- Blogübersetzung -

Tipp: "Diese schelmischen Glytches haben das Auenland übernommen! Kannst du das Geschenk finden, bevor sie es in Brand setzen?!?" #Hartyshire.


Quelle: SL15B Gift Grab Clue - Week 5
.......................................................................................

Anm.:
Linden Lab hat Informationen für das fünfte von fünfzehn Geschenken der SL15B-Hunt veröffentlicht. Dies ist das erste Mal, dass das Geschenk nicht auf einer Mainland Region nahe Bay City gerezzt wurde, sondern auf einer privaten Estate Region.

Das HUD zur Hunt gibt es im Portal Park 1. Der entsprechende SL Destination Guide Eintrag ist hier:

Oder hier als direkter Teleport:

Um sich die Geschenke zu holen, ist das HUD nicht notwendig. Es dient nur als Anzeige, welche Geschenke man schon hat.

Insgesamt geht es darum, 15 Geschenke in 15 Wochen einzusammeln. Nur wer die ersten 14 Geschenke alle gesammelt hat, bekommt auch das letzte Geschenk, das laut Linden Lab dann etwas Besonderes sein soll. Jedes Geschenk kann immer nur von Montag bis Sonntag abgeholt werden.

Leider habe ich völlig verpennt, das vierte Geschenk abzuholen. Damit gibt es für mich nun kein Abschlussgeschenk.

Rückblick auf das Relay Wochenende 2018

Quelle: Relay For Life Of Second Life
Ich bin heute etwas spät dran mit meinem Rückblick. Ich möchte auch nicht mehr ganz so einen Aufriss wie in den letzten Jahren machen. Deshalb gibt es überwiegend Bilder und nur wenig Text.

Ein paar Anmerkungen zum Releay Weekend gibt es aber doch von mir. Am Samstag so gegen 23 Uhr, war es super laggy auf den 30 Regionen. Ich hatte einen Crash nach dem anderen. Schließlich habe ich die Grafik auf ein Minimum heruntergedreht und den JellyDolls Filter auf einen ARC von 50.000 eingestellt. Dann ging es einigermaßen.

Beim Windlight habe ich nichts manuell eingestellt. Allerdings wurde manchmal auch das automatische Windlight nicht geladen. Das fiel mir erst auf der Region von Alia Baroque auf, denn dort passte das Windlight nicht. Erst nach einem Toggle auf manuelles und zurück zum Regions-Windlight, wurde dann etwas anderes geladen. Deshalb haben die meisten Fotos bei mir einen blauen Sommerhimmel.

Was mir sonst noch aufgefallen ist: In der Infozeile des Viewers zur Region stand immer "Sponsored by Linden Labs". Ein beliebter Fehler, der überall anzutreffen ist. Es gibt nur ein Linden Lab (ohne "s").

Die Regionen hatten zum größten Teil Namen von Ländern oder Kontinenten. Die Gestaltung war dann meistens entsprechend ausgerichtet. Also auf Afrika gab es Savanne, in der Arktis Eis, usw.

Der Relay Event ist nun eigentlich vorbei, aber traditionell lässt Linden Lab die Regionen noch bis Mittwoch im Grid. Wer sich also die eine oder andere Installation in Ruhe ansehen will, hat dazu noch etwas Zeit. Die Teleports zu den Installationen, die ich auf meinen Bilder zeige, habe ich diesmal jedoch nicht gespeichert.

Nach den ersten zehn Fotos geht es wieder mit einem Link auf der Unterseite weiter.

Mein Start war gegenüber der "Steelhead Salmons" Parzelle. Im Pavilon dieses Teams war auch der offizielle Startpunkt. Deshalb nun zwei Fotos.

"Steelhead Salmons"
"Steelhead Salmons"
Ich bin dann losgelaufen und habe immer dort angehalten, wo mir die Gestaltung ins Auge gesprungen ist. Als erstes kam ich zur Designer Sim von "Sting". Viele Pilze und Fantasy Flora

"Sting"
Als nächstes kam noch eine Designer Region, diesmal von "Mac Pierce". Mac hat insgesamt sogar zwei Regionen gestaltet. Zur zweiten komme ich später noch. Auf dem nächsten Foto ist ein Park mit vielen Blumen zu sehen.

"Mac Pierce"
Das Team "Life Wire" hat eigentlich nur eine erhöhte Plattform mit Wasserfall gebaut. Da diese Installation den zweiten Platz beim RFL-Design Wettbewerb gewonnen hat, gibt es davon eben auch ein Foto.

"Life Wire"
Das Team "Meli's Maniacs" hat eine aufwendige Szene aus einfachen Objekten aufgebaut. Ich fand sie echt cool, weil man da viel zu gucken hat. Auf meinem Foto ist gar nicht alles zu sehen, was da noch so an Prim-Avas herumwerkelt.

"Meli's Maniacs"
Beim "Team 427" wurde wieder der Nascar Track aufgebaut. Dazu gibt jede Menge Autos mit Infoschildern, auf denen steht, welche Erfolge damit schon bei SL-Rennen erzielt wurden.

"Team 427"
"Fly For Life" hat ein paar nette Flugvehikel aufgestellt. Die wurden allerdings so stark mit lokalen Lichtern angeleuchtet, dass die Konturen zwischen Vehikel und Umgebung verwischten.

"Fly For Life"
Gegenüber von "Fly For Life" hat die "SL Coast Guard" ein paar ihrer Vehikel ausgestellt.

"SL Coast Guard"
Bei "Sail For Life" gab es wieder eine Tombola, bei der man Boote gewinnen konnte. Komischerweise waren die Mehrheit der Boote gar nicht zum Segeln.

"Sail For Life"
Sohoo, es folgen noch 34 weitere Fotos, aber auf der Unterseite. Bitte den folgenden Link zum Fortfahren anklicken:

Sonntag, 15. Juli 2018

Kurzes Update zum Catwa Mesh-Kopf Drama

CATWA Trademark
Quelle: Catwa Clip / Flickr
Vor knapp zwei Wochen hatte ich hier über das aggressive Vorgehen von Mesh-Kopf Anbieter Catwa gegenüber anderen Mesh-Kopf und Skin Anbietern berichtet. Unklar war zu diesem Zeitpunkt, was genau Catwa Betreiber Jasim Abdullah den anderen vorwirft.

Sowohl SLUniverse als auch The Whisperer haben seit Beginn dieser Posse das Thema verfolgt. Inzwischen wurden weitere Fotos und Statements aus dem Web gelöscht. So auch der Screenshot von Catwas auf Flickr, der das ursprüngliche Statement enthielt, warum der DMCA erstellt wurde. Der Whisperer hat es aber "gesichert", so dass es erhalten geblieben ist.

Eigentlich wurde schon in dieser ersten Aussage von Jasim Abdullah beschrieben, worum es ihm eigentlich geht. Das Catwa Logo darf nicht für Produkte verwendet werden, die mit der Marke Catwa gar nichts zu tun haben. So wie das wohl StrayDog mit einem Applier für einen anderen Mesh-Kopf getan hat.

In Catwas neuestem Statement vom 15. Juli, wird das nun noch mal ganz genau erklärt. Die Marke "CATWA" und das "CATWA Katzenkopf Logo" sind eingetragene Markenzeichen in den USA. Das schützt Name, Logo und Produkte vor unerlaubter Nutzung. Jeder Verstoß wird mit einem Streitwert von 150.000 US‑Dollar vor Gericht gebracht. Das Catwa Logo darf auf allen Produkten genutzt werden, die als Add-on für Catwa Köpfe vorgesehen sind. Das betrifft Applier, Animationen, Shapes und Attachments. Ebenso dürfen Blogger und Vlogger das Logo für Artikel über Catwa Produkte verwenden. Die ganze Aktion diene nur dazu, die Leute zu stoppen, die Catwa abzocken wollen, indem sie Marke und Designs von Catwa für ihre eigenen Produkte verwenden.

Es geht also bei der ganzen Geschichte nicht um das Kopieren der Catwa UV-Map, wie es von den meisten in den Diskussionen vermutet wurde, sondern nur um die unerlaubte Benutzung des Markennamens. Damit mag Catwa zwar im Recht sein, aber mit diesem übertriebenen Sommerlochtheater hat sich das Label wohl mehr Schaden zugefügt als die ganzen unerlaubten Catwa Logos auf Fremdprodukten verursachen. Wenn die Kommentare auf SLUniverse und Facebook nicht nur leeres Geplapper sind, wollen wohl die meisten so schnell keinen Catwa Kopf mehr kaufen.

Und besonders komisch finde ich den Fakt, dass Catwa sein Trademark erst am 6. Juli 2018 erhalten hat. Das war also vier Tage, nachdem diese Komödie mit den Anschuldigungen begonnen hat. Irgendwie scheint der Catwa Owner schon etwas dämlich zu sein.

Links:

Samstag, 14. Juli 2018

Infos vom TPV-Treffen am 13. Juli 2018

Quelle: Pantera Pólnocy / YouTube
Am Freitag, den 13. Juli, gab es trotz des gefürchteten Datums wieder ein Treffen der TPV‑Entwickler in Second Life. Es dauerte ca. 31 Minuten, allerdings mit langen Phasen, in denen gar nichts gesagt wurde.

Da ich heute noch ein paar Stunden auf das Relay Weekend gehen will, fasse ich die Aussagen nur sehr grob zusammen und halte mich dabei weitgehend an den Blogpost von Nalates Urriah, die auch nur relativ kurz die Themen vom TPV-Treffen angeschnitten hat.

Die Informationen hier im Beitrag, stammen wie immer aus dem Video von Pantera Pólnocy, das am Ende auch eingebettet ist. Die Themen sind weitgehend in der Reihenfolge aufgelistet, in der sie während dem Treffen angesprochen wurden.

Viewer Updates

In den vergangenen zwei Wochen ist bei den RC und Project Viewern so gut wie nichts passiert. Einzig der Maintenance Viewer 5.1.7.517594 hat am 12. Juli ein Update erhalten. Dieser Viewer wird wahrscheinlich in der kommenden Woche in den offiziellen SL Viewer übernommen.

Aussagen zum Animesh Projekt

Zum Animesh Project Viewer sagte Oz, dass er "sehr bald" in den Status eines RC Viewers übernommen wird. Das ist wichtig für TPV-Entwickler, weil sie dann den Code auch in ihre Viewer einbauen dürfen. Die Übernahme in den RC-Status ist abhängig davon, wann der Animesh Servercode von den RC-Kanälen auf den SL-Hauptkanal übernommen wird. Vermutlich soll das bei den Rolling Restarts am nächsten Dienstag geschehen.

Aussagen zum Bakes On Mesh Projekt

Vir Linden sagte, dass der Bakes On Mesh Project Viewer sehr wahrscheinlich in der kommenden Woche ein Update erhalten wird. In diesem Update sind einige Fixes zu Problemen enthalten, die von SL-Nutzern zurückgemeldet wurden.

Aussagen zum Environment Enhancements Projekt (EEP)

Die Entwicklung und das Erscheinen des EEP-Viewers liegt hinter dem Zeitplan von Linden Lab zurück. Das liegt am fehlenden Backend-Support für die neuen Windlight Funktionen. Im Besonderen wurde immer noch nicht das neue Asset- und Inventar-Objekt zum Speichern der Einstellungen in das Backend System aufgenommen.

Aussagen zum Textur-Cache Projekt

Linden Lab arbeitet seit einiger Zeit an einem Projekt zur Verbesserung des Textur-Cache im Viewer. Der Cache soll schneller, größer und zuverlässiger werden. Intern läuft dieser neue Viewer bei LL unter dem Begriff "TCO". Ein erster Branch für den Code wurde inzwischen auf Bitbucket angelegt. Ein öffentlicher Project Viewer soll "sehr bald" (nach Oz Linden Definition) erscheinen.

Neue Zugangsverwaltung für Estate Owner

Ein weiteres Projekt, das Linden Lab eher im stillen vorantreibt, betrifft eine neue Zugangskontrolle für Estate Manager. Dieses Projekt ist zur Zeit im Ruhemodus, da man auf ein Server-Update für Gruppen- und Fiendlist-Einladungen wartet. Sowohl der Viewer als auch der Servercode, sind aktuell in der Testabteilung zur Freigabe. Eigentlich sollte das Thema mit den Einladungen schon durch ein Update vor ein paar Wochen gelöst werden, doch es funktionierte nicht so wie gewollt. Deshalb dreht man nun diese zweite Runde.

Keine dynamische Viewer-Oberfläche in diesem Jahr

Auf die Frage, wie der Stand für das "DUI" Projekt wäre (Dynamic User Interface), sagte Oz, das dies nur ein spekulatives Konzept sei und dass man dazu in diesem Jahr kleine Aktivitäten erwarten sollte. Es gibt auch eine Reihe von Dingen, die dieses Projekt komplett verhindern könnten. Mit diesem Konzept will Linden Lab prüfen, ob es möglich ist, einen Viewer zu entwickeln, bei dem man die einzelnen Fenster (IM, Chat, Inventar, usw.) aus dem Hauptfenster herausziehen kann. Zum Beispiel auf einen zweiten Monitor.

Wann kommen die Avatar-Nachnamen?

Dazu hat Linden Lab noch keinen Termin festgelegt. Zu einigen Fragen der anwesenden Besucher gab Oz die folgenden Antworten:
  • Die alten Nachnamen aus der Zeit als sie noch angeboten wurden (z.B. Gynoid), werden im neuen System nicht mehr zur Verfügung stehen. Linden Lab will den "Wert" dieser alten Nachnamen nicht schmälern, indem viele neue im Grid generiert werden.
  • Man wird einen Nachnamen aus einer Liste von vorgegebenen Nachnamen auswählen können.
  • Die angebotenen Nachnamen werden auch aus Vorschlägen der SL-Community übernommen. Wie das ablaufen soll, wurde noch nicht festgelegt.
..................................................................

Hier das Video vom TPV-Treffen:

Second Life: Third Party Viewer meeting (13 July 2018)



Quelle: [YouTube] - Second Life: Third Party Viewer meeting (13 July 2018)

[Video] - "Second Life - The Journey" von Die Villa

Quelle: Die Villa / Vimeo
Am Freitag, den 13. Juli, war ich zu einer Premiere für das neueste Machinima von Die Villa eingeladen. Nida und Seraph Nirvana haben mit zwanzig weiteren SL-Bewohnern ein recht aufwendiges Musikvideo produziert.

Angelehnt an das"Anthem for the World" Projekt und zum Song "I Am What I Am" von Gloria Gaynor, hat sich die SL-Gruppe auf eine Reise zu mehreren Regionen begeben und sich jeweils passend zum Baustil oder Thema der Region gekleidet. Leider wurde das Video nach nur wenigen Stunden auf YouTube aus urheberrechtlichen Gründen gesperrt. Jetzt ist es auf Vimeo verfügbar, wo man nicht so genau auf Lizenzen achtet

Die Kameraführung und der Schnitt im Musikvideo sind sehr gut gelungen. Dazu kommt noch die sehenswerte Choreographie, die bei zwanzig Tänzern sicher nicht ganz einfach gewesen ist. Ich könnte mir vorstellen, dass für dieses Video in seiner endgültigen Fassung viele Stunden an Aufnahmen erstellt wurden. Denn solche Kamerafahrten gelingen meistens nicht beim ersten Versuch.

Das eigentliche Musikstück läuft 7:05 min. Danach werden im Video noch alle Mitwirkenden auf eine recht ansprechende Art einzeln vorgestellt.

Premiere des SL Videos "The Journey"
Bei der Premiere waren 70+ Avatare anwesend. Darunter auch die meisten der Mitwirkenden aus dem Video. Die Veranstaltung wurde von SL4Live-TV zudem live auf YouTube gestreamt und ist nun unter diesem Link abrufbar.

Der Livestream und das Musikvideo wurden auf einem Medienbildschirm im Veranstaltungssaal gezeigt. Das funktionierte bei mir aber nicht ("Dein Browser erkennt zurzeit keines der verfügbaren Videoformate..." - siehe Bild rechts), so dass ich es im Webbrowser direkt auf YouTube ansehen musste. Als Seraph dann das Musikvideo ein zweites Mal abspielte, damit der wegen technischen Problemen nicht gezeigte Abspann präsentiert werden konnte, lief dann auch bei mir der Inworld-Bildschirm.

Beim Event war deutlich zu spüren, dass dieses Filmprojekt für alle Mitwirkenden etwas ganz Besonderes war, denn es wurden viele emotionale Kommentare abgegeben. Als neutraler Besucher war ich nicht ganz so erregt, aber auch ich finde, dass es ein wirklich sehr gutes SL-Musikvideo geworden ist.

Second Life - The Journey


Second Life-The Journey from Die Villa on Vimeo.


Hier noch alle Teleports zu den Regionen, auf denen getanzt (und geflogen) wird:

Links:

[SineSpace] - Sommerfestival vom 14. bis 19. Juli 2018

Quelle: SineSpace / Twitter
Vom 14. bis 19. Juli findet in der virtuellen Welt SineSpace das Sommerfestival 2018 statt. Dazu wurde im SineSpace Blog vor ein paar Tagen das Programm veröffentlicht. Da ich schon oft bei mir über diese virtuelle Welt gebloggt habe, gebe ich auch die Informationen zum Festival mal weiter.

In der Einleitung zum Programm heißt es:
"Heiße Sommertage und warme Sommernächte. Strände, Wiesen, kühle Höhlen, tropische Wälder und Bergwälder - und die Nachtclubs! All das erwartet euch während unseres Sommerfestivals vom 14. bis 19. Juli. Jeden Tag gibt es spezielle Veranstaltungen, Wettbewerbe, Touren und Spiele."

Highlights

Samstag, 14. Juli
  • Neue Beach Ball Hunt
  • Ende der Hunt für den Kaffeewagen (werden wir alle Teile finden?)
  • Anruf-Knappheit! Telefonzellen Drängel-Spiel

Sommerspaß am See! 8 PM UTC / 22 Uhr MESZ
  • Auf der Region "Wondermere"
  • DJ Rosa spielt zwei Stunden Latin und Reggae Sommersongs
  • Party auf der schwebenden Tanzfläche in Wondermere
  • Erkunden, Tanzen, Picknick
  • Hunt-Region

The Jay & (Nearly Silent) Les Show: 11:59 PM UTC / 2 Uhr MESZ
  • In Ziggies Nightclub
  • Summer Nights Kostümwettbewerb
    • Kleidung und tragbare Attachments, die eure Partylaune in einer heißen Sommernacht zum Ausdruck bringen.
    • Abendliches Fantasy-Rollenspiel (muss für Altersstufe ab 13 Jahren geeignet sein).
    • Hauptpreis: 2.000 Gold, zweiter Platz: 1.000 Gold.
  • Großartiger Musikmix in einer stilvollen Retro-Umgebung!

Quelle: SineSpace Blog
Sonntag, 15. Juli

Party und Wettbewerb am Starnd! 8 PM UTC / 23 Uhr MESZ
  • Auf der Region "Tropical Island"
  • DJ Rosa spielt zwei Stunden Latin und Reggae Musik zum Tanzen.
  • Wettbewerb für die beste Strandkleidung, inkl. tragbarer Attachments.
    • Stellt euer bestes Strand-Outfit zusammen und macht euch bereit für den Sommerspaß. Es gibt Gold zu gewinnen!
    • Hauptpreis: 2.000 Gold, zweiter Platz: 1.000 Gold.

Dienstag, 17. Juli

Eröffnung mit Performance von DJ Cal: 1 AM UTC / 4 Uhr MESZ
  • Auf der Region "GuitaraHalla"
  • Treibende Bass & Boppin' Beat Sounds - das wird DJ Cal zur Party mitbringen
  • Heißt unseren neuesten DJ willkommen!

Mittwoch, 19. Juli

Musik und Wettbewerb im 381 Club: 10 PM UTC / Mitternacht MESZ
  • Auf der Region "381 Club"
  • DJ Yer spielt einen großartigen Mix aus 80er und 90er Dance Music.
  • Wettbewerb für das beste Sommer-Outfit.
    • Zieht euch Sachen an, von denen ihr denkt, dass sie passend für den Sommer sind. Denkt an Sommerkleidung, Schuhe, Hüte und Accessoires.
    • Hauptpreis: 2.000 Gold, zweiter Platz: 1.000 Gold.
    • Es gibt die üblichen Silber Auszahlungen alle 30 Minuten während dem Event.
  • Hunt-Region

Das komplette Programm ist noch wesentlich umfangreicher. Es lässt sich hier öffnen:

Links:

Quelle: Summer Festival, 14-19th of July, 2018