Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Montag, 7. Oktober 2013

LEA Full Sim Art Serie für Oktober: "Colour Key" von Rebeca Bashly

Quelle: Linden Endowment for the Arts
Auch wenn mit Bryn Oh eines der bekanntesten Mitglieder aus dem LEA-Komitee ausgestiegen ist, wird das geplante Programm für die Full Sim Art Serie und die Artist-in-Residence Regionen sicher noch bis zum Ende weiterlaufen.

Für den Oktober hat nun Rebeca Bashly den Sim LEA 6 für ihre Installation "Colour Key" erhalten. Damit ist sie bereits zum dritten Mal bei der Full Sim Art Serie dabei und genau vor zwei Jahren hat sie mit ihrem Inferno dieses Programm als erste Künstlerin auch gestartet.

In letzter Zeit werden im LEA-Blog zu den aktuellen Installationen nur noch kurze Informationen geschrieben. Bei dieser Ankündigung hier ist es, neben dem üblichen Hinweis auf das Programm, sogar nur noch ein einziger Satz. Deshalb auch meine leichten Offtopic-Ausführungen bis hier her, weil ich wenigstens den Raum rechts neben dem Foto füllen möchte. :)


Rebecas Beschreibung ihrer Installation lautet wie folgt:
"Es dreht sich alles über die menschliche Natur, die euch das Rückgrat bricht, um Antworten unter eurer Nase zu finden. Erkundet und diskutiert, dies ist eine Freude für mich."

LEA Full Sim Art Serie für Oktober 2013
  • Ausstellung: "Colour Key" von Rebeca Bashly
  • Eröffnung: 7. Oktober 2013
  • Laufzeit: bis 31. Oktober 2013
  • Region: LEA 6
  • Teleport zu "Colour Key"

Quelle: LEA FULL SIM ART SERIES (OCT): Rebeca Bashly's "Colour Key"

....................................................................................................................................................

Die Liste der bisher vorgestellten LEA Full Sim Serien hier im Blog, kann man sich unter dem folgenden Link ansehen:


Bisherige LEA Full Sim Serien (vorgestellt hier im Blog):

Kommentare:

  1. Es dreht sich alles über die menschliche Natur, die euch das Rückgrat bricht, um Antworten unter eurer Nase zu finden. Erkundet und diskutiert, dies ist eine Freude für mich."

    hab ich auch nach dem dritten Lesen nicht verstanden...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht habe ich auf die Schnelle den Satz falsch übersetzt. Aber auch wenn ich ihn mir jetzt noch mal ansehe, fällt mir keine bessere Wortwahl ein.

      Im übertragenen Sinn könnte das bedeuten, dass die Gesellschaft so gestrickt ist, dass sie wichtige Dinge zerstört, um an Antworten für unwichtige Dinge zu gelangen. Oder einfach nur, dass sie sozusagen über Leichen geht, wenn es zu ihrem Vorteil ist.

      Löschen