Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungARC

Sonntag, 21. März 2021

Mit dem Honda CRX auf dem Robin Loop

Gestern habe ich gesehen, dass Vehikel-Ersteller myuki Mills ein Foto von Neumoegen mit vielen Kirschbäumen gepostet hat. Er hat seinen Shop auf Neumoegen und die Linden Road, die dort vorbeiführt, gehört zum "Robin Loop". Das ist ein ovaler Rundkurs, der von vielen Vehikel-Nutzern gern zum Testen genommen wird. Auf dieser Karte ist der Robin Loop mit dem Buchstaben "H" gekennzeichnet.

Da am Freitag beim TPV-Treffen Rider Linden empfohlen hat, Regionswechsel in SL zu testen, habe ich eine kleine Kirschbaumschau mit einer Testfahrt von Neumoegen bis zum hi-cafe verbunden. Ich bin also nicht den Robin Loop komplett gefahren, sondern habe ihn ganz im Westen über die "Mock Heather Road" verlassen.

Als Auto habe ich kein eigenes genommen, sondern ich bin zum Shop "M's R&D" von myuki gelaufen, weil dort ein Demo-Rezzer für viele seiner Fahrzeuge steht. Ich habe mir den Honda CRX gerezzt, da ich den noch nicht kannte und ich als Fahranfänger in meiner Jugend immer den CRX 1.6i-VT Typ EE8 haben wollte, weil mir die Form damals gefiel und der Motor abging wie Schmidts Katze.

Im unteren Abschnitt des Robin Loop haben viele japanische SL-Nutzer eine Parzelle. Und fast jeder hat aktuell mindestens einen Kirschbaum aufgestellt, da jetzt erst die heiße Phase der Sakura Blütenschau beginnt. Aktuell werden auf YouTube jeden Tag mehrere Videos wie dieses hier veröffentlicht. In meinem Beispiel werden die Blüten im Ueno Park von Tokio am 20. März gezeigt. (Edit: Wer sich 37 Minuten lang Kirschbäume aus ganz Tokio ansehen möchte, dem wird dieses Video vom 20. März sicher gut gefallen.)

Die meisten Bäume stehen auf Neumoegen und dem benachbarten Burns. Aber bis zum hi-cafe kommt man an einigen Parzellen vorbei, die auch dekoriert sind. Dabei trifft man auf die unterschiedlichsten Baumtypen, wie meine Fotos hier zeigen.Von blass-rosa bis fast violett.

Dass ich auf fast jedem Foto den gelben CRX mit drauf habe, war Absicht. Ich wollte auf der einen Seite einen farblichen Akzent setzen, denn nur Kirschbäume hatte ich ja schon genug in den letzten zwei Wochen. Und zum anderen hat so eine Serie auch ein kleines bisschen Road Movie Flair, weil es meine Reise über etwa 30 Regionen dokumentiert. Mein letztes Foto hier unten habe ich vor dem hi‑cafe geschossen.

Okay, ich habe mir für diesen Beitrag nicht so viel Mühe gegeben. Zum Beispiel habe ich nicht nachgesehen, von wem die Parzellen sind, die ich hier gezeigt habe. Mein Fazit, was die Regionsübergänge angeht, ist am Ende positiv ausgefallen. Es gab nur ganz kurze Ruckler, keinen Gummibandeffekt, keine Abwürfe aus dem Vehikel und keinen Viewer-Crash. Ich denke auch, dass Linden Lab die Übergänge von einer zur nächsten Region ganz gut verbessert hat.

Hier die SLurl zu Neumoegen. Eine Rez-Zone für eigene Vehikel gibt es vor dem Shop "M's R&D".

>> Teleport nach Neumoegen


Keine Kommentare:

Kommentar posten