Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungARC

Mittwoch, 3. März 2021

Simtipp: Elvion - (März 2021)

Heute habe ich Fotos von "Elvion", einer Region, die wieder nach Second Life zurückgekehrt ist. Ich hatte ihr schon öfter einen Simtipp in meinem Blog gewidmet. Jedoch ist das eine saisonale Region, die seit Anfang 2019 schon mehrfach geschlossen und wieder geöffnet wurde. Warum auch nicht, wenn man zwischendurch auch mal etwas anderes machen will. Außerdem spart das viel Geld.

Zuletzt wurde Elvion im September 2020 geschlossen. Wiedereröffnet wurde es am 28. Februar 2021 mit diesem Foto von UnaMayLi. Ihr Displayname in Second Life ist Una Zano (UnaMayLi Resident). Und zusammen mit ihrem Partner Bo Zano (BoZanoNL Resident) haben die beiden Elvion wieder neu auferstehen lassen.

Elvion ist eine Homestead-Region mit Einstufung "Adult". Der Landepunkt ist am östlichen Rand der Region, obwohl es eigentlich wie die südöstliche Ecke aussieht.. An einer Infowand gibt es einen Gruppen-Joiner, einen Flickr-Link und Informationen zum Windlight, das sich aber automatisch einstellt. Außerdem wird auch eine Notecard automatisch angeboten. Die Gruppe kostet 500 L$ und man erhält als Mitglied Rez-Rechte.

In der Notecard steht im Wesentlichen, wie man der Landgruppe beitreten kann und wofür die Rez-Rechte gedacht sind (Blogger, Fotografen, usw.). In der zweiten Hälfte werden einige Simregeln aufgelistet. Das Hauptziel dieser Regeln ist, dass jeder Elvion genießen kann und dass man alle anderen um sich herum respektiert.

Direkt nach der Ankunft kam mir der Gestaltungsstil sofort vertraut vor. Und mein erster Gedanke war dann auch: Gut, dass die beiden wieder zurück sind. Der erste Eindruck am Landepunkt ist wirklich umwerfend. Links eine lange Bergkette mit vielen schmalen Wasserfällen. Die speisen einen breiten Fluss, der im Osten ins Meer fließt, genauso wie einen schmaleren Fluss, der in Richtung Norden die Region durchquert.

Und dann gibt es natürlich die wundervolle Natur mit ihren Bäumen, vielen blühenden Pflanzen und einer großen Anzahl unterschiedlicher Tiere. Ich habe mich bei meinen Fotos heute nicht so sehr auf die Tiere konzentriert. Deshalb wird es in meinem Beitrag nicht so deutlich, wie viele Tiere diese Landschaft bewohnen. Die gesamte Natur wurde jedenfalls so gestaltet, dass es unzählige Standorte gibt, die einen umwerfenden Anblick bieten.

Ebenfalls sehr gelungen sind die Sound-Emitter, die Naturgeräusche von sich geben. Besonders in der Nähe der Wasserfälle hört sich das intensiv an. Bei den Bergen ist Bo Zano übrigens einer der wenigen Landgestalter, die noch das original SL-Bodenterrain verwenden anstatt einen Sim-Surround. Dies ist in meinen Augen ein Stilelement, das Elvion schon immer eine spezielle Note gegeben hat.

Die kompletten Gewässer auf Elvion sind Skye River Water. Auch ein Jahr nach Veröffentlichung dieses Produkts von Studio Skye, hat es nichts von seiner aufregenden Optik eingebüßt. Vor allem, wenn es in dieser Breite eingesetzt wird, wie entlang der Bergkette. Ach, und wer einen Tip Jar sucht, das sind die Mops-Hunde mit dem blauen Halstuch auf dem Foto hier oben. Davon gibt es mehrere auf der Region. (Ich wollte jetzt nicht "Möpse" schreiben.^^)

Gebäude gibt es nur eins auf der Region, nämlich dass "Retreat" von The Looking Glass. In diesem Gebäude habe ich das Foto hier oben geschossen. Und am westlichen Rand steht noch ein Steinpavillon. Was ich nicht mehr geprüft habe, ist ein Hinweis am Landepunkt. Dort steht, man soll für "Das Einhorn" die Windlight-Einstellung "Mitternacht" verwenden. Es kann durchaus sein, dass es irgendwo einen Teleport auf eine Sky-Plattform mit einem Einhorn gibt.

Das vorgegebene Windlight auf dem Simboden ist auch sehr Elvion-typisch und es passt meiner Ansicht nach perfekt zu dieser Landschaft. Es dämpft irgendwie alle Farben ein wenig, was die gesamte Region wie aus einem Guss wirken lässt. Gut, dass Elvion wieder zurück ist.

>> Teleport zu Elvion

Links:

Keine Kommentare:

Kommentar posten