Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Freitag, 2. August 2013

Linden Lab veröffentlicht Blocksworld-App

Blocksworld
Quelle: Flickr: Linden Lab
Am 1. August 2013 hat Linden Lab in einer Pressemitteilung den Start ihrer iPad-App Blocksworld bekannt gegeben. Bereits im Januar 2013 hatten sie dieses Produkt mitsamt der Entwickler-Firma Boldai AB gekauft, was ebenfalls mit einer Pressemitteilung verkündet wurde.

Blocksworld ist eine 3D-Plattform zum Bauen von animierten Modellen. Werden diese Modelle in Gang gesetzt, berücksichtigen sie physikalische Regeln, was dann zu überraschenden Ergebnissen führen kann. Die verfügbaren Bausteine zum Konstruieren sind relativ einfach (Würfel, Keile, Räder, usw.). Die fertigen Objekte können dann mit verschiedenen Aktionsmodulen ausgestattet werden, die Animationen, Logik und Physik hinzufügen. Die erstellten Konstruktionen lassen sich auch, genau wie bei Creatorverse, in eine Cloud-Datenbank hochladen und so mit anderen Nutzern teilen.

Blocksworld
Quelle: Flickr: Linden Lab
Aktuell steht Blocksworld nur für das iPad zur Verfügung, jedoch hat Linden Lab im Januar bereits angekündigt, die Software in Zukunft auch für andere Betriebssysteme anzubieten. In ihrer aktuellen Pressemitteilung beschreibt LL die App als "ein fröhliches Bau- und Spielsystem für Kinder und Erwachsene, das fantasievolle Beschäftigung mit Spielzeug-Blöcken auf dem iPad Touchscreen ermöglicht". Eigentlich steht dann noch einiges mehr in die Mitteilung, aber ich habe keine Lust das alles zu übersetzen. In groben Zügen hatte ich das schon Anfang des Jahres hier im Blog beschrieben.

Die eigentliche Blocksworld-App wird kostenlos angeboten, hat dann aber nur minimale Funktionalität. Als Erweiterung kann man dann im App-Store sogenannte "Sets & Packs" kaufen, die verschiedene Eigenschaften und neue Bauelemente hinzufügen. Zur kostenlosen App erhält man auch genug Store-Coins, um damit bereits ein weiteres Pack holen zu können. Wenn man allerdings alles erstellen will, was im Promo-Video (siehe unten) gezeigt wird, dann braucht man schon alle Zusatzpakete.

Linden Lab hat zum Start von Blocksworld gleich mal neun Videos auf YouTube hochgeladen. Eingebettet habe ich hier unten die Hauptpromo. Dazu gibt es noch fünf Videos, die Funktionen von Zusatzpaketen zeigen und drei Videos mit Beispielen, was alles geht. Aufgelistet sind die alle im YouTube-Kanal von Blocksworld.



Ich finde das Konzept eigentlich gar nicht schlecht. Das ist wie eine Mischung aus Minecraft, Lego und Second Life. Hätte ich ein iPad, würde ich mir die App sicher mal ansehen. Deswegen hoffe ich, dass Linden Lab das wirklich auch für andere Betriebssysteme herausbringt.

Einige Links zum Thema:

Quelle: Build, Play, and Share - Linden Lab’s Blocksworld Brings Imaginations to Life on the iPad

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen