Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungARC

Sonntag, 21. März 2021

Weitere Linden Interviews auf der VWBPE 2021

Diese vier Lindens waren auf der VWBPE vertreten
Quelle: VWBPE

Ich hatte am Freitag ein Interview mit Patch Linden zusammengefasst, das er am 18. März auf der Virtual Worlds Best Practices in Education Konferenz (VWBPE) geführt hatte. Am 19. und 20. März gab es weitere Interviews mit Linden Lab Mitarbeitern. Jedoch waren die bei weitem nicht so ergiebig, was neue Informationen zu Second Life betrifft.

Ich habe heute beide Videos am Stück durchlaufen lassen und nur ein paar Sätze aufgeschrieben, wenn etwas halbwegs Interessantes gesagt wurde. Es ist nicht viel, aber ich wollte das dennoch kurz posten. Vor allem eine Aussage (mit einigen zusätzlichen Informationen) vom 20. März fand ich interessant. Linden Lab will scheinbar wieder einen 3D-Webviewer entwickeln oder von einer Firma entwickeln lassen.

Diskussion vom Freitag, den 19.03.2021


Am Freitag hieß das Thema der Diskussion "Reconnaissance with the Lab Roundtable Discussion". Von Linden Lab nahmen daran teil: Patch Linden (Produktleiter), Brett Linden (Marketingleiter), Grumpity Linden (Technische Leiterin) und Madori Linden (Spezialistin für Land).

Eigentlich war das keine Diskussionsrunde, sondern Moderatorin Lorraine Mockford stellte den Lindens vier Fragen:

  1. Wovon ist Linden Lab begeistert, das für Pädagogen und Mitglieder der VWBPE-Community von Interesse sein könnte?
  2. Was ist im Moment die größte Sorge in Bezug auf Ausbildung in virtuellen Umgebungen wie Second Life?
  3. Wie können Pädagogen und die VWBPE-Community mit Linden Lab bei der Schaffung und Unterstützung lebendiger und ansprechender Lernumgebungen zusammenarbeiten?
  4. Worauf können sich Pädagogen und die VWBPE-Community im nächsten Jahr freuen?

Ich fasse nicht die Antworten der Lindens zusammen, sondern nur die Aussagen, die Informationen zu Second Life Funktionen, Diensten oder den neuen Investoren enthalten.

Screenshot vom Event am Freitag, den 19. März 2021
 Aussagen vom 19.03.2021:
  • Alle Lindens sind begeistert über die Energie, welche die neuen Investoren in Second Life einfließen lassen. Insbesondere Brad Oberwager scheint sehr interessiert daran zu sein, Second Life für die Nutzer attraktiver zu machen.
  • Am Freitag, den 19. März, wurde ein neues Community Gateway in Second Life gestartet. Von wem, wird aber nicht erwähnt.
  • Linden Lab arbeitet an einer Zugangsmöglichkeit für Second Life, die mit Netbooks und Tablets funktionieren soll. Soweit ich das verstanden habe, soll es sich dabei um eine Streamingdienst-Lösung handeln.
  • Wenn die Ausbildungsorganisationen Linden Lab ihre Anforderungen bezüglich unterstützende Werkzeuge und Funktionen zum Lernen mitteilen, könnte LL versuchen, diese zu entwickeln bzw. zur Verfügung zu stellen.
  • Linden Lab hat Influencer auf sozialen Plattformen kontaktiert, um ihnen das Potential von Second Life näher zu bringen. LL hat die Hoffnung, dass Influencer mit großer Follower-Gemeinde neue Nutzer nach SL bringen können.
  • Die Anpassung bzw. Änderung von Avataren soll in Zukunft einfacher werden.
  • In der zweiten Jahreshälfte will Linden Lab Medienkampagnen starten, um Second Life wieder in den Mainstream zu bringen. Dazu gehört unter anderem professionelle Werbung, die letzten Dezember bereits mit diesem Video angekündigt wurde.
  • Es sollen in diesem Jahr auch noch mehrere Partnerschaften von Linden Lab mit anderen Firmen bekanntgegeben werden.


Reconnaissance with the Lab Roundtable Discussion




Diskussion vom Samstag, den 20.03.2021

Am Samstag hieß das Thema der Diskussion "Quadrivium 3 - Reconnaissance with Linden Lab". Von Linden Lab nahmen daran teil: Brett Linden und Grumpity Linden. Moderiert wurde die Runde von Elli Pinion.

Diese letzte Runde mit Linden Beteiligung auf der VWBPE-Konferenz war im Wesentlichen viel Smalltalk mit nur wenig konkreten Aussagen. Deshalb ist meine Liste erneut relativ kurz. 

Screenshot vom Event am Samstag, den 20. März 2021

Aussagen vom 20.03.2021:

  • Madori Linden und die Governance-Nutzergruppe in SL sind die Ansprechpartner, wenn eine Organisation Probleme mit Griefern haben sollte.
  • Generell können Zugangslisten für Regionen angelegt werden, die nur den Zutritt von eingetragenen Nutzern erlaubt. Dies ist ein guter Schutz vor Griefern.
  • In den letzten anderthalb Jahren wurden nicht viele neue Funktionen für SL entwickelt, weil man sehr mit der Migration in die Cloud beschäftigt war. In Zukunft will man wieder Vorschläge für neue Funktionen umsetzen, zum Beispiel einfachere Zugangsmöglichkeiten zu Second Life. Unter anderem in verschiedenen Sprachen.
  • Es sind gerade neue Startavatare in Entwicklung. Sie sollen zusammen mit dem ebenfalls in Entwicklung befindlichen neuen Anmeldeverfahren für Second Life eingeführt werden.
  • Eine gute Zugangsoption für Weiterbildungsorganisationen sind zugeschnittene Community Gateways.
  • Tutorial Videos für verschiedene Sprachen wurden in den letzten zwei Jahren von Strawberry Linden erstellt. Die Tutorials in deutscher Sprache findet man zum Beispiel hier.
  • Linden Lab arbeitet definitiv an einer neuen Lösung für Webstreaming von Second Life. Also der Möglichkeit, sich über einen Browser in SL einzuloggen und die volle 3D-Umgebung sehen zu können. Einzelheiten dazu können aktuell noch nicht gegeben werden. Sobald Webstreaming über den Browser eines PCs mit Tastatur und Maus funktioniert, will man auch eine Lösung für Tablets entwickeln, die ja keine Maus und Tastatur zur Bedienung und Steuerung haben.
  • Webstreaming auf einem Smartphone steht bei Linden Lab nicht auf dem Entwicklungsplan.
  • Im letzten Jahr hatte Second Life und Linden Lab aufgrund der Pandemie mehr Medienaufmerksamkeit als in den letzten zehn Jahren zusammengenommen.
  • Die Streichung der vergünstigten Regionspreise für Weiterbildungs- und Non-Profit-Regionen in der Vergangenheit war ein Fehler eines vorherigen CEOs von Linden Lab. Das soll nicht noch einmal geschehen. Der Discount von 50% für diese Regionen bleibt auch in Zukunft bestehen.


Quadrivium 3 :: Reconnaissance with Linden Lab



Links:


Keine Kommentare:

Kommentar posten