Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungARC

Donnerstag, 25. März 2021

Simtipp: Soporifica

Meine heutige Region sieht auf den ersten flüchtigen Blick meinem gestrigen Simtipp zu Elvion sehr ähnlich. Das liegt daran, dass sehr viele Landschaftselemente vom selben Anbieter verwendet wurden. Aber nachdem man "Soporifica" zu erkunden beginnt, merkt man schnell, dass die Landschaft komplett anders ist. Die Gemeinsamkeit beider Regionen ist die üppige grüne Natur, die gut zum beginnenden Frühling passt.

Soporifica ist eine Homestead-Region mit Einstufung "Adult". Der Owner heißt meines Erachtens Laatab Langsdorff. Gestaltet wurde die Region aber fast komplett von Jade (jadeonline). In der Land‑Info steht dieser kurze Text:

Soporifica - eine verschlafene und üppige Umgebung für alle Sinne. Die Landschaftsgestaltung ist von Jade, die sowohl von Laa dazu inspiriert wurde als auch die Freiheit bekam, sie zu erstellen.

Die Region besteht aus acht Inseln, die über Brücken oder Steinplatten auf dem Wasser miteinander verbunden sind. Auf der größten Insel ist ein sehr dichter, uriger Wald mit vielen Szenen und einigen Gebäuden. Aber auch auf den kleineren Inseln findet man weitere Bereiche zum Verweilen.

Die Inseln wurden so angeordnet, dass in der Mitte ein großer See entstanden ist, der von mehreren unterschiedlichen Wasservögeln bewohnt wird. Eine Besonderheit dieses Sees ist eine Nebelschicht knapp über dem Wasser, die mal stärker und mal schwächer wird. Einmal war der Nebel so stark, dass ich kein Wasser mehr erkennen konnte. Bei meinen Fotos habe ich aber die ausgewählt, auf denen der Nebel nicht so stark war.

Das vorgegebene Windlight war bei meiner Ankunft auf SL-Standard-Mittag eingestellt. Ich habe deshalb eine eigene Einstellung gewählt. Wie schon gestern auf Elvion, natürlich eine, die hell ist und das Grün der Natur schön zur Geltung bringt.

Im Südwesten der Region steht ein Wohnhaus. Rund um dieses Haus gibt es ein kleines Regengebiet. Da während meinem Besuch der Avatar des Owners die gesamte Zeit in diesem Haus war, nehme ich an, dass es privat ist. Alle anderen Häuser dürften öffentlich sein. Die meisten enthalten sparsame aber ansehnliche Einrichtungen und fast immer irgendein Spielzeug aus dem BDSM-Bereich.

Am Himmel befindet sich eine Aurora Borealis in überwiegend gelben Farben. Jedoch sieht man die weder mit dem vorgegebenen Standard-Mittag noch bei meiner gewählten Umwelteinstellung wirklich deutlich. Bei einer Nachteinstellung dürfte sie aber auffallen.

Auf zwei gegenüberliegenden Seiten der Region gibt es eine sehr weit entfernte Offsim-Bergkette. Ich musste meine Sichtweite auf 700 Meter stellen, damit sie auf allen meinen Fotos zu sehen ist. Aber diese Bergketten erzeugen auf einigen Fotos eine schöne Tiefe in der Landschaft. Siehe dazu auch mein letztes Foto hier unten im Beitrag.

Einen festen Landepunkt gibt es nicht. Ich habe meinen Teleport hier unten etwa in den Mittelpunkt der Region gesetzt. Von dort kann man in mehrere Richtungen zu einer Erkundung aufbrechen. Eine Notecard oder einen Tip Jar gibt es nicht. Rezzen ist scheinbar für alle erlaubt, auch ohne Gruppenbeitritt, der auch gar nicht angeboten wird.

Sowohl der Owner als auch die Landschaftsgestalterin haben keine Accounts auf Flickr und es gibt keine Gruppe zur Region. Eigentlich schade, denn diese Landschaft hat das Potenzial, viele Leute zu guten Fotos zu inspirieren. Soporifica ist auf jeden Fall für Naturliebhaber empfehlenswert.

>> Teleport zu Soporifica

Link:

Keine Kommentare:

Kommentar posten