Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungARC

Samstag, 11. Juli 2020

Simtipp: Arrela Kingdom Romantic Paradise

Den heutigen Simtipp wollte ich eigentlich schon Donnerstag posten, doch dann kam die Meldung mit den Investoren und Linden Lab dazwischen.

Auf "Arrela Kingdom Romantic Paradise" wurde ich über den SL Destination Guide aufmerksam. Nachdem meine letzten Simtipps meist alte Bekannte waren, wollte ich mal wieder etwas Frisches präsentieren. Und "Arrela Kingdom" (ich verwende ab hier die Kurzform) steht in der Kategorie "kürzlich hinzugefügter Regionen" im Destination Guide.


Arrela Kingdom ist eine Romantik-Region mit Dance, Cuddle und Love und so. Eigentlich keine meiner bevorzugten Themenregionen. Aber wenn die Gestaltung ansprechend ist, dann reiße ich mich am Riemen (also im übertragenen Sinne, nicht wörtlich nehmen^^) und schleiche möglichst unauffällig an allen verfänglichen Animationsspielereien vorbei. Im Mittelpunkt von Arrela Kingdom steht sowieso der Paartanz, denn es gibt mindestens 10 kleine Plattformen mit Intan Couple Dance Animationen.



Arrela Kingdom ist eine Homestead-Region mit moderater Einstufung. Die beiden Owner heißen Cheyanne (cheyanne.ghost) und ihr Partner Grouse (10bore.viper). Im Profil von Grouse steht, dass es Arrela Kingdom schon seit sieben Jahren gibt. Dass die Region aktuell unter den Neuzugängen im Destination Guide steht, hängt wahrscheinlich mit einer kompletten Umgestaltung zusammen.


Der Landepunkt ist vor einigen Informationsschildern. Eine kurze Notecard bekommt man automatisch angeboten. Außerdem gibt es am Landepunkt diesen "Schieb-den-Avatar-zu-Seite"-Ring. Ich bin da nicht so ein Fan von, denn wenn zwei Avatare kurz hintereinander ankommen, wird der Zweite auf den Ersten draufgeschoben. Das ist auch nicht viel besser als wenn der Zweite dem Ersten auf dem Kopf steht.



Neben den vielen schon erwähnten Tanzbereichen, gibt es auch eine Ballontour und eine Bootsfahrt durch die mit Flüssen und kleinen Seen durchzogene Landschaft. Die Landschaft ist auch das, was mir besonders gefallen hat. Das beginnt beim interessanten Terrain-Layout geht weiter mit vielen schönen Pflanzen und endet bei einer Vielzahl von Wasserfällen, auf die man überall auf der Region trifft. Dass dies eine Homestead-Region ist, merkt man höchstens an einige Low-Prim Pflanzen, die bei ungünstigem Blickwinkel etwas 2D aussehen.


Auch die Naturgeräusche sind passend zur Region. Vogelgezwitscher, Meeresrauschen oder das Tosen an den Wasserfällen erhöhen die Immersion. Ich habe auch mal kurz den Landstream angeworfen, der ja den ganzen Tanzbereichen als Lieferant dient. Bei mir lief sehr ruhige, fast schon esoterische Musik. Aber vielleicht wird die Musik im Landstream öfter mal gewechselt. Ich hatte ihn nur etwa zehn Minuten an.



In der Land-Info stehen nur Schlagwörter. Nichts was ich übersetzen will. Deshalb hier die Übersetzung aus dem Eintrag im Destination Guide:
Arrela Kingdom Romantic Paradise ist eine wundervolle Region, die der Liebe gewidmet ist. Ein voll bestückter Intan, eine wunderschöne Ballon- und Bootsfahrt, eine formelle Promenade, die Feen-, Geister- und Kämpfer-Wasserfälle sind nur einige der reizvollen Attraktionen. Es gibt auch Burgruinen, die Ruinengrotte, hübsche Pavillons, Craig Na Dun, viele schöne Fotobereiche und interessante Orte zum Entspannen, die Arrela zu einem wahren Zufluchtsort machen.



Das Windlight ist heller Sommermittag, aber nicht der Standard aus dem SL-Viewer. Der Himmel hat ein helleres Blau und das Wasser ist stark reflektierend. Umgeben ist die Region von einem Sim-Surround aus hohen, grünbewachsenen Felsen mit vielen Bäumen und jeweils einem schmalen Sandstrand am Ufer.


Für eine Homestead wurde auf Arrela Kingdom ziemlich viel Content verwendet. Es gibt zwar keine eingerichteten Häuser, aber dafür findet man auf den vielen kleinen Inseln immer wieder neue Szenen in der Natur.

Auf Flickr haben die beiden Owner nur einen Account, der für die Region angelegt wurde. Persönliche Accounts haben sie dort nicht. Deshalb ist meine Linkliste heute recht kurz.

>> Teleport zu Arrela Kingdom

Links:

Freitag, 10. Juli 2020

Simtipp: "Summertime" von Cica Ghost

Am Freitag, den 10. Juli, hat Cica Ghost wieder eine neue Installation eröffnet. Das Bild dazu hatte sie schon einen Tag früher auf Flickr hochgeladen, aber noch mit dem Hinweis "coming soon". Heute hat sie dann die SLurl hinzugefügt.


Die neue Installation hat die Bezeichnung "Summertime" und stellt diesmal Kühe in den Mittelpunkt, nachdem die vorherige Installation sich ja mit Elefanten befasst hatte. Aber diesmal gibt es um die Kühe herum wesentlich mehr zu sehen und zu entdecken als noch bei den Elefanten.


In die Land-Info hat Cica diesmal auch wieder ein bekanntes Zitat geschrieben, nachdem es zu den Elefanten nur ein Wortspiel gab. Das Zitat lautet:

Original:
"Summertime is always the best of what might be."
- Charles Bowden
Übersetzung:
"Die Sommerzeit ist immer das Beste von dem, was sein könnte".
- Charles Bowden


Über der Region kreisen drei unterschiedliche Flugvehikel mit Propellerantrieb. Die scheinen einem vorgegebenen Weg zu folgen. Man kann seinen Avatar durch einfaches Anklicken in so ein Vehikel setzen und sich ein wenig über die Region fliegen lassen. Gelegentlich kollidieren die Vehikel aber miteinander, was man auch auf der Region hören kann. Es klingt nach dem typischen Kollisionsgeräusch von physischen Prims. Hier mal zwei der drei Vehikel.



Neben den Kühen sind auch die Gefäße, in denen die meisten Bäume auf der Region stecken, ein Schwerpunktthema dieser Installation. Die Bäume wachsen aus riesigen Vasen, Krügen, Tassen und sonstigen, merkwürdig geformten Objekten heraus, die alle nach Art von Cica gestaltet sind - organische Formen und bunte Texturen.


In einer der länglichen Vasen ohne Baum ist ein kleines Kino eingebaut. Dort läuft in einer Endlosschleife die gezeichnete Animation eines Radfahrers, der einem fliegenden Schmetterling hinterher fährt. Auch die kleine Animation ist typisch Cica und erinnert stark an ihre Installation "The Visitors".


In einem klitzekleinen Shop im Nordwesten der Region kann man die Kühe aus der Installation in Doppel- bzw. Dreierpacks kaufen. Davon habe ich diesmal kein Foto gemacht. Stattdessen gibt es unten noch ein paar Ansichten von Kühen und schrägen Vasen. Viele dieser Objekte enthalten auch wieder eingebaute Posen und Animationen, mit denen sich der Avatar in eine Szene integrieren lässt.



Das vorgegebene Windlight auf der Region ist relativ dunkel, mit leuchtend orangefarbenen Wolken und einem grüngrauen Himmel. Eine Gesamtansicht der Region ist mit diesem Windlight nicht machbar, da alles ab einer Entfernung von 100 Metern im Dunst verschwindet.


Aus meiner Sicht hat sich Cicas Kreativität bei "Summertime" gegenüber "Elephants" wieder deutlich gesteigert. Die vielen Objekte in der aktuellen Installation lassen mehr Erkundungstrieb aufkommen. Und die sehr unterschiedlichen Gefäße, aus denen Bäume herauswachsen, sind für sich gesehen kleine Kunst Exponate.

>> Teleport zu "Summertime"

Links:

[SL Blog] - Ankündigung zu Musik am Montag

Quelle: SecondLife Official / Flickr
Tara Linden am 10.07.2020
um 1:02 PM PDT (22:02 Uhr MESZ)
- Blogübersetzung -

Wir freuen uns sehr, eine brandneue Initiative bekanntzugeben, die darauf abzielt, die vielen talentierten Musiker aus Second Life hervorzuheben. Unsere virtuelle Welt hat eine blühende Gemeinschaft von Künstlern, die eine lebendige Bandbreite an Stilen umfassen. In Second Life findet ihr zu jedem Zeitpunkt Live-Musik-Auftritte quer durch die vielen Clubs und Veranstaltungsorte, die ein wesentlicher Bestandteil der Second Life Community sind. Wir sind der Meinung, dass die Musikszene in Second Life eine breitere Anerkennung und Förderung verdient - und deshalb haben wir Musik am Montag ins Leben gerufen.

(Fotos von ๖̶̶̶̶ۣۣۜۜζ͜͡ ƝЄƛԼ๑̶̶ۣ., Ryanna -{ The ImageMaker, und Roman Godde)

Ab nächster Woche werden wir jeden Montag einen Blog-Beitrag veröffentlichen, in dem ein anderer Musiker vorgestellt wird. Dies ist eure Chance, die Musiker aus Second Life zu entdecken und zu feiern, während wir aufschlussreiche Hintergrundinformationen, Interviewfragen und Links zu ihrer Musik und/oder ihren Videos anbieten. Wie viele von euch wissen, gibt es in SL Hunderte von musikorientierten Regionen und Veranstaltungsorten. Wir hoffen, das Bewusstsein für diese aktive Szene zu schärfen, da der Kalender mit Live-Auftritten sehr aufregend ist. In naher Zukunft werden wir auch einige Künstler in unserer wiederkehrenden Talkshow "Lab Gab" vorstellen!

Wenn ihr vorgestellt werden möchtet oder eine Empfehlung habt, füllt bitte dieses Formular aus.

Quelle: Announcing Music Mondays

Genus Project: DMCA-Beschwerde geht in die zweite Runde

GENUS Logo 2018
Quelle: Anna Ivanovna / Flickr
Am 4. Juli hatte ich hier gemeldet, dass das Label "Genus Project" wieder seine Produkte in Second Life anbieten durfte, nachdem eine am 14. April 2020 eingereichte DMCA-Beschwerde wegen Untätigkeit des Einreichers aufgehoben wurde.

Am 10. Juli 2020 hat nun Crymson Marder eine Mitteilung von Genus Ownerin Anna Ivanovna und ihrem Team auf Discord veröffentlicht. Offenbar wurde ein weiterer DMCA gegen das Genus Project eingereicht, vermutlich von derselben Person oder Gruppe, die schon die erste Beschwerde einreichte.

Eigentlich unfassbar, dass so ein zerstörerisches Vorgehen durch ein Gesetz in den USA abgedeckt ist. Man reicht einfach so lange einen DMCA gegen einen unliebsamen Mitbewerber ein, bis dessen Geschäft zerstört ist oder die Betreiber entnervt aufgeben.

Hier wieder die Übersetzung der Meldung von Anna Ivanovna:
Von Anna und dem Team:

"Liebe Freunde und Kunden,

Obwohl wir gehofft hatten, dass die DMCA-Angelegenheit hinter uns liegt, haben wir von Linden Lab eine weitere Mitteilung erhalten, dass wir unseren Warenbestand und unseren Store entfernen müssen. Da wir keine Informationen darüber erhalten haben, wer dies beim ersten Mal initiiert hatte, können wir davon ausgehen, dass es sich um dieselbe Person handelt und dass es sich um jemanden ohne tatsächlichen Anspruch handelt.

Wir entschuldigen uns für etwaige Unannehmlichkeiten, die dadurch entstanden sind. Eure Geduld, Unterstützung und Loyalität gegenüber unserer Marke ist für uns keine Selbstverständlichkeit. Es ist unfair, euch zu bitten, uns zu unterstützen und zu uns zu stehen, während wir dagegen ankämpfen, aber nichts an dieser Situation war fair. Bitte habt Verständnis dafür, dass wir keine Details liefern können, die wir nicht kennen, und wir bitten euch, Gerüchte und Anschuldigungen zu vermeiden, während wir mit unseren Anwälten und Linden Lab zusammenarbeiten, um zu verhindern, dass dies erneut geschieht.

Bei Fragen oder Bedenken wendet euch bitte an unser CSR/Moderator-Team:
  • Crymson Marder
  • Aalliaa Resident
  • Jae Velde
  • DennaMoore
  • Ichuly Resident

Und wenn derjenige, der dies eingereicht hat, hier mitliest: Bitte habt Verständnis dafür, dass die Einreichung dieser Ansprüche uns als Urheber mehr als schadet - es hindert uns daran, Kunden die Unterstützung zu geben, die sie verdienen. Es hindert uns daran, Updates zu veröffentlichen und Kunden erneut zu beliefern. Sie sind es, die ihr damit am meisten trefft."

Quelle: Genus Project auf Discord > dmca-news

Den letzten Absatz hätte sich Anna sparen können, denn genau das wird es wohl sein, was der Einreicher mit seinen DMCAs bezwecken will. Sollte er wirklich mitlesen, wird er sich grinsend auf die Schulter klopfen.

Nach der Bekanntgabe des ersten DMCAs gegen Genus gab es auch im SL-Forum einen Thread dazu, der aber nach nur einem Tag gesperrt wurde. Nachdem Genus dann wieder öffnen durfte, wurde ein neuer Thread gestartet, in dem jetzt als Fortsetzung auch der zweite DMCA diskutiert wird. Mal sehen, ob Linden Lab den diesmal laufen lässt.

Hoffentlich macht Anna ihre Ankündigung auch wahr und geht jetzt per Gerichtsverfahren und mit einem Anwalt gegen den Einreicher vor. Sollte sich die DMCA-Beschwerde als unbegründet erweisen, hoffe ich nicht nur auf eine hohe Schadenersatzzahlung, sondern Linden Lab sollte auch den oder die Account(s) des Einreichers aus Second Life bannen. Selbst wenn das der Owner eines der anderen bekannten Mesh-Body oder -Head Anbieter ist.

Links:

[Pressemitteilung] - Linden Research, Inc. soll übernommen werden

Quelle: Linden Lab
2020-07-09

Neue Wachstums- und Expansionsmöglichkeiten für Second Life und Tilia in Sicht

SAN FRANCISCO, 9. Juli 2020 - Linden Research, Inc. gab heute bekannt, dass sie eine Vereinbarung unterzeichnet haben, mit der sie von einer Investmentgruppe unter der Leitung von Randy Waterfield und Brad Oberwager übernommen werden sollen. Der Abschluss der Akquisition unterliegt der behördlichen Genehmigung durch die Finanzaufsichtsbehörden in den USA in Bezug auf den Status von Tilia Inc. als lizenzierter Geldtransmitter sowie anderer üblicher Abschlussbedingungen. Nach dem Abschluss werden Waterfield und Oberwager dem Verwaltungsrat von Linden Research, Inc. beitreten.

"Wir freuen uns, dass dieses neue Kapitel beginnt. Wir sehen dies als Chance, das Wachstum und die Expansion von Second Life und unserem Gelddienstleistungsgeschäft Tilia fortzusetzen", sagt Ebbe Altberg, CEO von Linden Lab. "Wir sind dankbar für die kontinuierliche Unterstützung durch unsere Community, Geschäftspartner und Investoren. Mehr denn je wird der Wert und Nutzen virtueller Welten anerkannt, um Menschen für sichere, gemeinsame und soziale Online-Erlebnisse zusammenzubringen."

"Sowohl das Unternehmen als auch die Community der virtuellen Welt verfügen über eine einzigartige Kultur und kreative Energie, die für den langfristigen Erfolg von Second Life weiterhin wichtig sind", sagt Brad Oberwager. "Sowohl Second Life als auch Tilia haben eine glänzende Zukunft und wir freuen uns, diese Wachstumschancen zu nutzen."

"Seit seiner Gründung vor 17 Jahren war Second Life ein Pionier in den Konzepten virtueller Gesellschaften, Grundstücke und Volkswirtschaften", sagt Second Life-Gründer Philip Rosedale, der jetzt CEO von High Fidelity ist. "Ich kenne Brad seit 14 Jahren persönlich und beruflich und ich bin zuversichtlich, dass er seine Leidenschaft und bewährten Strategien einbringen wird, um Linden Lab dabei zu helfen, neue Höhen in Vertrieb, Größe und Qualität zu erreichen und dabei der ursprünglichen Vision, Kreativität und Community treu zu bleiben, die Second Life einzigartig und besonders macht."

Oberwager hat seine gesamte Karriere mit Technologie und verbraucherorientierten Unternehmen verbracht. Oberwager ist der Gründer und Geschäftsführer von Jyve, einem Technologieunternehmen mit Sitz im Silicon Valley. Vor Jyve besaß Oberwager Bare Snacks, die von PepsiCo übernommen wurden. Oberwager ist Berater mehrerer Technologie-Startups und sitzt in den Vorständen mehrerer Technologie- und CPG-Unternehmen (Consumer Packaged Goods).

Waterfield ist der Vorsitzende und CEO der Waterfield Group. Die Waterfield Group hat in über 100 Technologie-, Finanz-, Versicherungs-, Bank- und andere Unternehmen investiert.

ÜBER LINDEN RESEARCH, INC.

Linden Research, Inc. dba Linden Lab entwickelt Plattformen, mit denen Menschen virtuelle Erlebnisse erstellen, teilen und davon profitieren können. Das 1999 gegründete Unternehmen startete 2003 erstmals Second Life, die bahnbrechende virtuelle Welt, an der Millionen Menschen auf der ganzen Welt gefallen finden. Seitdem wurden fast zwei Milliarden Kreationen von Benutzern erstellt und es gibt eine dynamische Wirtschaft von 500 Millionen US-Dollar (pro Jahr). Weitere Informationen zu Linden Lab, seinen Produkten und Karrieremöglichkeiten finden Sie auf dessen Webseite.

Weitere Informationen erhalten Sie unter presscontact@lindenlab.com

Quelle: [Pressemitteilung] - Linden Research, Inc. to Be Acquired
..............................................................................................................

Anm.:
Eigentlich wollte ich heute noch einen Simtipp erstellen. Aber dann habe ich beim Hochladen der Fotos gesehen, dass Wagner James Au über die Pressemitteilung hier oben gebloggt hat. Das Thema ist natürlich wichtiger als ein Simtipp, auch wenn ich jetzt nicht mehr viel dazu recherchieren kann.

Muss ich vielleicht auch nicht. Denn aktuell kann ich nicht sagen, ob diese Übernahme für Linden Lab und Second Life gut oder schlecht ist. Anscheinend sind die beiden Investoren keine Heuschrecken, die Firmen kaufen, um sie dann plattzumachen. Dass einer von beiden seit 14 Jahren engeren Kontakt mit Philip Rosedale hat, stimmt mich zuversichtlich.

Dennoch habe ich beim Thema "Übernahme durch Investoren" immer auch ein mulmiges Gefühl. Denn den Investoren ist am Ende ihr Geld immer wichtiger als der Fortbestand einer Firma oder eines Produkts. Sollte es also mal eng werden (wie zum Beispiel mit Sansar, bevor sich Linden Lab davon getrennt hat), muss man sehen, wie sich die neuen Verwaltungsräte verhalten werden. Die beiden Investoren heißen voll ausgeschrieben übrigens J. Randall Waterfield und Bradford Oberwager. Warum Linden Lab diese Namen so kastriert, weiß ich auch nicht.

Laut Wagner James Au gab es schon einige Monate lang Gerüchte, dass Linden Lab nach einem Investor gesucht hat. Er ist der Ansicht, dass sowohl die Entlassungen bei Linden Lab im Februar 2020 als auch der Verkauf von Sansar im März zur Vorbereitung dienten, Linden Lab den Investoren schmackhaft zu machen.

Wagner schreibt dann noch, dass der Tenor der Pressemitteilung in die Richtung "Kein Grund zur Aufregung, Second Life wird weiterlaufen und wachsen" geht. Er fragt sich aber, wie Oberwager oder Waterfield dabei helfen können, da beide keine Erfahrungen im Bereich der Spielentwicklung haben.

Zum Schluss noch der Hinweis, dass ich in der Pressemitteilung hier oben einige Namen und Begriffe verlinkt habe, obwohl das in der Originalmitteilung nicht der Fall ist. Das dient nur der zusätzlichen Information.

Donnerstag, 9. Juli 2020

[SL Blog] - Adoptiert ein virtuelles Haustier

(Foto von inkie Pixelstyles)
Tara Linden am 09.07.2020
um 10:02 AM PDT (19:02 Uhr MESZ)
- Blogübersetzung -

Braucht euer Avatar einen pelzigen Freund? Auf dem Second Life Marketplace gibt es eine herrliche Auswahl an Haustieren, von traditionelleren Optionen wie Hunden und Katzen bis hin zu Nutztieren und exotischen Kreaturen. Ihr müsst euch keine Sorgen machen, ob euer Vermieter zustimmt oder ob ihr über ausreichend Platz verfügt.

Ihr könnte euer Haustier auch mit eleganten Halsbändern, Betten und anderem Zubehör verwöhnen. Wird euer Inworld-Kumpel eine Couch Potato oder ein Energiebündel sein? Es liegt an euch! Man sagt, dass Haustiere die Eigenschaften ihrer Besitzer annehmen. Genau wie die Leute oft darum bitten, einen Hund zu streicheln, dem sie auf der Straße begegnen, können virtuelle Haustiere großartige Anlässe für den Start eines Gesprächs sein. Vielleicht ist es gerade die richtige Zeit für euch, das Katzencafé eurer Träume zu eröffnen. Schaut euch noch heute den Abschnitt "Tiere" in unserem Destination Guide an, um tierinspiriert zu werden. (im Original "pet-spiration").

(Foto von ๖̶̶̶̶ۣۣۜۜζ͜͡ ƝЄƛԼ๑̶̶ۣ.)
Quelle: Adopt a Virtual Pet
.................................................................................................................

Anm.:
Nachdem Tara Linden zwei Mal einige Regionen aus Second Life empfohlen hat, schwenkt sie nun auf Tiervermittlerin um. Der jüngste Neuzugang des Marketing Teams (kam erst Ende 2019 zu Linden Lab) sucht scheinbar noch nach einem Schwerpunktthema. Und mit ihrer Aussage "Ihr müsst euch keine Sorgen machen, ob euer Vermieter zustimmt..." liegt sie nicht ganz richtig. Ich kenne mehrere Estate Vermieter, die im Landvertrag "keine Haustiere" stehen haben. Das stammt noch aus der Zeit als einige Mieter hunderte Sion Hühner oder zwanzig Amaretto Pferde auf ihre Parzelle pferchten. Da hat das tatsächlich Lag produziert. Solche Massentierhaltung ist aber heute relativ selten geworden. :)

[Video] - "PitaPitton" (ピタピットン) von BYNORAL

Quelle: BYNORAL / YouTube
Heute gibt es ein japanisches Musikvideo, das in Second Life produziert wurde. Den Song würde ich mal in die Kategorie J-Pop einordnen. Vielleicht kann man das "J" auch weglassen.

Denn es wird meiner Ansicht nach fast nur Englisch gesungen, auch wenn es sich zum Teil japanisch anhört. Der Refrain lautet zum Beispiel "Ningh-teen Story".

Aufmerksam auf das Video wurde ich durch eine kurze Vorschau im Flickr-Stream von Eripom Moonwall. Dort schreibt sie das Folgende:
Dieses Video wurde erstellt von einem meiner SSOC-Mitarbeiter!

"BYNORAL" wird vom japanischen Songschreiber und Komponisten Yasushi Watanabe produziert. BYNORAL produziert nicht nur einzigartige und genrefreie Songs, sondern auch Musikvideos und Designs. Dieses Titelbild und das Werbevideo wurden in Second Life gedreht.

Text und Musik: BYNORAL (Yasushi Watanabe)
Gesang: Saoring
Gitarre: Toshiyuki Shoji
Promotion Video und Bearbeitung: BYNORAL
Weitere Informationen aus der YouTube Beschreibung gibt es hier noch unter dem Video.

Ich höre mir eigentlich kein J-Pop an. Aber diesen Song, in Verbindung mit den guten Aufnahmen aus Second Life, finde ich okay. Auch die Produktion des Videos ist gelungen, obwohl die Hälfte nur aus gezoomten Fotos besteht. Schnelle Schnitte und die eingeblendeten Texte lassen keine Langeweile aufkommen. Und die gezeigten Regionen habe ich alle (ohne Ausnahme) bereits als Simtipp hier in meinem Blog gehabt.

BYNORAL - 'PitaPitton (ピタピットン)' M/V



Die folgende Übersetzung stammt aus dem rein japanischen Abschnitt der YouTube Beschreibung:
BYNORAL: Ein persönliches Projekt von Yasushi Watanabe, einem Soundproduzenten, der bereits Musik für Arashi, Nogizaka46, Sutopuri und Free! produziert hat. Neben der Musikproduktion entwirft und produziert er auch selbsterstellte PV-Videos. Im Jahr 2020 arbeitete er mit verschiedenen Sängern und Künstlern zusammen, produzierte alle zwei Monate einen neuen Song und kündigte zum ersten Mal seit etwa fünf Jahren mit "PitaPitton" wieder einen eigenen neuen Song an.

Und hier noch die Regionen, die im Video zu sehen sind:
  • SSOC - Rieri Town in Tokyo
  • Mitsumi-Town in Tokyo
  • Luane's World - Romantic Sim
  • KSAA MUSIC COMMUNE
  • tonarino
  • Tralala's Diner
  • MOTORHEADZ CAFE / Route66

Links:

[SL Blog] - Lab Gab Folge 29 diesen Freitag um 11 AM SLT - Interview with Rosie Helendale!

Quelle: SL Blog
Strawberry Linden am 08.07.2020
um 3:29 PM PDT (0:29 Uhr MESZ)
- Blogübersetzung -

"Lab Gab" ist eine Live-Streaming-Varieté-Show, die Ereignisse, Reiseziele und verschiedene Talente aus Second Life präsentiert.

Schließt euch unserer Gastgeberin Strawberry Linden an, während sie mit Rosie Helendale spricht. Rosie ist eine informative Vloggerin, die brillante Tutorials erstellt und über die neuesten Nachrichten aus Second Life berichtet. Rosie wird Strawberry auch auf eine Exkursion mitnehmen.

Verfolgt uns am Freitag, den 10. Juli, um 11:00 AM PT/SLT (20:00 Uhr MESZ).
Schaut uns live zu auf YouTube, Facebook, Mixer oder Periscope!



Klickt auf die Lab Gab YouTube-Wiedergabeliste, um alle Episoden von Lab Gab zu sehen.

Verbindet euch mit Second Life in den sozialen Medien:
Instagram | Facebook | Twitter | YouTube | Flickr | Pinterest | Tumblr | Plurk

Quelle: Lab Gab Streams this Friday at 11am PT/SLT - Interview with Rosie Helendale!
..............................................................................................................

Anm.:
Ich bin eigentlich nicht so der große Vlogger-Gucker. Aber Rosie schaue ich mir an, denn sie hat einen witzigen britischen Akzent. Damit ist sie eine der wenigen Second Life Vloggerinen, die keinen lateinamerikanischen Dialekt spricht.^^ Ich habe sogar schon mal einen ihrer Videos bei mir vorgestellt.