Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungARC

Freitag, 12. März 2021

Skin Fair 2021 vom 12. bis 29. März in Second Life

Skin Fair- 2021
Quelle: PaleGirlProductions / Flickr

Am Freitag, den 12. März 2021 um 12:00 PM SLT (21:00 Uhr MEZ), öffnet die Skin Fair 2021 ihre Pforten in Second Life. Sie läuft etwas mehr als zwei Wochen und endet am Sonntag, den 29. März 2021.

Dieser Event ist eine Verkaufsmesse für Skins, Make-Up, Tattoos, Mesh Body Attachments und Augen. Veranstalter ist seit vielen Jahren der Event-Organisator Pale Girl Productions (PGP). In diesem Jahr haben sie sich mit LeLUTKA als gleichberechtigten Event-Partner zusammengetan. Dazu kommen noch acht weitere Hauptsponsoren, die ihre Logo-Schilder auf dem Hauptplatz der Fair aufgestellt haben. Das sind: Catwa, Go&See, Inithium, LAQ, LOGO, Pumec, Sessions und Signature.

Für Mitglieder der inworld PGP-Gruppe (und auch einiger anderer Gruppen) wurden heute schon die Tore geöffnet. Da ich in der PGP-Gruppe bin, habe ich in einer Phase, in der mein Internet heute Abend funktionierte, die Fair kurz besucht. Man, war da schon was los.

Die Skin Fair gehört neben der Shoe Fair und Hair Fair, zu den ältesten Produktmessen in Second Life. Vor 2011 wurden dort ausschließlich Skins für Systemavatare angeboten. Seitdem wechselte das Angebot mehr und mehr in Richtung Mesh Body Avatare. Spätestens seit der Einführung von Bakes on Mesh ist die Skin Fair wieder zu ihrer früheren Beliebtheit zurückgekehrt, denn der ganze Applier-Aufwand fällt seitdem weg.

Die beiden Skin Faire 2021 Regionen. Die Cam-Region befindet sich links hinter der Textur-Wolkenwand.

Die Fair ist auf zwei Regionen aufgebaut, mit einer zusätzlichen dritten Cam-Region, auf der ich heute war. Das Ganze befindet sich auf einer Plattform in 750 Meter Höhe, umgeben von Texturwänden mit einer Himmel-Wolken-Textur. Das Avatar-Limit ist nach meiner Beobachtung auf den beiden Fair Regionen jeweils 45 Avatare (von 40 bis 45 können nur noch Premium Accounts dort landen). Und für die Cam-Region 60 Avatare.

In diesen Pantheons sind die Landepunkte auf den beiden Regionen

Die Gestaltung der Ausstellerstände ist dieses Jahr super schlicht. Alle Gebäude sind weiß und ohne Texturen. Sie sehen nach Schuhkartons aus. An den Landepunkten gibt es per Klick auf die Skin Fair Karte einen Ordner, in dem in zwei Notecards alle direkten SLurls zu den einzelnen Anbietern aufgelistet sind. In diesem Jahr sind es 242 Anbieter (letztes Jahr waren es 195).

Die kleineren Aussteller im äußeren Karree.

Im PGP-Blog kann man sich im sehr ausführlichen Shopping Guide so gut wie jeden Skin ansehen, der auf der Skin Fair angeboten wird. Weitere Fotos zu den Produkten der Fair gibt es in der Flickr-Gruppe von Pale Girl Productions. Ebenso findet man im Blog die Liste der Anbieter. Wer sich die Teleportversuche und den Lag der ersten Woche ersparen will, kann der Pale Girl Productions Inworld-Gruppe beitreten und bekommt dann täglich Demos verschiedener Skins zugeschickt. Die älteren Demos findet man alle im Gruppenfenster unter "Mitteilungen".

Drei neue Skins von LeLutka

Bei meinem Camming habe ich den Stand von LeLutka (Ausstellungsraum Nr. 8) angeschaut, da ich selbst auch einen LeLutka Kopf nutze. Sie zeigen aber nur drei neue weibliche Skins mit der Bezeichnung "lelEVOX" (Foto oben). Dafür sind die wohl für Mesh-Köpfe von fast jedem Anbieter geeignet.

Gleich nebenan gibt es von Finer Threads drei Herren-Skins. Generell habe ich den Eindruck, dass es in diesem Jahr mehr Männer-Skins gibt als in den Jahren zuvor. Vielleicht haben die Anbieter erkannt, dass die Nachfrage höher war als das Angebot. Hier mal zwei Fundstücke meiner Caming Suche:

 

Etwas doof finde ich allerdings, dass 90% der Anbieter der Ansicht sind, dass ein Avatar-Skin nur auf den Kopf gehört. Ich bin immer noch auf der Suche nach einem guten Ganzkörperskin, bei dem der Kopf ansehnlich ist und die Details am Körper (vor allem die Finger und Zehen) auch gut aussehen.

SLURLs:

Links:

 
Hier noch der Lageplan für alle Aussteller:

Skin Fair- 2021 Map
Quelle: PaleGirlProductions / Flickr

Kommentare:

  1. Anidusa Carolina12. März 2021 um 13:38

    Hallo Maddy,
    ich verstehe absolut, dass Du als ein User der sich relativ wenig mit der Gestaltung von Avataren beschäftigst, das so siehst....
    Zitat "Etwas doof finde ich allerdings, dass 90% der Anbieter der Ansicht sind, dass ein Avatar-Skin nur auf den Kopf gehört. Ich bin immer noch auf der Suche nach einem guten Ganzkörperskin, bei dem der Kopf ansehnlich ist und die Details am Körper (vor allem die Finger und Zehen) auch gut aussehen."

    Vielleicht darf ich Dir dazu was erklären.
    Mal platt vorweg: Jeder gute Skin Laden hat "Ganzkörperskins", bloss sind sie nicht mehr am Stück. Klingt beknackt? Stimmt. Hier die Auflösung:

    In Zeiten vor Meshbodies war eine Ganzkörperskin eine einfache Sache, denn jeder Avatar war ein Systemavatar. Die Hersteller mussten sich lediglich beim Gestalten ihrer Skins an die Grafik Templates von Linden Lab halten, und schon passte das Ding.

    Heute ist es für die Creators von Skins etwas komplizierter, denn die Hersteller von Köpfen haben sehr unterschiedliche Formen und Proportionen.
    Das Gleiche gilt für die Körperhersteller.
    Erschwerend für den Creator kommt hinzu, dass er ja keine Ahnung hat welchen Kopf der Kunde zu welchem Körper trägt, da es so unzählige Kombis gibt. Gleichzeitig möchte er aber wenigstens alle gängigen/beliebten Köpfe und Bodies bedienen.

    Das hat dazu geführt, dass er immer noch "Ganzkörper" bedient, aber eben in "Head" und "Body" aufgeteilt. Er arbeitet immer noch für den ganzen Körper, splittet die Textur aber in Kopf und Körper.
    Wenn er nun eine Skin bewirbt, handelt es sich in der Regel nur um die Kopf Skin, denn die macht ja das Individuum sehr viel stärker aus als die (zwar unterschiedlichen aber lange nicht so verschiedenen) Body Skin.
    Er baut darauf, dass die User wissen, was Dir bisher offenbar verborgen blieb - dass er in seinem Laden einen Vendor mit Bodyskins in den Hauttönen seiner Gesichter hat.

    Oder in einem Beispiel:
    Du entdeckst eine Kopfskin von Straydog mit Namen XY, Dir gefällt sie in Hautton 4.
    Also kaufst Du die Skin und stellst fest "oh....ist ja nur ein Tatto layer für den Kopf!".
    Also gehst Du in den Stray Dog Laden und findest dort einen Vendor mit verschiedenen Bodies in allen Hauttönen. Angenommen Du trägst einen Signature Gianni Body und einen Lelutka Kopf.......den Kopf hast Du schon gekauft. Nun musste nur noch den Hautton 4 am Body Skin Vendor des Herstellers holen (in der Regel deutlich günstiger als die Köpfe), und schon hast Du eine "Ganzkörperskin" vom gleichen Guss, die lediglich in zwei Sektionen aufgeteilt ist.
    Viel Spass beim Shoppen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also bei meinem LOGO Kopf (den, der vor einigen Wochen kostenlos war), lag ein Ganzkörperskin dabei. Und wenn ich den Kopf auf meinem Legacy Body trage, sieht das mit diesem Skin auch recht gut aus. Vor allem entfällt so jedes Rumgefummel mit den Neckfix Texturen.

      Aber ich mag ja meinen Skyler Kopf von LeLutka, inklusive der beigelegten Skin-Textur. Und wie du weißt, gibt es eben keinen wirklich passenden Body-Skin irgendeines Herstellers für diesen Kopf, denn du warst ja dabei als ich mir die Demos geholt habe.

      Auch das mit den Farbtönen ist für die Katz, wenn sie von unterschiedlichen Anbietern kommen. Farbton 3 von LeLutka Skyler ist bei Stray Dog ungefähr Farbton 11 oder 12. Aber eben nur ungefähr, denn man sieht deutlich die Naht am Hals.

      Wenn du weißt, wo es einen Ganzkörperskin mit der Skyler-Textur als Kopf gibt, ähnlich wie bei dem LOGO Kopf, dann gebe ich dir 500 L$ Finderlohn. :)

      Löschen
    2. Anidusa Carolina12. März 2021 um 18:43

      Die wenigsten Leute tragen die original Skyler Skin, weil sie fürchten dann "wie alle" auszusehen, und eine Ganzkörperskin mit dem Original LeLutka Skyler Kopf wirste nicht finden.
      Und ja, natürlich kann man in der Regel nicht die Farbtöne verschiedener Hersteller miteinander mixen, es sei denn man hat super Glück und es passt zufällig, aber in 95% der Fälle wird es das nicht tun.
      Deshalb suchen sich ja die meisten Leute eine Skin wo sowohl Kopf als auch Body vom gleichen Hersteller sind, sodass man dann auch keinerlei Neckfix Probleme hat.
      Ich weiss, dass Lelutka selber tatsächlich für ihre Köpfe nur die Kopftextur machen, die Bodies dazu geben sie bei anderen in Auftrag. So macht it.girls zum Beispiel die passenden Farben für die weiblichen LeLutka Evo KÖpfe. Wer das bei den Jungs macht, weiss ich leider nicht, da ich für meine männl. Alts niemals die Original Kopf Skin verwendet habe.
      Ich fürchte also, Dein Wunsch nach der passenden Bodyskin für den Skyler Kopf Skin wird nicht in Erfüllung gehen.
      Ich bin bei meinen Jungs bisher immer gut mit den Stray Dog Skins gefahren, allerdings weiss ich ja, dass diese Dir alle zu jugendlich sind. Insofern hilft Dir das wohl nix.
      Du könntest aber bei Lelutka mal anfragen wer die Bodyskins mit den Hauttönen für ihre Kopf Skins macht......das täte ich jedenfalls, wenn ich in Deiner Situation wäre.

      Eine Bemerkung am Schluss: Ich liebe die LeLutka Köpfe aber sie haben einen seltsamen Nachteil: Selbst eine Skin aus einem Guss macht bei ihnen oft einen winzigen, kaum wahrnehmbaren Neckseam. Es ärgert mich, aber ich lebe damit weil die Vorteile diesen Nachteil überwiegen.

      Löschen