Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungARC

Mittwoch, 31. März 2021

Simtipp: London for Ara

Heute habe ich einen Simtipp zu ungewohnter Uhrzeit. Warum das so ist, erkläre ich in einem weiteren Blogpost, der gleich noch folgt. Die Kurzversion: Dies ist mein letzter Simtipp und mein letzter regulärer Blogpost.

Am 24. März wurde die Region "London for Ara" eröffnet. Genau wie bei Paris for Ara, ist diese Installation eine Liebeserklärung von Trouble Dethly an seine Partnerin Ara Dethly (aracelisoto). Die Eröffnung wurde sowohl mit einem Foto auf Flickr als auch mit einem Blogpost von Trouble bekanntgegeben.

Während Paris for Ara noch eine Homestead-Region war, mit einer relativ kleinen bebauten Fläche, ist London for Ara eine Full-Region mit 20k Standardkapazität und Einstufung Moderat. Auf den ersten Blick sieht der Londoner Stadtteil stark nach leerer Kulisse und Fotowänden aus, aber das täuscht. Bei einer genaueren Erkundung findet man so viele Details, dass man Stunden auf der Region verbringen kann, bis man alles gesehen hat.

Auslöser dieser zweiten Widmung einer Region von Trouble an Ara war das einjährige Jubiläum ihrer Partnerschaft am 16. März 2021. In seinem Blogpost schreibt Trouble das Folgende:

"Ich habe ihre Lieblingsstadt aus der realen Welt nachgebaut...London! Bereiche der Region wurden inspiriert von Trafalgar Square, St. James Park, Kensington Park, Queen's Gate, SoHo, Chinatown und ein bisschen Harry Potter Magie! Diesmal habe ich tatsächlich eine Full-Region genommen (Paris war nur auf einer Homestead), also gibt es eine ganze Reihe von Geschäften, Kunstgalerien, etc."

Es gibt tatsächlich sehr viele Geschäfte im virtuellen London, die innen üppig eingerichtet sind. Alle Geschäfte sind aber nur Dekoration. Kaufen kann man auf London for Ara nichts. Und die von Trouble erwähnten Kunstgalerien nehmen einen beachtlichen Teil der Stadt für sich ein. Ich habe insgesamt vier große Bildergalerien gezählt, die zwar in ähnlichen Gebäuden untergebracht sind, aber verschiedene Themen an Bildern zeigen.

Zwei der Galerien beim St. James Park zeigen RL-Fotos, die Ara im echten London (und dem Vereinigten Königreich im Allgemeinen) geschossen hat. Eine dritte Galerie zeigt verschiedene Doppelseiten aus einem Buch, das Trouble für Ara erstellt hat. Auf jeder Buchseite ist ein Foto und ein (oder mehrere) Kommentar(e) von Leuten, die ihr Lieblingsfoto von Ara bei Trouble eingereicht haben. Da Trouble als Herausgeber des ECLIPSE Magazins eine große Follower Gemeinde hat, kam da einiges zusammen. Die beiden Fotos hier oben sind aus der Buchseitengalerie.

Die vierte und letzte Galerie ist eine Sammlung von Fotos und 3D-Objekten, die aus dem ersten gemeinsamen Jahr von Ara und Trouble in Second Life stammen und auf die eine oder andere Weise eine Bedeutung haben. Ich glaube, ich habe in SL noch nie eine so intensive Liebesbekundung erlebt, wie es Trouble für Ara hier getan hat. Selbst die Straßen im virtuellen London enthalten Aras Namen.

Der Landepunkt auf der London-Region ist am St. James Park. Geht man von dort die breite Straße in Richtung Norden, kommt man zum Trafalgar Square, der recht groß angelegt wurde und wohl auch für Live-Events vorgesehen ist (nächstes Foto). Geht man dann weiter in Richtung Westen und biegt dabei einmal kurz nach Süden ab, kommt man zum Kensington Park, der mit vielen schönen Blumen ausgestattet wurde (siehe die beiden übernächsten Fotos).

In der Land-Info steht nicht viel Text, aber in der Landgruppe. Deshalb nehme ich den:

Jeder Schritt, der sanft über die abgetragenen und verwitterten Straßen schreitet, hallt in meinen Gedanken an Dich wider. In jeder Kurve und Ecke gibt es eine Geschichte zu erzählen, eine Tiefe, die es zu erkunden gilt. Doch die Schönheit liegt in den Gezeiten der Träume, die im Laufe der Zeit verwirklicht und zerbrochen wurden. Es hat so viel ausgehalten, doch es hält stand, immer noch atemberaubend und stark. Dies ist mein Liebesbrief an Dich. Du erinnerst mich an London. Bitte der Landgruppe beitreten, um Rez-Rechte zu erhalten.

Das vorgegebene Windlight ist relativ neutral und wirft nur wenig Schatten. Es wurde wohl gewählt, damit alle senkrechten Hausfassaden gut ausgeleuchtet sind. Ich habe dennoch ein anderes Windlight gewählt, da ein sichtbarer Schatten einige meiner Fotos besser aussehen lässt. Mein letztes Foto ist vom Chinatown-Bereich. Dafür, dass dies nur eine relativ kleiner Bereich auf der SL-Region ist, hat Trouble den Stil des RL-Chinatown ganz gut getroffen.

Trouble äußert sich nicht, wie lange die Region geöffnet bleibt. Allerdings höre ich aus seinem Blogpost heraus, dass es nicht auf Dauer sein wird. Deshalb empfehle ich eine baldige Besichtigung, wenn man sich das ansehen will. London for Ara bietet jedenfalls sowohl städtisches Flair als auch mehrere Bildergalerien. Und die mit den SL-Fotos von Ara ist sehenswert. Deshalb empfehle ich auch ihren Flickr-Stream.

>> Teleport zu London for Ara

Links:

Keine Kommentare:

Kommentar posten