Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungARC

Dienstag, 16. März 2021

Simtipp: DewXon City: Fantasy World!

Heute gibt es mal keine Kirschblütenfotos. Auch wenn mir diese Beiträge sehr viele Seitenaufrufe im Blog und Likes auf Twitter bringen, will ich das Ganze mal nicht übertreiben. Die Sakura-Zeit dauert ja noch bis in den April hinein. Ich war halt in der letzten Woche etwas euphorisch, weil in diesem Jahr so viele Regionen das Sakura-Fest in SL nachempfinden.

Heute gibt es mal wieder eine Cyberpunk Stadt, auf die ich erneut durch Yumix Writer aufmerksam wurde. Sie ist eine der quirligsten SL-Bewohner die ich kenne. Sie düst pausenlos durchs Grid, schießt Fotos und hat Spaß dabei. Aktuell erhalte ich aus ihrem Stream mehr Tipps zu Regionen als in allen Flickr-Gruppen zusammen, denen ich folge. Auf Flickr ist es scheinbar gerade hip, mit Texturen nachbearbeitete Fotos von den immer gleichen populären Regionen zu posten.

"DewXon City: Fantasy World!" ist eine Full-Region mit 20k Primkapazität und Einstufung "Adult". Die Ownerin heißt Honeydew (honeydew.hilite). Sie hat zusammen mit Shadow Hexfang Clawtooth (michall.vaher) und Jabari De La Rude Whitman Ankh (kaldurum) diese Region auch gestaltet. DewXon City ist keine Rollenspielregion, aber Rollenspiel ist möglich und wird auch unterstützt.

Der Landepunkt ist in einer U-Bahnstation mit funktionierender Bahn, die alle paar Minuten vorbeikommt. Man kann einsteigen und bis zum anderen Ende der Region fahren, wo sich ein zweiter U-Bahnhof befindet. Am Landepunkt gibt es ebenso eine Teleport-Wand mit drei Haupt-Teleports zu "Urban City", "Underground City" und "AFK Sex Brothel", sowie mehrere direkte Teleports zu Bereichen, wie zum Beispiel dem Strand, dem Club oder einem Café. Ich bin allerdings einfach zu Fuß die Treppe hoch gelaufen, denn das sind nur ein paar Meter.

Man bekommt am Landepunkt auch eine sehr lange Notecard. Fast schon zu lang, denn wer eine Region besucht, hat meistens keine Lust erst mal 10 Minuten die Notecard zu lesen. Hier ein paar kurze Auszüge aus dem Text:

  • Jeder kann Objekte rezzen, sollte sie aber auch wieder mitnehmen, wenn er geht.
  • Es gibt in der Stadt jede Menge Apartments und Shops, die man mieten kann.
  • DewXon ist eine Cyberpunk-Stadt, die ungefähr 30 Jahre in der Zukunft liegt. Wo sich die moderne Gegenwart langsam mit dem Sci-Fi verbindet. Wo sich alles vertraut anfühlt, aber der endgültige Wandel zum Cybertronischen offensichtlich ist.
  • Es gibt zwei Ebenen in der Stadt. Die Urban City und die Underground City. Meine Fotos hier sind nur aus der Urban City.
  • Jeder ist als Besucher willkommen, aber das Outfit sollte irgendwie zu Cyberpunk passen.
  • Will man am Rollenspiel teilnehmen, sollte man Honedyew Hilite oder Shadow Hexfang Clawtooth (michall.vaher) kontaktieren. In der Notecard werden insgesamt 17 Stile bzw. Rassen aufgezählt, die zum Rollenspiel passen. Gespielt wird nur Freiform-RP.

Die Stadt selbst ist von ihrem äußeren Erscheinungsbild sehr gelungen. Vor allem das Sim-Surround mit den Mega-Wolkenkratzern bietet bei fast jeder Perspektive einen beeindruckenden Hintergrund. Ebenfalls ganz nett finde ich die vielen Videowände an den Häusern. Sie zeigen überwiegend Fotos von SL-Avataren in coolen Outfits. Ein paar Fotos sind aber auch aus anderen Fantasy-/Cyberpunk-Spielen.

Von den vielen Gebäuden sind die meisten für Apartments und Shops vorgesehen. Sie stehen aber zum größten Teil leer. Es gibt auch eine Reihe von öffentlichen Gebäuden. Ein Kino, ein Café, eine Bar, ein chinesisches Restaurant, ein Casino und sogar ein Nagelpflegestudio. Die kommen von ihrer Innenausstattung optisch aber nicht ganz an die Qualität der Außenerscheinung heran. Deshalb habe ich fast nur Außenfotos geschossen. Nur die beiden Fotos hier oben sind aus der Bar und dem chinesischen Restaurant.

Das vorgegebene Windlight für die Stadt ist laut Land-Information "Nacon's Ghost". Es stellt sich in einem EEP-Viewer automatisch ein, wenn man die Regionsvorgabe in den Einstellungen aktiviert hat. Für höhere Bereiche sind in der Land-Info noch zwei weitere Firestorm-Parzellen-Windlights angegeben. Jedenfalls ist die Vorgabe in der Stadt ausreichend hell, da es sehr viele lokale Lichter und Leuchtreklamen gibt.

Was mir noch aufgefallen ist, sind die vielen Geräusche in der Stadt. Vor allem hört man oft Maschinen oder das Knistern von elektrischer Spannung. Das ist ganz nett gemacht und manchmal auch etwas unheimlich. Wegen der vielen Videobildschirme mit Scrollgrafik dauert es nach der Ankunft ein wenig, bis alle Grafiken im Viewer-Cache gespeichert wurden. Erst dann werden die Bildschirme scharf.

DewXon City hat mich etwas an die ganzen Drune-Installationen von Hera erinnert. Aber bei einem Rundgang findet man dann genug Unterschiede, die das Déjà-vu zerstreuen. DewXon City ist nicht ganz so bonbonfarben und weichgezeichnet wie Drune, sondern etwas rauer und trashiger. Vor allem die Gesamtansicht der Stadt von oben ist super, denn es sieht eben tatsächlich nach einer Stadt aus.

>> Teleport zu DewXon City

Links:

Keine Kommentare:

Kommentar posten